Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Eine Flechte endlich

Eine Flechte endlich

418 8

Fritz Armbruster


Basic Mitglied, nähe Ingolstadt

Eine Flechte endlich

hab mal im Archiv gestöbert,
ich würde sagen in diesem Fall ist die Hauptperson die,
Schuppige Cladonie (Cladonia squamosa)
vermute ich

Kommentare 8

  • Beatrice J. 18. Januar 2012, 0:11

    Schau an, schau an - als Zierrat für Deine Pilze haben sie in Deiner Vergangenheit durchaus schon eine Nebenrolle spielen dürfen - und jetzt, Dank Ulrich Kirschbaum's spannender Lektüre mogelst Du sie ganz klammheimlich in die erste Reihe...;-)) Aber alles was Recht ist - sie sehen grossartig aus auf dem Bild, ein Grün, wie es schöner nicht sein kann - da stören auch die Blutmilchpilze nicht..;-))
    Herzliche Grüsse von Beatrice
  • Marianne Schön 16. Januar 2012, 23:16

    Wow.......ist das schön...es erinnert
    mich an ein kleines Osternest.
    NG Marianne
  • bri-cecile 16. Januar 2012, 19:23

    Eine wunderschöne Umrahmung dieser prallen Pilzchen!!!!!
    LG brigitte
  • Burkhard Wysekal 16. Januar 2012, 18:46

    Siehste, die Flechte hätte ich jetzt für eine nette Dreingabe zu den Blutmilchpilzen gehalten.......
    Kann man aber auch als gleichrangig betrachten, wie ich hier sehe.....:-)).
    Also Einverstanden, daß paßt echt gut.
    LG, Burkhard
  • Ulrich Kirschbaum 16. Januar 2012, 17:24

    Wie ich finde, hast Du mit diesem Bild alles!
    mfg Ulrich
  • Fritz Armbruster 16. Januar 2012, 17:11

    @ Ulrich,
    es ist der Blutmilchpilz (Lycogala epidendrum)
    und der wächst nur wenn es sehr feucht ist (viel Regen)und dann kommen auch die Flechten so richtig zum leuchten man kann nicht alles haben,

    servus Fritz
  • Ulrich Kirschbaum 16. Januar 2012, 17:02

    Hier wage ich (wegen der Feuchtigkkeit) keine Artdiagnose. Das muss aber auch gar nicht sein, wie ich finde: Das Bild lebt vom Gegensatz der beiden Pilze. Und - obwohl es mir schwer fällt, dieses zuzugestehen - für mich gewinnt diesmal (aber nur ausnahmsweise!!!) der Pilz ohne Partnerin (von dem ich natürlich erst recht nicht weiß, wie er heißt). Diese Aufnahme hat eine ganz eigenartige Ausstrahlung.
    mfg Ulrich
  • Jörg Ossenbühl 16. Januar 2012, 16:30

    hier hast Du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen,

    sehr kräftige Farben und excellente Schärfe

    lg jörg

Informationen

Sektion
Ordner Pilze
Klicks 418
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 350D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 32
Belichtungszeit 1
Brennweite 60.0 mm
ISO 100