Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Negelmann


Community Manager , Berlin-Kladow

Einblicke_1

Der Neubau für die Wechselausstellungen des Deutschen Historischen Museums in Berlin.
http://www.dhm.de/
Entworfen von I.M. Pei, einem der wohl renommiertesten Museumsarchitekten der Welt (u.a. Glaspyramide vor dem Louvre), gehört das Schauhaus nun sicher zu den schönsten Museumsbauten Berlins.

Ich werde Euch eine Weile mit Detailfotos vom noch leeren Neubau nerven:)

Farbkontrolle, wie immer Judith Negelmann

Museum
Ordner Museum
(17)

Kommentare 19

  • Stefan Negelmann 14. März 2003, 7:49

    Vielen Dank für Eure vielen Anmerkungen...

    @ Ralf & Günther:

    natürlich wäre es kein problem, die Metallträger geradezuzerren - nur würde dann doch die Perspektive nicht mehr stimmen. Das Bild ist auf die Betonsäule rechts ausgerichtet - und die sollte gerade stehen,

    Viele Grüsse
    Stefan
  • Günther Uhe 13. März 2003, 21:57

    daß ich das in SW auch besser finde , erwähne ich
    jetzt garnicht :-)) , aber hätte man die hinteren
    Säulen nicht senkrecht stellen können ???
    Oh , ich sehe gerade daß der Ralf das schon benörgelt
    hat , dann nehmeich das zurück !
    Das Motiv ist auf jeden Fall eine Aufnahme wert!!
    Gruss
    Günther
  • Wolfgang T. 13. März 2003, 21:54

    Verwirrende Vielfalt der Linien, aber trotzdem ein schönes Architekturmotiv.
    W.
  • Alfons Fries 13. März 2003, 16:14

    Die Bildgestaltung finde ich sehr gut, Stefan!
    Das Motiv ist zwar insgesammt etwas unruhig, so daß das Auge keinen Fixpunkt findet, aber da kannm an nix machen.
    :-)

    Gruß
    Alfons
  • Christian Kreuzer 13. März 2003, 16:11

    juut geblickt ;-)
    auch in sw ein genuss,
    doch die verhaltene farbgebung besticht!
    gruss christian
  • Ralf E. Ulrich 13. März 2003, 15:53

    Schönes Architekturfoto, das den Zusammenhang zwischen altem und neuem Gebäude, sowie jeweils typische Linien sehr gut zeigt. Hättest Du das evtl. perspektivisch nocht etwas entzerren können?

    Ralf
  • Stefan Negelmann 13. März 2003, 14:46

    :)))

    naja, so wirkt es schon gut
    (da macht man schonmal was in "bunt"...)
    ich dachte nur, da es ohnehin fast monochrom war, laß ich die zarten Farben...die nächsten 5 sind auch schon in Farbe da:)))

    Danke & Gruß
    Stefan
  • Dieter Cosler 13. März 2003, 14:23

    .... sag ich doch .....***gggg
  • Andreas Marx 13. März 2003, 14:09

    Na bitte:



    In Sw natürlich :-) Mit dem Kanalmixer gespielt, damit die Grauwerte gut kommen und den Kontrast erhöht. Nix Sepia :-)
    Ich finds bei so graphischen Motiven besser.

    Gruß
    Andreas
  • Stefan Negelmann 13. März 2003, 13:02

    @ Jürg:
    der alte Bau des Zeughauses ist stets präsent...gerade das macht den Reiz des Gebäudes aus...vielleicht überzeugen die nächsten bilder mehr...

    @ Andreas:
    Was meinst Du? Die Spiegelungen?
    Klar, zeig her die Änderungen:)

    Gruß
    Stefan
  • Andreas Marx 13. März 2003, 12:27

    Moin Stefan,

    ein sehr interessantes Bild, wirklich. Aber etwas hat mich gestört. Habs runtergeladen und mal gespielt. Wahrscheinlich ahnst Du, was mich gestört hat?

    Wenn es Dich interessiert, dann stell ichs ein, sonst lösch ich es wieder.

    Gruß
    Andreas
  • Jürg Bigler 13. März 2003, 11:55

    Sicher ein Bild, das durch seinen Aufbau und Gestaltung die Blicke auf sich lenkt. Ob diese Darstellung den Charakter des Bauwerks wiedergibt, kann ich nicht beurteilen, ich denke eher nicht, denn auf mich wirken die Fensterelement eher wie ein Baugerüst, als Teil einer modernen Achitektur.
    Jedenfalls ist es eine Aufnahme, die den Betrachter zur Stellungnahme auffordert.
    Gruss Jürg
  • Stefan Negelmann 13. März 2003, 10:23

    Vielen Dank für Euer Interesse.
    Menschen mag ich bei architekturaufnahmen auch nicht...und war froh, dort halbwegs allein fotografieren zu können.

    und: ich will mich ja noch steigern:)...werde bestimmt noch einiges davon zeigen.

    Dies sollte nur ein Vorgeschmack für den starken Kontrast zwischen historischer und moderner Architektur sein.

    Viele Grüsse
    Stefan
  • Dieter Cosler 13. März 2003, 9:58

    Für eine Architekturaufnahme finde ich das Bild leider etwas langweilig .... auch nach einer längeren Betrachtung.
    Sehr wahrscheinlich bei mir hervorgerufen durch die blassen Farben des Hintergrunds.

    Nein..... diesmal erwarte ich kein S/W ( das hatten wir gestern schon .....**gg)

    Gruss
    Dieter
  • Dieter Schumann 13. März 2003, 9:29

    Ja toller Ausschnitt! ... ich selbst mag bei solchen Fotos eigentlich auch ganz gerne Menschen drauf (natürlich gezielt) .... aber das ist dann ein anderes Genre - bie reiner Architekturfotografie lenken wohl zusätzliche Menschen in der tat nur ab ... hast du's schonmal in SW probiert ... ?

    gruß dieter