Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?
Einen Gartenzwerg glaubte ich auf der Weide entdeckt zu haben...

Einen Gartenzwerg glaubte ich auf der Weide entdeckt zu haben...

Hans-Wilhelm Grömping


Free Mitglied, Borken

Einen Gartenzwerg glaubte ich auf der Weide entdeckt zu haben...

stieg vom Rad und war froh, als ich doch eine Kornweihe im Fernglas erblickte. Das Männchen der Kornweihe ist graublau gefärbt. Bis zu 30 Brutpaare (und damit rund die Hälfte des Miteleuropa-Bestandes) gab es von der Kornweihe in den 80er- und 90er -Jahren auf der Insel Ameland, doch leider steht der hübsche Greif auch in Ameland vor dem Verschwinden. 2002 brütete gerade noch ein Paar auf der Insel, ob es 2003 wieder ein oder zwei Paare mehr wurden, werde ich aus dem Jahresbericht der ornithogischen Vereinigung erfahren. Jedenfalls hat man damit begonnen, einen Biotopmanagementplan für Kornweihe und Sumpfohreule zu entwickeln, die offensichtlich abwechslungsreiche Dünengebiete (mit altem und neuen Gras) benötigen. So denkt man über das Abbrennen einiger Flächen (wie früher geschehen) nach, um Mäuse zu fördern, die Hauptnahrungsgrundlage der beiden Arten sind.
Es wäre schön, wenn der seltenste Greifvogel Mitteleuropas der Insel Ameland erhalten bleibt.

Kommentare 21

  • Gerda S. 20. August 2003, 18:46

    Putzig! Wie die guckt! Hat wohl noch nie einen tollen Fotografen auf dem Rad gesehen? Prima Tierfoto Hans Wilhelm! Gruss Gerda
  • IP Eyes 20. August 2003, 15:37

    das kommt cool
    klasse
    lg, Ina
  • Holger M 20. August 2003, 4:56

    super erwischt
    LGH
  • Ch. Ho. 19. August 2003, 20:21

    Hoffe auch das das Projekt klappt und die Vögel bleiben. Wäre ja schade darum.

    Gruß
    Christian
  • Bernd Bellmann 19. August 2003, 17:25

    Klasse dass Du den von weiten auf der Wiese entdeckt hast, so können wir hier in der fc an deinem Erlebnis teilhaben.
    Gruß Bernd
  • Elisabeth Heidegger 19. August 2003, 15:56

    So einen Zwerg hätte ich auch gerne in meinem Garten.
    Ich muß es immer wieder sagen: Deine Aufnahmen sind eine Quelle der Freude für mich und lassen mich Gottes schöne Welt doppelt so intensiv bestaunen.
    Danke!
    Herzlichen Gruß
    Elisabeth
  • Klaus Meier0815 19. August 2003, 15:09

    Klasse Aufnahme.
    Sehr schöne Farben und toller Bildaufbau.
    Gruss Klaus
  • Robert Krettek 19. August 2003, 13:56


    ::::::::::::::::. süsssssssss :::::::::::::::::.

    R.K.
  • Monika Paar 19. August 2003, 11:29

    ein ganz besonderer gartenzwerg!!
    wieder eine sehr schöne aufnahme mit interessanter information!
    lg
    monika
  • Volker Munnes 19. August 2003, 11:20

    Toller,, Zwerg", mit schönem Blickkontakten !!!

    vlG-----------------------------------------volker-
  • RI HU 19. August 2003, 11:17

    Super. So einen Greif hab ich überhaupt noch nie gesehen.
    LG
    Viktor
  • Sönke Morsch 19. August 2003, 10:15

    dann laß uns mal die daumen drücken !!!! gruß sönke
  • Reinhard Knapp 19. August 2003, 9:55

    Einerseits verbietet man das Abflämmen von Rainen und brach liegenden Wiesen aus Umweltschutzgründen, andererseits ist es für die Artenerhaltung bestimmter Tiere von Vorteil oder gar überlebensnotwendig. Wahrscheinlich ist es wie überall, dass man einen vernünftigen Mittelweg einschlagen muß.
    Was soll ich zu dem Foto noch sagen.? Alles Grömping oder was?
    Gruß Reinhard
  • Detlef Liebchen 19. August 2003, 9:19

    'ne Kornweihe, da bin ich ja neidisch ... die gibt's bei uns so gut wie nie zu sehen!!!

    Stark!
    LG detlef
  • Stefan Negelmann 19. August 2003, 8:53

    15 m - Du mußt wohl eine Tarnkappe haben...ich frage mich bei vielen Naturfotografen, wie "die" das machen...
    schön, daß Du immer so lange Texte schreibst - so kann man neben den vielen Informationen zu Tieren und Pflanzen auch viel über die Aufnahmesituation erfahren.

    nochmals Grüsse
    Stefan