Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Eine bunte Vertreterin der Weichwanzen (Fam. Myridae*): CAMPYLONEURA VIRGULA

Eine bunte Vertreterin der Weichwanzen (Fam. Myridae*): CAMPYLONEURA VIRGULA

367 4

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

Eine bunte Vertreterin der Weichwanzen (Fam. Myridae*): CAMPYLONEURA VIRGULA

Ich habe sie nie zuvor im Garten gesehen, heute erst, als es dunkel wurde - und gleich zwei Exemplare an verschiedenen Stellen.
Sie ist nur ca. 4 mm lang - erst habe ich sie für eine Zuckmücke gehalten, die auf einem Blatt übernachten wollte. Die Wanze war aber noch ganz flink unterwegs . . .
Gibt es denn auch dämmerungs- oder nachtaktive Arten???
SIEHE INFO VON FRANK, der auch die Art bestimmt hat -
----------- VIELEN DANK!!! -----------

Vielleicht entsprechen die gelben Dreiecke dann der in Deutschland für Kleinwanzen vorgeschriebenen Beleuchtung . . . (-: - nichts ist unmöglich!

Garten Düsseldorf-Garath. 8.7.2013

*Das Scheiß-Wortverbesserungsprogramm hat wieder "Myriade" geschrieben - zum x-ten Mal. Als hätten wir keine Schulbildung genossen - die gab's aber damals auch schon . . .
Statt der Wildbienengattung Andrena schreibt es z.B. penetrant "Andrea"! Ist ja auch ein schöner Name . . .
Zu früheren Zeiten hätte ich den Computer schon aus dem Fenster geworfen, egal was er gekostet hat. Heute ist die Altersweisheit eingekehrt - ich weiß nämlich inzwischen, daß die Bilder dann auch weg wären. Man wird eben ruhiger, ist ja (meist) nicht schlimm (-: - und vor allem für die anderen besser. Allerdings soll es der Computerbranche nicht so gut gehen, seit ich . . .
Es ist eben nichts so gut, daß es nicht auch noch schlechte Seiten hätte - meist sag' ich's andersrum.

Kommentare 4

  • F. Marquard 9. Juli 2013, 11:38

    Schön ins Bild gesetzt hast du diese hübsche "Kleinigkeit". Das ist räuberische Weichwanze Campyloneura virgula, eine Art die sich wohl ausschließlich parthenogenetisch fortpflanzt.
    Das diese eigentlich häufige Art seltener bemerkt wird, wird an ihrer geringen Größe liegen und wohl auch daran, das sie normaler Weise auf verschiedenen Laubbäumen lebt.
    Daniela hatte vor nicht langer Zeit mal die ebenso hübsche Larve gezeigt:
    Eine winzige Wanze...
    Eine winzige Wanze...
    Daniela Boehm


    In der Nacht aktive Wanzen gibt es durchaus viele, sonst wäre der Lichtfang bei diesen nicht so erfolgreich. Allerdings dürften viele dieser Arten genauso auch am Tage aktiv sein.

    VG Frank
  • Dieter R. 9. Juli 2013, 9:11

    Nicht aufregen, greife lieber zur Kamera und
    finde solche Motive in der Natur. ;-)))

    GlG
    Diez
  • Daniela Boehm 8. Juli 2013, 23:52

    Die saugt gerade :) LG Dani
  • photo-josephine 8. Juli 2013, 22:26

    So ein Tierchen hab ich noch nicht gesehen!
    Tolle Aufnahme!
    LG Barbara

Informationen

Sektion
Ordner Wanzen
Klicks 367
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Sigma APO Macro 150mm f/2.8 EX DG HSM
Blende 13
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 150.0 mm
ISO 200