Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maria J.


World Mitglied, Berlin

Eine mir unbekannte Wanze ...

... oder besser: zwei ... ;-)
Entdeckt in den Alpen ... auf einer Herbstzeitlose.
.
Feuerwanzen sind anders gemustert ... jedenfalls die,
die ich seit meiner Kindheit kenne ...


.
.

Es ist die Knappe-Wanze, Lygaeus saxatilis!
Vielen Dank für die Bestimmung an Günter K.!
.
http://de.wikipedia.org/wiki/Knappe_%28Wanze%29
.
Berichtigung:
die Wanze heißt nur KNAPPE
und wird bei Wikipedia, wie man auch nachlesen kann,
als Spilostethus saxatilis bezeichnet!

Vielen Dank an F. Marquard!

Kommentare 14

  • Maria J. 12. Oktober 2013, 19:00

    @ Fritz,
    die Zimtwanze sieht ein bißchen anders aus.
    Schau mal hier ... und vergleiche ...:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zimtwanze
  • Fritz Haselbeck 12. Oktober 2013, 18:57

    Eine gute Aunhame mit diesem ganz besonderen Motiv. Es handelt sich um eine "Zimtwanze", weil sie einen leichten zimtartigen Geruch aussendet, also nicht "stinkt" wie viele ihrer Artgenossen! Viele Grüße: Fritz H.
  • Andreas Wellnitz 12. Oktober 2013, 17:00

    Stimmt,Feuer....,kommt gut rüber,lg.Andreas!
  • Maria J. 12. Oktober 2013, 14:37

    @ Frank,
    du scheinst ein Fachmann zu sein ...
    und deine Fotos bestätigen das auch .. .-)
    Mit dem Format hast du wohl auch recht - aber ich bin ein Hf-Muffel und versuche das Format immer zu vermeiden .. ,-)
    Sicher ist das nicht immer zum Vorteil ...!
    Wie ich gerade lese, ist Spilostethus pandurus mit Dornen besetzt.
    Vielleicht erklären sich dadurch die militärischen Namen .. ,-)
    Danke auch für die Berichtigung!
    Da hab ich mich wohl ein wenig vertan ...!
    Es grüßt Maria
  • F. Marquard 12. Oktober 2013, 14:04

    Gutes Foto dieser hübschen Art, wobei ich mir die Szene auch gut im Hf vorstellen kann.
    Das Tierchen heißt eigentlich nur Knappe, sozusagen ein Ritter-Lehrling. Sein "Chef" müsste demnach die Ritterwanze (Lygaeus equestris) sein. Mehr im Süden Europas "kämpft" sich noch der sogenannte Pandur (Spilostethus pandurus) durch die Botanik.
    Warum diese harmlosen Samensauger mit mehr oder weniger militärischen "Rängen" benannt sind, weiß ich auch nicht, einprägsam sind sie aber allemal.
    Aktuell heißt der Knappe aber schon eine ganze Weile Spilostethus saxatilis, wie auch im Wikipedia angegeben.

    VG Frank
  • Maria J. 12. Oktober 2013, 10:51

    @ Günter ...
    ja, die ist es!!!
    Ganz herzlichen Dank an dich
    und viele Grüße
    von Maria
  • Günter K. 12. Oktober 2013, 10:43

    könnte nen knappe sein ;-), Lygaeus saxatilis.......
    lg günter
  • Maren Arndt 12. Oktober 2013, 9:18

    Unseren Wanzenexperten Dietrich WErner vermise ich.

    LIebe Grüße
    Maren
  • de Cooper 12. Oktober 2013, 9:04

    gefällt mir der Schärfenverlauf!
    lieben Gruß und ein schönes Wochenende vom Udo
  • GoPicturesBerlin 12. Oktober 2013, 1:16

    Sogenannte Feuerkäfer ( der latainische Name ist mir gerade nicht geläufig). Bei mir häufig im Garten unterwegs. Haben eine schöne Zeichnung. In guter Quali von Dir angeboten. Keine Neuentdeckung diesmal, aber hübsch.Lg.Volker
  • Martina I. Müller 11. Oktober 2013, 23:58

    ... aber gut gesehen sind die Hübschen.
    Vielleicht eine Unterart der Feuerwanzen?
    LG Martina
  • Lichtwicht 11. Oktober 2013, 23:48

    Die ist cool. Macht einen auf Mariakäfer äääm Marienkäfer ;-)
    Keine Ahnung wie man sie nennt - aber schön gezeigt :-)
    LG Lichtwicht
  • Klaus Kieslich 11. Oktober 2013, 23:42

    Top Macro
    Gruß Klaus
  • kgb51 11. Oktober 2013, 23:07

    Sieht gut aus und ist gut fotografiert. Ich kNn dir bei der Bestimmung leider nicht helfen.
    LG Karl

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Tiere
Klicks 327
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 135.0 mm
ISO 200