Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Brigitte Kotek


Free Mitglied, St.Pölten

eine kleine Geschichte zum Schmunzeln

Wie fotografiert man einen Welpen?

1. Nehmen Sie einen neuen Film aus der Schachtel und laden Sie Ihre Kamera.

2. Nehmen Sie die Filmschachtel aus dem Maul des Welpen und werfen Sie sie
in den Abfalleimer.

3. Nehmen Sie den Welpen aus dem Abfalleimer und bürsten Sie ihm den
Kaffeesatz aus der Schnauze.

4. Wählen Sie einen passenden Hintergrund für das Foto.

5. Montieren Sie die Kamera und machen Sie sie aufnahmebereit.

6. Suchen Sie Ihren Welpen und nehmen Sie ihm den schmutzigen Socken aus dem
Maul.

7. Platzieren Sie den Welpen auf dem vorbereiteten Platz und gehen Sie zur
Kamera.

8. Vergessen Sie den Platz und kriechen Sie Ihrem Welpen auf allen Vieren
nach.

9. Stellen Sie die Kamera mit einer Hand wieder ein und locken Sie Ihren
Welpen mit einem Leckerchen.

10. Holen Sie ein Taschentuch und reinigen Sie das Objektiv vom
Nasenabdruck.

11. Nehmen Sie den Blitzwürfel aus dem Maul des Welpen und werfen Sie ihn
weg (den Blitzwürfel natürlich!)

12. Sperren Sie die Katze hinaus und behandeln Sie die Kratzer auf der Nase
des Welpen mit etwas Gel.

13. Stellen Sie den Aschenbecher und die Zeitschriften zurück auf den
Couchtisch.

14. Versuchen Sie, Ihrem Welpen einen interessanten Ausdruck zu entlocken,
indem Sie ein Quietschpüppchen über Ihren Kopf halten.

15. Rücken Sie Ihre Brille wieder zurecht und holen Sie Ihre Kamera unter
dem Sofa hervor.

16. Springen Sie rechtzeitig auf, nehmen Sie Ihren Welpen am Nacken und
sagen Sie zu ihm: "Nein - das machst du draußen!"

17. Rufen Sie Ihren Ehepartner, um Ihnen beim Aufräumen zu helfen.

18. Mixen Sie sich einen doppelten Martini.

19. Setzen Sie sich in einen bequemen Lehnstuhl und nehmen Sie sich vor,
gleich morgen früh mit dem Welpen "Sitz" und "Platz" zu üben!

Kommentare 24

  • Yvonne Mohr 28. August 2008, 15:56

    Jetzt habe ich das Foto samt anleitung seit 1 jahr bei meinen favoriten und noch keine anmerkung geschrieben????
    Hole ich direkt nach: Genial!!! Ich habe mich beim erneuten lesen gefragt, wie ich all dies insgesamt speichern kann, falls du es in einem eventuell erstmals vorkommenden moment geistiger umnachtung löschen solltest :O)

    Viele liebe grüße
    Yvonne
  • Sir Tobys diario 08-09 25. Januar 2008, 18:24

    Ach, Blacky, wo steckst du nur, es ist
    soviel passiert, ich hatte eine kl. Filmrolle:

    ... meine Sekre hatte gestern Burzeltag
    und da hat der Juergen eine Karte fuer
    sie gemacht, deshalb war sie bis heute
    in ihrem eigenen Account und ist jetzt
    erst wieder in meinem Buero :-)))

    Ich denk' an dich und gruess mir die
    liebe Gitti bitte, wir denken oft an sie!
    Hoffentlich geht es euch guuuuuut !!!
    *lw, Toby mit Sekre Miriam
  • Fabienne Niederer 11. September 2007, 17:35

    also die Anleitung oben ist wirklich toll.. ;o) kann mir alles so richtig bildlich vorstellen.. ;o)
    ja unsere beiden Hunde sehen sich wirklich ähnlich. ;o) aber meine hat bestimmt mehr Flausen im Kopf.. *g* oder vielleicht doch nicht? ;o)
    LG
    Fabienne
  • Juliane Thiersch 4. September 2007, 10:48

    Ich kenne diese Geschichte....:o) Bin ja auch noch im Training.

    LG Juliane
  • Detlef Freihof 22. August 2007, 10:58

    Echt lustig die Geschichte. Ich konnte mir dies echt bildlich vorstellen, wie das abläuft. Vorallem den Kaffegrund aus der Schnauze ausbürsten. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    LG
    Detlef
  • Edith Howitz-Leitzmüller 22. August 2007, 7:07

    Da siehst du wieder, liebe Gitti, wie einfach du es mit deinem Blacky hast....*grins*....was du dir alles an Arbeit durch ihn ersparst....

