Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Einbeiniger Amerikaner?

Natürlich nicht, was die Extremitäten betrifft! Aber ansonsten ist doch wohl alles für seine Artbestimmung zu erkennen. ;-)
Übrigens hat er einen nahen Verwandten in Europa!
16. Juni 2011/18:39 (Ortszeit, Venice, FL): Die Aufklärung war ja noch fällig, siehe meine Anmerkung!
__________

Fort De Soto Park, St. Petersburg, Forida
14. Juni 2011/18:33, frei Hand
__________

Seid nicht böse, aber ich genieße im Augenblick lieber die Natur als den Bildschirm!
Werde jedoch in der Nacht Eure Bilder gucken und versuchen, anzumerken.

Kommentare 10

  • B. Walker 17. Juni 2011, 0:39

    @ allen mein Dank für die Anmerkungen!
    Vom amerikanischen Goldregenpfeifer, auf den Annette da tippt, habe ich leider immer noch keine Begegnung. Aber Andreas hat den Amerikanische Sandregenpfeifer - Semipalmated Plover (Charadrius semipalmatus) ganz richtig erkannt, herzlichen Glückwunsch!
    LG Bernhard
    Vonwegen "Einbeiniger"
    Vonwegen "Einbeiniger"
    B. Walker
  • Annette Ralla 16. Juni 2011, 5:39

    Gerade gestern habe ich auch einen aus der Familie in gleicher Stellung gesehen. Meiner Flussregenpfeifer, Dein fotografierrter vielleicht Goldregenpfeifer (wegen der leicht goldschimmernden Befederung und der goldenen Beine)?
    LG Annette
  • Lichtspielereien 16. Juni 2011, 0:43

    Geniesse die Natur Bernhard, ich kann Dich echt verstehen.
    Auch er hier ist wieder Genial !
    LG
    verena
  • Karin und Lothar Brümmer 15. Juni 2011, 21:05

    Stehen auf einem Bein ist besonders beim Stehen im Wasser oft zu beobachten. Die Vögel sparen, da nur ein Bein dem kalten Wasser ausgesetzt ist Energie.
    LG Karin und Lothar
  • DoroS 15. Juni 2011, 20:50

    Huch der Arme und dabei steht er besser auf einem Bein als der Mensch. Ich wünsche Euch weiterhin eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße Doro
  • Willy Brüchle 15. Juni 2011, 19:54

    Er übt schon mal - bei den vielen Alligatoren könnte es ja passieren... MfG, w.b.
  • Andreas E.S. 15. Juni 2011, 18:47

    Hallo, da hinten steht ja noch einer auf zwei Beinen, das geht nun nicht.
    Hallo, da hinten steht ja noch einer auf zwei Beinen, das geht nun nicht.
    Andreas E.S.
    Ich versuche mal zu bestimmen: Weißstirn - Regenpfeifer >Semipalmated Plover< im Winterkleid. So ähnelt er unserem Sandregepfeifer im Jugend oder Schlichtkleid. Das "Einbeinverhalten" scheint bei vielen Limis sehr beliebt zu sein.
    VG Andreas
  • Claudia Pelzer 15. Juni 2011, 18:13

    Stimmt, besser Draussen als am PC.
    Du musst doch aber bestimmt noch tonnenweise Bilder von eurer reise sortieren? Ich komme schon bei einer Woche nicht nach. Wie mag das erst nach 4 Wochen sein...!?
    Eine feine Aufnahme von dem kleinen Einbein.
    LG Claudia
  • Martin Wenner 15. Juni 2011, 17:51

    Stimmt, die Merkmale dieses "Halblings" kommen auf dem sandigen Boden gut zur Geltung. ;-)
    Kann Dich gut verstehen. Ich verbringe die Zeit auch lieber draußen... aber irgendwann müssen die Fotos sortiert und bearbeitet werden (und auch ausgemistet) werden.
    LG,
    Martin
  • MadlensFotografie80 15. Juni 2011, 17:50

    gefällt mir
    vlg madlen

Informationen

Sektion
Ordner Watvögel, Taucher
Klicks 529
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv 70.0-300.0 mm f/4.5-5.6
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1250
Brennweite 300.0 mm
ISO 400