Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Hoog


Pro Mitglied, Essen

Eine Geschichte für sich...

...sind jene Aktionen, die in zahlreichen Ausbesserungswerken der Bundesbahn dazu führten, daß eine (aus heutiger Sicht) große Anzahl verschiedenster Schienenfahrzeuge für die Ausstellungen 1985 in Nürnberg und Bochum aufgearbeitet wurden. Die meisten Exponate wurden rollfähig, einige auch betriebsfähig hergerichtet. Heute sind nicht mehr alle jener Ausstellungsstücke vorhanden: einige wurden verschrottet (u.a. nach dem Brand in Nürnberg-Gostenhof). So manche Fahrzeuge sind in den 25 Jahren seither wieder dem Zahn der Zeit anheim gefallen. Umso erstaunlicher fand ich dieses "Waggonschild", das mir im Mai 2010 beim Rangieren am Schienenwagen "Essen 119 086" in die Augen fiel - beim Rundgang um die Rangiereinheit als Schnappschuß mitgenommen.

Ein richtiges Portrait des Waggons habe ich nicht, wohl aber seine Überführung von Oberhausen nach Bochum. Zuvor soll jener Wagen in Gelsenkirchen-Bismarck gestanden haben. Ob er dort auch jenes gelbe Graffito erhielt, bleibt vage Vermutung.

Auf großer Fahrt
Auf großer Fahrt
Thomas Hoog


Ergänzung: Fotos für jene, die 1985 nicht jene Ausstellung gesehen haben, gibt es im Internet - so z.B. hier: http://www.bahnbilder.de/name/galerie/kategorie/Deutschland~Galerien~150+Jahre+-+Fahrzeugschau+in+Bochum-Dahlhausen+1985.html

Kommentare 1