    Es lebe das Zeitalter der Digicam....

    Nix mehr mit Blitzwürfel und Film einspannen...

    Aufdrehen abdrücken und fertig...ok..so einfach geht es natürlich auch nicht....
    Aber etwas einfacher als früher geht es wohl...

    Entzückender Blacky...

    LG Edith
  • Felix Mahr 22. August 2007, 0:13

    Echt Obergeil. Das kenn ich irgendwo her. HEHE ;-D


    lg F.M.
  • Lucia H 21. August 2007, 20:22

    Ich lach mich tot - ich kann mir dein bemühen sehr gut vorstellen, da ich einen kleinen racker hatte der aber extrem brav war, aber dein aufzählen punkt für punkt ist wirklich nachzuvollziehen, lg v lucia aus wien
  • Frank Görlitz 21. August 2007, 20:14

    ... schlichtweg genial - so ein tolles Foto, nein ...!

    LG Franky
  • Meina Giese 21. August 2007, 19:51

    Jo, sehr lustig und sehr wahr, vor allem Nr. 8) passt immer :-)
    Das Portrait ist Dir übrigens super gelungen! Eine tolle schärfe!
    L.G. Meina
  • ston 21. August 2007, 19:47

    Alles gelesen und ich kann nichts neues anfügen. :-)

    LG Stefan
  • Martin1 Beck 21. August 2007, 17:17

    kann mich nur anschließen
    Lg Martin
  • Evelyne Sonanini 21. August 2007, 16:14

    Das Foto find ich wunderschön!
    und den Text zum welpenfotographieren..zum totlachen!
    Lg Evelyne
  • Sir Tobys diario 2007 21. August 2007, 15:05

    @ Sigrid: Grins, grins: Volltreffer ...!!!
  • Sigrid Detemple 21. August 2007, 15:02

    20.Warten Sie bis der Welpe etwas älter ist(ca10-12Jahre) und dann starten Sie das Fotoshooting neu:-)
    lg Siggi
  • Sir Tobys diario 2007 21. August 2007, 14:05

    @ Annett: Ganz im Geheimen: Blacky ist kein Welpe und kam erwachsen mit viel Glueck zu Gitti, aber das wollen wir bitte unter uns behalten ... Pssst, *lw, Toby
  • Heinz Paul Bretz 21. August 2007, 13:00

    Wundervolle Story.
    Stelle mir das Tohuwabohu bildlich vor und muss mir erst mal die Tränen aus den Augen wischen.
    :-)))
    LG Paul
  • Tanjung-Pinang 21. August 2007, 12:21

    Vielen Dank für die gute Gebrauchsanweisung !
    Die Tiere stehen niemals still, also wenig Hoffnung auf gute Fotos.
    lg monika
  • Highttower 21. August 2007, 11:53

    Eine geniale Geschichte man kann sich das wirklich bildlich vorstellen.......einfach toll.
  • Petra Schiller 21. August 2007, 11:40

    Ich konnte erst einmal nicht schreiben soooo mußte ich lachen, ((((((((-: Einfach toll. Kann mich nicht beruhigen....lach..Wunderschön, LG Petra
  • Sir Tobys diario 2007 21. August 2007, 11:10

    Haha, meine Sekretaerin sich am Boden waelzen vor lauter Lachen ... !
    Genauso muss es bei mir damals auch gewesen sein. Sie gab das Fotovorhaben jedoch gaenzlich auf ... *g* und wartete zehn Jahre, bevor sie dieses Vorhaben wieder aufnahm ...:-o))) Klasse, einfach nur superklasse soll ich dir gegen meinen Willen ausrichten! *lw, Toby
  • Doris Zug 21. August 2007, 10:42

    Dieses Portrait gefällt mir besonders, da kommt er richtig zur Geltung!
    LG Doris
  • Danielle S. 21. August 2007, 9:25

    Deine Geschichte ist wirklich zum tot lachen. Solche, jedoch kleinere Schwierigkeiten kenne ich auch bei meinen erwachsenen Hunden. Haben sie gerade an einer wunderschönen Stelle Platz gemacht, kann ich sicher sein, dass, sobald ich den Finger am Auslöser habe, der Hund schon wieder weg ist. Was soll's. Dann gibt es halt nur noch natürliche Fotos! ;0)))
    LG Danielle
    PS: Dein Hundeportrait ist dir auf jeden Fall sehr schön gelungen.:0)
  • Dag 21. August 2007, 9:24

    Tolle Geschichte:-)))))))))
    Kommt mir irgendwie bekannt vor:Viele Versuche pepe zu fotografieren sind ungefähr so in die Hose gegangen,wie du es beschreibst:-)))))))))
    Aber man wird ja geduldig.
    LG Dag

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 1.717
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1