Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

Eine echte Rarität...

...kann auch schon mal etwas hutzeliger abgebildet sein.

Steppenweihe (Circus macrourus), vorj. Männchen am Ostermontag.

Leider nur als zufälliger Vorbeiflügler, den ich auch nach Tagen (zwischen den noch sehr spärlichen Korn- und Rohrweihen) nicht noch einmal wiederfinden konnte.

Mit ihrer sehr großen Ähnlichkeit zu den "braunen Formen" von Korn- und Wiesenweihe bedarf es aber schon eines "Beleges", um sich ein Bild nach Zeit und Gegend von ihren sehr seltenen Besuchen im mitteleuropäischen Raum zu machen.
Da geistert auch vieles durch "die Literatur", woran lediglich glaubhaft ist, dass mancher in der Lage ist, ihre beschriebenen Merkmale auch buchgetreu wiederzugeben.

Für die vier Begegnungen, die ich hier mit ihnen hatte (zwischen hunderten der anderen drei Weihenarten) brauchte es von der letzten bis zu dieser Beobachtung 10 Jahre!
Aber es gibt schon vom Alpenrand bis nach Holland auch etliche glaubhafte (und manchmal auch sehr schön fotografierte!) Feststellungen dieses unsteten Besuchers aus den östlichen Steppengebieten. Nur bei wem es gleich zwei "Schwesterarten" als reguläres Vorkommnis gibt, ist natürlich auch leichter einmal lediglich der Wunsch der Vater der Artbestimmung ;-)

Steppenweihe, M vj.
Steppenweihe, M vj.
Wulf von Graefe

Kommentare 8

  • nils ho. 16. April 2010, 15:13

    Ich finde es immer aufschlussreich und faszinierend, wie sicher Du im Umgang mit der Bestimmung von Weihen und vor allem auch deren Verhalten bist.Für mich wäre die hier wohl erst mal als Wiesenweihe (mit denen ich auch leider viel zu wenig Begegnungen habe) durchgegangen.Im Raum Eckernförde, wo ich herkomme, sind in den letzten Jahren 2 mal Steppenweihen zweifelsfrei bestimmt worden.
    Gruß von Nils
  • Fabienne Muriset 12. April 2010, 19:54

    Da geht es mir wie Bernhard und Uwe, ein Weibchen so husch im Vorbeiflug könnte ich auch nicht bestimmen - das ist für mich selbst an deinem Bild unmöglich. Dich kenne ich zum Glück lange genug, um nicht an der Bestimmung zu zweifeln und freue mich mit dir über diese aussergewöhnliche Begegnung.

    Grüsslis
    Fabienne
  • Jo Kurz 12. April 2010, 19:20

    gratuliere zu diesem raren gast!
    immer wieder erstaunlich, was alles sich bei dir einfindet...
    gruss jo
  • Uwe Nielitz 12. April 2010, 8:08

    Gratulation! Sind in diesem Jahr schon einige in D gesehen wurden. Aber bei den "Braunen" hätte ich auch meine Schwierigkeiten. Da lass ich dann mal lieber "Weihe spec." stehen. Aber vor 15 Jahren hatte ich mal bei uns ein ad. M, und bei dieser "Silbermöwe" ist die Bestimmung doch etwas einfacher. VG Uwe
  • B. Walker 12. April 2010, 4:11

    Ich habe schon meine Schwierigkeiten, die drei genannten Arten in meinem Vogelbestimmungsbuch zu unterscheiden. Meine Feldbeobachtung von Weihen liegt fast bei null. Bewundernswert für mich, wie Du da durchblickst und freue mich natürlich mit Dir über diese Sichtung!
    LG Bernhard
  • Anla 11. April 2010, 22:23

    Was Du so alles siehst und weißt....finde ich richtig gut !!!
    Gruß Anla
  • shake 11. April 2010, 22:12

    Hallo Wulf. Meinen Glückwunsch zu dem seltenen Gast. Bei so einer Sichtung ist die Qualität der Beweisaufnahme sicher Nebensache.
    LG Thomas
  • PeterSchwarz 11. April 2010, 22:00

    Diese Woche habe ich mich noch mit Thomas unterhalten, das es die hier nicht gäbe! :) Prompt präsentierst Du eine! Unglaublich.
    vlg, peter