Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rumtreibär


World Mitglied, memberclub-foto-team (MoD)

Eine Zeitreise für ein paar schöne Stunden........

Ausflugtip: http://www.freizeitpark-germendorf.de/

Die Dinosaurier (griech. „schrecklich, gewaltig“, waren die Gruppe der Landwirbeltiere (Tetrapoda), die im Mesozoikum (Erdmittelalter) von der Mittleren Trias vor rund 235 Millionen Jahren bis zur Kreide-Tertiär-Grenze vor etwa 65 Millionen Jahren die festländischen Ökosysteme dominierte.

In der klassischen Systematik werden die Dinosaurier als ausgestorbene Reptiliengruppe betrachtet, aus kladistischer Sicht jedoch schließen die Dinosaurier als systematische Gruppe die Vögel, die aus einer Gruppe kleiner theropoder Dinosaurier hervorgingen, mit ein. Somit gingen nicht alle Dinosaurier während des Massenaussterbens am Ende des Mesozoikums unter, sondern überlebten als Vögel bis heute.

In anderen Wissenschaften als der Paläontologie, etwa der Vogelkunde (Ornithologie), wird weiterhin mit der zoologischen Systematik gearbeitet, nach der die Vögel eine eigenständige Klasse bilden. Das gilt ebenso für den allgemeinen Sprachgebrauch. Wenn in diesem Artikel im Folgenden von „Dinosauriern“ die Rede ist, sind damit „Nichtvogeldinosaurier“ gemeint.

Das Wissen über die Dinosaurier erhalten Paläontologen durch die Untersuchung von Fossilien, die in Form von versteinerten Knochen, Haut- und Gewebeabdrücken sowie durch Spurenfossilien überliefert sind – also durch Fußspuren, Eier, Nester, Magensteine oder versteinerten Kot. Überreste von Dinosauriern sind auf allen Kontinenten gefunden worden, einschließlich Antarktikas, da die Dinosaurier zu einer Zeit entstanden, als alles Festland im Superkontinent Pangaea vereinigt war.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts galten Dinosaurier als wechselwarme, langsame und wenig intelligente Tiere. Zahlreiche Studien seit den 1970er Jahren haben jedoch gezeigt, dass es sich um aktive Tiere mit erhöhten Stoffwechselraten und soziale Interaktionen ermöglichenden Anpassungen handelte. Dinosaurier sind zu einem Teil der weltweiten Populärkultur geworden und spielen in einigen der erfolgreichsten Bücher und Filme eine Rolle (unter anderem in Jurassic Park). Neue Entdeckungen erscheinen regelmäßig in den Medien.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dinosaurier

in einem Land vor unserer Zeit
in einem Land vor unserer Zeit
Rumtreibär

_____________________________________________________________________________________________________

Kommentare 5

  • The Dark . 7. August 2010, 19:58

    Klasse Colage .
    Die sollten die als Werbung nehmen !
    Vg Dark
  • Werner Quantius 7. August 2010, 10:15

    feine Zusammenstellung, ist bestimmt auch etwas für meinen Kleinen.

    LG,
    Werner
  • Wundervoll 7. August 2010, 9:24

    Das hat bestimtm Spaß gemacht. Wäre sicher auch was für Hannes. Schöne Collage. LG Sandra
  • Petra H... 6. August 2010, 23:58

    Da hat Ruthmarie Recht...als wären es Tiere in freier Wildbahn...Dieser Besuch würde mir auch großen Spaß machen..schaut richtig gut aus und danke für deinen informativen Text Detlef...Beste Grüße Fiedchen
  • Rm Fotografie 6. August 2010, 23:02

    das ist ja schon fast ein geheimtipp !!!!!!!!!!

    ich bin auch sehr gerne in frankfurt im senckenberg-museum, da sieht man die urzeitlichen tiere auch ganz herrlich
    aber so wie hier ist das besonders toll, sieht aus wie in freier wildbahn

    liebe grüße ruthmarie