Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Tobias Nackerlbatzl


Free Mitglied, Berlin

Einer der Fahrradparkplätze der Chuo-Universität

Da der japanische Student an sich bei jedem Wetter mit dem Rad zur Uni kommt (bei strömendem Regen halt mit klitzekleinem Regenschirm...), hat die Uni vor dem Haupteingang mehrere riesige Fahrradparkplätze eingerichtet.

Sich dabei zu merken, wo das eigene Rad steht, kann sich als nicht sehr nützlich erweisen: Bei Platzmangel werden die bereits abgestellten Räder nämlich einfach von Parkplatzwächtern zusammengeschoben oder versetzt. Mitunter steht das eigene Rad am Ende des Unitages nicht mehr wirklich dort, wo man es abgestellt hat...

Bei Regen verwandeln sich die Parkplätze in kleine Schlammwüsten mit reißenden Bächen, sehr vergnüglich! Aber wie gesagt, den japanischen Durchschnittsstudenten stört das nicht im geringsten.

Aufgenommen mit der Olympus c-720 UZ, für den Kreuzblick montiert mit PS.

P.S. Wer herausfindet, was auf dem Schild steht, bekommt 100 Extra-Credits, die man sofort bei Butter Lindner gegen Joghurt eintauschen kann! ;-) Japanische Bekannte fragen gilt nicht... :o)

Kommentare 24

  • Silke Haaf 25. Oktober 2004, 0:53

    Also südlich ist was anderes, außerdem stand vorher in Deinem Profil Göttingen und nicht KASSEL...;-)

    Na gut, ich will es gar nicht mehr wissen, was der Name bedeutet, wenn es Dir sogar peinlich ist...???!

    Genug geraten!
    Gruß von Silke
  • Norman T 24. Oktober 2004, 19:30

    Eschwege??? NEEEEIN!!! ich sagte etwas GRÖßERE stadt.... ok, ich kenn die genaue größe Eschweges jetzt nicht, aber kleiner als mein kaff ist es allemal ;)
    nun rate mal weiter. lol
    [mist: hiroki merkt grad, dass es ja eigentlich in seinem profil steht ;) ]

    PS: ja.. der nick hat sogar eine bedeutung... leicht... ehm.. naja.. haha... gut, dass ich mir der bedeutung des namens nicht immerwieder bewusst werde >< denn wenn ich ständig daran denken würde wärs mir peinlich und ich würd ihn ändern :-O
  • Silke Haaf 23. Oktober 2004, 23:53

    Eschwege?
    Ich bin früher des öfteren mit meinen Eltern in Bad Sooden-Allendorf gewesen und habe die Gegend drum herum ein wenig kennengelernt.
    Einschließlich Busfahrt zum Meißner...;-)

    Und bedeutet der japanische Spitzname etwas bestimmtes?
    Gruß von Silke
  • Norman T 22. Oktober 2004, 18:55

    @silke
    joar, aus göttingen bin ich nicht... aber ich bin nur etwa 50km südlich. vllt sollte ich auch mal ne kleine raterunde initiieren? na, wer hat lust? welche größere (räusper) stadt liegt denn etwa 50km südlich von göttingen? :)
    mein name.. ist nur n spitzname, den ich von nem japaner "geschenkt" (verpasst) bekommen habe, der mir aber gefällt... daher. ich nix japaner.
    aber ich lerne japanisch als hobby.. um die herkunft meiner japanischkenntnisse zu erklären...
  • Silke Haaf 22. Oktober 2004, 15:17

    Jetzt hast Du uns aber neugierig gemacht, Hiroki!
    Woher kommt denn der Name, und woher Du?
    Außer aus Göttingen!
    Gruß von Silke
  • Tobias Nackerlbatzl 22. Oktober 2004, 5:44

    Nich? Na, dann nich...
  • Norman T 21. Oktober 2004, 22:17

    hey! nur damit das klar ist, ich bin KEIN japaner!!!
    beweis:
    PS. ja, in göttigen gibt es glaube ich fahrradparkplätze.
  • Tobias Nackerlbatzl 21. Oktober 2004, 15:08

    LOL "kamisama" heißt "Gott", das hätte der Hiroki wohl gerne...! ;-)
    Nico, wenn ein Rad im Weg steht, is das kein Problem, nur wenn es den Aus-/Eingang blockiert...sagt zumindest das Schild! ;-)
  • Silke Haaf 21. Oktober 2004, 15:06

    Was heißt "Kamisama"?
  • Nico Winkler 21. Oktober 2004, 12:13

    na sach ick doch "hier" ist mitten im weg sprich an der für andere hinderlichsten stelle.

    Juch-hu Ich kann Japanisch... ;-)
    Gruß der Nico
  • Tobias Nackerlbatzl 21. Oktober 2004, 5:38

    LOL Nee, Philip, ne Abhandlung is das nich...*lol* Der Hiroki hat schon recht, mit dem was da steht, aber Japaner zu sein und es deshalb zu wissen gilt natürlich im engeren Sinne auch nicht!! ;-)

    Ich hab natürlich auch ein Rad, bei Regen bin ich auch schon zur Uni gefahren, ganz japanisch... :-D Nur wenn es richtig übel schüttet, lass ich das Rad zu hause, im Gegensatz zu den meisten Japanern.
    Die Räder sind auch eine Sache für sich hier: die meisten Leute (so auch ich!) haben richtige Omaräder, Damenräder ohne Gangschaltung mit Korb vorne dran... Das sind die billigsten Räder hier, die bekommt man neu mit Registrierung schon für 7000 Yen, das sind so um die 60 Euro. Ich hab meins von meinem Vormieter "geerbt", der hat es wiederum von seiner Vormieterin bekommen etc... Daher hoffe ich auch, daß mich niemals ein Polizist anhält, da ich nicht wirklich wie der Erstbesitzer aussehe: das war eine Koreanerin. *lol* Und, die Papiere für den Drahtesel sind natürlich auch schon vor langem verschollen!

    Gibt es in Deutschland überhaupt Fahrradparkplatzschergen? Oder gar Fahrradparkplätze?! ;-)
  • Norman T 20. Oktober 2004, 22:13

    "Abstellen von Fahrrädern ist hier (am Ein-/Ausgang) verboten".
    und in klein steht ganz links unten noch "Chuuou Daigaku" = "Chuuou Universität"
    ;)
    Nennt mich einfach "kamisama" :-P

    PS: lustige geschichte zum bild! wusste nicht, dass bei wind und wetter das fahrrad benutzt wird. vllt sollte ich mir falls ich in japan studieren sollte auch n zweirad zulegen? hmm. hast du denn ein rad?
  • Philip K. 20. Oktober 2004, 20:22

    Tja, also, wie ich die japanische Sprache so einschätze, könnte das einerseits lediglich "Stop!" bedeuten, andererseits aber auch eine umfangreiche Abhandlung über die Konditionalität des Internationalen Währungsfonds in ihrem Verhältnis zur Staatssouveränität und zu den Menschenrechten sein. :o)
    Verrat's uns einfach!

    Jedenfalls KÖNNEN die Japaner ihre Räder ja dann auch gar nicht "richtig" anschließen, wenn die Parkplatzschergen die alle paar Minuten umstapeln und zusammenschieben.
    Das müsste sich in Deutschland mal jemand wagen, da wäre ja die Hölle los! *lol*

    Gruß,
    Philip
  • Tobias Nackerlbatzl 20. Oktober 2004, 17:30

    Didda, Du Chelm! ;-)
  • Nico Winkler 20. Oktober 2004, 16:07

    ;o( nun doch ein klein wenig überfragt