Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
eine frage an technikgewandte

eine frage an technikgewandte

383 16

Jo Kurz


World Mitglied, Marchfeld

eine frage an technikgewandte

wüsste ich nicht, dass hier vor einigen jahren gasleitungen verlegt wurden, hielte ich dieses phänomen der drei schneefreien bahnen ja fast für ein ausserirdisches *g*. aber selbst im zusammenhang mit den leitungen verstehe ich es nicht... ???
strömt erdgas mit so hohen temperaturen durch seine rohre (in immerhin einigen metern tiefe!)?

P1272228 • 27.01.2011

Kommentare 16

  • Jo Kurz 2. Februar 2011, 10:55

    @fabienne
    @n.n.
    die stelle liegt am weg zu den schafweiden, ich fahre dort also recht oft vorbei. bisher ist mir vegetationsmässig noch nix aufgefallen, ich werde das aber heuer ganz besonders im auge behalten! ;-)
  • Angelice W 1. Februar 2011, 22:02

    also ich hab mich jetzt durch einige Seiten nach einer
    Antwort gelesen... bin zwar schlauer geworden aber
    nicht bei deiner speziellen Frage :o)
    lg Angie
  • Fabienne Muriset 1. Februar 2011, 20:31

    Das ist interessant. Gusti hat mir meine Gedanken vorweg genommen: Eigentlich müsste man dem Getreide auf diesen Streifen zumindest im Frühling beim Wachstum einen Vorsprung ansehen.

    Grüsslis
    Fabienne
  • N. Nescio 1. Februar 2011, 19:40

    ob dadurch streifenweise der ertrag steigt?
    lg gusti
  • Werner Bartsch 1. Februar 2011, 18:59

    jaja, die bekannten landebahnen....
    leider kein sachdienlicher hinweis meinerseits.
    meine expertisen beschränken sich mehr auf die biologischen disziplinen :-)
    man könnte da z.b. mediterrane kübelpflanzen über winter einsenken - der wurzelballen friert nicht mehr durch...
    lg. werner
  • J. Und J. Mehwald 1. Februar 2011, 18:56

    Sehr interessant und die Erklärung konnten wir gleich mitlesen.
    Herzliche Grüße von Jutta und Jürgen.
  • Marianne Schön 1. Februar 2011, 18:54

    So sind im Winter die Leitungen gut zu finden.
    NG Marianne
  • Marguerite L. 1. Februar 2011, 18:46

    Die gestreifte Landschaft sieht toll aus,
    also doch durch die Temperaturen
    Grüessli Marguerite
  • Jo Kurz 1. Februar 2011, 18:29

    @ulfert
    ich wusste ja, irgendjemand kann das erklären, herzlichen dank! :-)
    ist schon erstaunlich, denn die rohre liegen ca. 3 meter tief (wenn mich meine erinnerung nicht täuscht, denn besonders habe ich damals während des verlegens nicht darauf geachtet). ich hätte nicht gedacht, dass sich das noch an der oberfläche auswirkt, und noch dazu so 'punktgenau'...
  • Ulfert k 1. Februar 2011, 18:20

    Um das Gas zu transportieren wird es bis zu 100 bar komprimiert.Ca.alle 250 Km steht eine Verdichterstation die die Reibungsverluste wieder ausgleichen.
    Wird der Druck des Gases erhöht, steigt auch seine Temperatur. Da Ferngasleitungen bei Erdbodentemperaturen betrieben werden, wird das Gas vor der Einleitung in die Rohre wieder heruntergekühlt
    Das Gas ist also immer Wärmer als die im Winter herschenden Erdtemperaturen ,mindestens 20°C !
    Deshalb schmilzt der Schnee.
    lg
    ulfert k
  • Jo Kurz 1. Februar 2011, 18:16

    @marlis
    siehst du irgendwo fahrspuren? ich nicht! ;-)
    glaub mir, dort hat niemand etwas getan, die schneefreien zonen sind ganz von selbst entstanden und zwar genau dort, wo vor einigen jahren gegraben wurde...
  • Marlis E. 1. Februar 2011, 18:11

    nun, beschau mal diese schwarz-braunen Stellen, wurde dort Gülle gestreut? Bei uns sieht es dann so aus auf den Feldern ...
    LG Marlis
  • Charly 1. Februar 2011, 17:56

    In kleinerer Ausführung haben wir das hier zwischen zwei Häuserblocks. Da ist es immer schneefreier als anderswo. Da laufen aber sicher nur Wasserleitungen. Also ich kann es dir nicht erklären.
    LG charly
  • Kurt Stamminger 1. Februar 2011, 17:46

    Sieht zwar sehr fotogen aus, aber wen dem so ist wie Du vermutest, dann halte ich die Sache für doch sehr bedenklich.


    LG
    Kurt
  • Jo Kurz 1. Februar 2011, 17:30

    @fritzl
    an den hab ich auch gleich gedacht *g*

Informationen

Sektion
Ordner marchfeld
Klicks 383
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-5
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 50.0 mm
ISO 200