Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günther Breidert


World Mitglied, Kreis Offenbach (Hessen)

Eine besondere Freundschaft?

Als sie mich bemerkten, verschwand zuerst die Ringelnatter und dann die Garteneidechse. Mit ausgestreckten Arm und Kamera in der Hand wartete ich ab. Zuerst erschien wieder die Eidechse und danach die junge Ringelnatter. Ist sowas normal oder etwas Besonderes?
Aufnahme an einem See auf einem Baumstumpf direkt am Wasser.

ein anderer Besucher
ein anderer Besucher
Günther Breidert

Kommentare 11

  • sARTorio anna-dora 4. April 2016, 3:07

    So was ist ja schon erstaunlich, Günther! Gerade beide aufs Bild zu kriegen wirklich ein Glücksfall. Danke fürs Zeigen!
    Herzlich Anna-Dora
  • Elke H.R. 21. September 2010, 12:35

    Auf jeden Fall ein Glück,sie beide auf ein Bild zu bekommen.Super !!
    LG Elke
  • Steg Daniel 5. Juni 2009, 13:04

    Obs normal ist oder nicht! es ist jedenfalls nicht alltäglich dies gerade zu beobachten:-)

    Super!

    LG Dany
  • Ryszard Basta 4. Juni 2009, 17:30

    Muss man Glueck haben
    fuer solche interessante Motive
    und Bildquali wie immer ,top
  • Andrea Muruszach 4. Juni 2009, 16:23

    Toll,Du hast ja eine enorme Geduld !
    LG Andrea
  • Frank. Paul. 4. Juni 2009, 11:21

    es ist durchaus normal, dass sich reptilien sonnenplätze teilen bzw. sich an geeigneten stellen treffen.
    gerade bei schlangen gibt es so etwas häufiger.
    nichts dsto trotz hast du jier eine besondere situation beobachten können, um die ich dich sehr beneide.
    schlange und potentielles opfer zusammen"gekuschelt" ist alles andere als alltäglich.

    lg,
    frank
  • Joachim Dreyer 4. Juni 2009, 10:13

    Eine sehr schöne und sicher nicht alltägliche Aufnahme.....klasse Doku !!
    Vmtl. war der noch jungen Ringelnatter die Eidechse als potentielle Beute doch "etwas" zu groß.
    LG, Joachim
  • Günter Eich 4. Juni 2009, 7:16

    Zwei tolle Aufnahmen mit Seltenheitswert. Schön, dass du sie so lange beobachten konntest.
    Gruß Günter
  • Dirk Dieter Volling 3. Juni 2009, 20:07

    Das mit den Unterschiedlichen Lebensräumen kann ich nicht nachvollziehen, habe die Beiden oft im gleichen Habitat angetroffen nur noch nicht so vor die Linse bekommen. Klasse Schnappschuß!
    Gruß Dirk
  • Harry Käufler 3. Juni 2009, 18:58

    Ein tolles seltenes Bild - Ich glaube , das die zwei nur neugierig waren , was du machst .
    LG
    Harry
  • WiPe 3. Juni 2009, 18:42

    Ist schon eher etwas besonderes. Zum einen Teilen bevorzugen die zwei eigentlich unterschiedliche Lebensräume, ausserdem könnte ich mir vorstellen, dass die Natter, wäre sie ausgewachsen, die Eidechse jagen würde.