Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Janovsky


World Mitglied, Wien

Einer jener Momente

Der Ellefant steht mitten auf der Straße. Riesengroß, unbeweglich. Der Ranger stoppt den Jeep und stellt den Motor ab. Der Elefant kommt Schritt für Schritt näher und legt schließlich seinen Rüssel auf die Motorhaube. Er schaut uns mit seinen kleinen Augen ganz genau an. Ein Fotomotiv "once in a lifetime" Aber meine Kamera zeigt "Kamerafehler" und lässt sich nicht auslösen. Gleichzeitig höre ich meine Frau (Kamera 2) sagen "Meine Memorycard ist voll". Das ist dann einer jener Momente wo man die Kamera am liebsten gegen den nächsten Baum schleudern möchte.

Kommentare 14

  • carinart 4. November 2013, 16:36

    Ja, und wer nahm nun dieses tolle Foto auf? Denn dein Elefant schaut uns doch direkt in die Augen ...
    L.G. Karin
  • © gafel 2. November 2013, 12:35

    Und wer hat dann diese starke Aufnahme gemacht??? Große Klasse.

    LG Gafel
  • Bernd Catman 1. November 2013, 14:34

    Fantastische Aufnahme in optimaler Qualität, gefällt mir SUPER !!
    LG Bernd
  • catweazle99-Tierfotografie 31. Oktober 2013, 7:26

    ein traumhaftes Erlebnis das zeigt, wie klein man gegen ein solchen Koloss ist
    lg K.-Heinz
  • Wolfgang Bazer 30. Oktober 2013, 21:42

    Äußerst ärgerlich so was... Aber das ist doch auch eine ganz ausgezeichnete Aufnahme!
    LG Wolfgang
  • Makrodoro 30. Oktober 2013, 20:25

    wow, welch tolles Erlebis ihr hattet! Er bleibt unvergesslich, auch wenn ihr ihn nicht festhalten konntet.
    Und trotzdem: ein ganz tolles Bild zeigst du da. Die Bewegung des Rüssels ist fühlbar. Ganz herrlich abgelichtet!
    Liebe Grüsse, Doro
  • Othmar W. Mayer 30. Oktober 2013, 17:30

    Großartige Aufnahme. Wunderbare Bildgeschichte, eigenartig "once in a lifetime" hab´ich auch mit Regelmässigkeit "vergeigt".
    HeGr
    Othmar
  • Jörg Klüber 30. Oktober 2013, 12:26

    Trotzdem Schwein gehabt!
    LG Jörg
  • Manfred Kreisel 30. Oktober 2013, 11:46

    was für ein erlebnis - du hast trotz der umstände noch eine fantatische aufnahme gemacht, von der ich stark beeindruckt bin - was für eine nähe ohne zaun. Ich hätte da bestimmt kein foto hinbekommen und alles verwackelt. Von diesen pannen kann ich auch einiges erzählen, aber nur bei kleinen tieren. Bei dieser begegnung ist der ärgere mit der technik natürlich größer, so eine hat man ja nicht oft im leben. Aber alleine diese aufnahme ist da schon ein echtes highlight in deiner sammlung. Gruß manfred
  • Herta-Wien 30. Oktober 2013, 9:55

    Deine Geschichte liest sich ja wie ein Krimi-:))
    Trotzdem hast Du ihn noch super aufgenommen.
    Lieben Gruß
    von Herta
  • aeschlih 30. Oktober 2013, 9:24

    Aber… es entstand doch noch eine sehr beeindruckende Aufnahme… genialer Shot!
    liebe Grüsse Hilde
  • Mark Billiau. 30. Oktober 2013, 8:57

    Terrific frontal portrait !
    Great !!

    Mark
  • Ulrike Leeb 30. Oktober 2013, 8:22

    Ich glaub, ich wäre ausgetickt.....sowas grenzt ja schon an Tragik!
    Aber du hast ihn ja trotzdem noch sagenhaft gut festgehalten......besser als nix! ;o)
    LG
    Ulrike
  • Silvia Schattner 30. Oktober 2013, 8:07

    Momente, die man wohl nie wieder vergisst ... nicht nur wegen versagender Kameratechnik. Ich kann mir vorstellen, dasss einem auch ein wenig das Herz ne Etage tiefer rutscht ... diese Nähe ist schon Gänsehaut treibend ;-)
    VG Silvia

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Sambia
Klicks 332
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A65V
Objektiv Unknown (128) 150-500mm
Blende 9
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 150.0 mm
ISO 800