Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

RL AUS OB


Pro Mitglied

Einer wird immer diskriminiert

Gesehen in DU-Bruckhausen

Mehr Info ...http://de.wikipedia.org/wiki/Diskriminierung

ID 059921-8 | © 2013 by RL
_______________________________________________________________________________________________________________________

Kommentare 8

  • nethippi 29. März 2013, 23:48

    Nicht aufregen. Das Problem welches hier gemeint ist, sind die etwa 0,5 - 1% der Betroffenen. Die anderen, die trotz guter Ausbildung und ständiger Suche keine Arbeit finden, sieht man nicht auf der Straße. Auch mich hat es schon getroffen. Mit 2 abgeschlossenen Berufsausbildungen (Lehre und abgeschlossenes Studium) wurde ich auch zum Hartz - Empfänger. Wenn die Firma pleite macht und man über 40 ist, klappt das nicht so einfach mit nem Job.
    Wer also über Hartz IV-Empfänger lästert, ist einfach nur unwissend, er kennt die Tatsachen nicht und er schließt von den paar Beispielen die er auf der Straße sieht, auf alle schließen zu müssen.
  • PodoFoto 24. März 2013, 19:47

    Es war mir klar, dass diese Reaktion erfolgen würde.
    Kann ich mit leben.

  • Rembetiko 24. März 2013, 18:10

    @ Heiko Engel

    Die Realität sieht Heute leider etwas Anders aus, bezahlbarer Wohnraum ist z.B. in München so gut wie nicht zu bekommen, geschweige denn für Hartz IV Empfänger. Ca. 6000 Wohnungssuchenden, stehen max. 2000 Wohnungen gegenüber. Nur ein Beispiel..

    @ Podofoto

    Deine Pauschalierungen sind ja wohl so ziemlich unterste Schublade, eine reflektierte Auseinadersetzung mit dem Thema ist es jedenfalls nicht. Vielleicht solltest Du nicht nur versuchen beim Fotografieren die Realität abzubilden, sondern auch in Deiner sonstigen Wahrnehmung und trotz Deiner Einstellung wünsche ich Dir, das Du Dich niemals am eigenen Leib mit diesem Thema auseinander setzen musst

    Gruß Karl
  • PodoFoto 24. März 2013, 13:31

    Die "Stammtischsprüche" stammen von Menschen die den Lebensunterhalt der "Harzer" finanzieren. Genauso wie den der "Fürsten" wie Herr Wulf und Konsorten.
    Ich bedauere die jungen Menschen, die mit teilweise sehr miesen Arbeitsbedingungen die Faulenzer ernähren und durch Zeitverträge und unbezahlter Mehrarbeit selbst keinen soliden Lebensplan hinbekommen können.
    Wenn ich von meiner Arbeit nach Hause fahre und die Typen in den Haltestellenhäuschen an der "Tafel" sehe, frage ich mich was hier abgeht.
    Kippe im Mund, Smartphone in der Hand, BMI > 40.
    Toll! Der Hackenporsche übervoll mit Lebensmitteln.
    Sorry, da stimmt vieles nicht!!

    Gruß aus Oberhausen



  • H Eiko Engel 24. März 2013, 13:20

    Hallo Karl, ist es denn nicht so wie ich sage? Es gibt ja immer solche und solche...Solltest du dich angesprochen fühlen, kann ich es nicht ändern. Was stimmt denn an meiner Anmerkung oben nicht? da steht aber doch: komplett mit Möbel wenn gewünscht, voll renoviert...welchen Standard auch immer, ich habe viele junge Kollegen die sich Ihre kleine Wohnung selbst zusammen sparen müssen. Die sind auch wie ich Morgens früh um 6:30 auf Arbeit. Ich gönne diese Wohnungen es nur den Kindern der Betroffenen, da sie an Ihrer Situation als Kind nichts ändern könnern.
    Ich bin auch schon einige Male arbeitslos gewesen. H4 haben wir nicht bekommen, da meine Frau mit 1200netto zu viel verdiente! zu VIEL
    Gruß H Eiko
  • Rembetiko 24. März 2013, 12:57

    Man müsste dazu mal das äussere und innere der Wohnung sehen, vielleicht würden dann ja die Stammtischsprüche verebben

    Gruß Karl
  • Wolfgang Kohl 24. März 2013, 11:54

    ... alles vorstehend gesagt !
    vgw.
  • H Eiko Engel 24. März 2013, 11:38

    diese Zielgruppe wird bevorzugt, das wir alle diese Miete zahlen. Der Vermieter geht dann wohl kein Risiko ein und bekommt seine Miete auf jeden Fall.
    G H Eiko