Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jean Albert Richard


World Mitglied, Runkel

Eine entfernte Cousine

Ich habe sie einmal gesehen, die Cousine Marie, in ihrem Dorf Bonneval (Departement Savoyen) oberhalb vom Iseretal
zwischen Albertville und Moutiers-Salins. Damals im Jahre
1957 war die Ortschaft nur zu Fuß durch einen steilen Pfad
erreichbar.
Die Cousine hatte einen beeindruckenden Kropf: das Leiden war ziemlich verbreitet in der Region, bedingt durch gewisse Eigenschaften des Trinkwassers.
Trotzdem hat sie 98 Jahre gelebt (fast so lang wie meine Urgroßmutter), und viele Kinder hat sie auch gehabt: einmal hat sie sogar im Wald entbunden, als sie gerade Kleinholz für den nächsten Winter gesammelt hat. Sie hat das Kind in ihrer Schürze eingewickelt, und gesund nach
Hause gebracht, ohne zu vergessen ihrem Mann genau anzugeben, wo sie das gesammelte Kleinholz zurückgelassen hatte.
Mittlerweile hat sich dort das Leben bestimmt völlig verändert.
Aus dem Familienarchiv.

Kommentare 2

  • Elefantina 3. Februar 2008, 22:58

    ja, das waren wirklich andere Zeiten.....eine sehr beeindruckende Geschichte....ich muss nur sagen...unglaublich!! Hochschwanger musste sie Kleinholz im Wald sammeln....Heute jammern alle Frauen, darüber wie belastet sie sind...
  • Klaus Kieslich 11. Januar 2008, 22:09

    Eine ganz beeindruckende Familiengeschichte
    Gruß Klaus