Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helmut Johann Paseka


World Mitglied, Spillern

. . „ein Zeuge . .der Zeit“ . .

. . die allerdings . . auch an ihm nicht spurlos vorüber gegangen zu sein scheint . .

In Eisen gefasst „lehnt“ er da . . nahe der Stelle . . wo er dereinst an der Hand der Menschen das Korn zu lebensnotwendige Formen zermahlen hat . . ein „Mahlgang“ . . ein Mühlstein, am Ötzbach . . in „Unterranna“, in Mühldorf bei Spitz an der Donau, . . in einem Seitental der Wachau, Niederösterreich. . .

. . „ein Zeuge . .der Zeit“ . . . die allerdings . . auch an ihm nicht spurlos vorüber gegangen zu sein scheint . .

http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BChlstein

. . so wie „steter Tropfen höhlt den Stein“ . . also Wasser den Stein „höhlen“ kann, . . so wie Stein in Form des „Mahlganges“ das Korn zerkleinern kann, . . das „Wasser also das Korn zerkleinern“ kann . . so kann der Wille des Menschen „Berge versetzen“ . . ist der Wille des Menschen also . . „der Möglichkeiten Ursprung“ ? . .

. . „auf geht’s Leit’ln . . sch’ist Zeit“ . .

Kommentare 13

  • Klaus Peschke 16. Mai 2007, 18:53

    Ein wunderschönes Bild, sehr gut gegliedert. Ein Bild zum Träumen vergangener Tage.
    lgKlaus
  • Stefan Ru 16. Mai 2007, 0:22

    Ein sehr harmonisches Bild !
  • Antonio Spiller 15. Mai 2007, 23:49

    Dein Foto hat vieles, nicht nur ein Motiv und das macht sie gut und interessant. Technischt klasse.
    VG Antonio
  • Gerlinde Weninger 15. Mai 2007, 22:00

    wie schön sich die Natur um deinen Mühlstein rankt! :-)ligrü Gerlinde
  • Wolfgang Weninger 15. Mai 2007, 20:26

    Zeugen der Zeit ... ein Überbleibsel, das bald keiner mehr erkennen wird
    Servus, Wolfgang
  • Gabriele Benzler 15. Mai 2007, 19:21

    Ein interessantes Motiv hast du gefunden. Schön dokumentiert und präsentiert.
    LG Gabi
  • Helmut Johann Paseka 15. Mai 2007, 18:46

    @Friedrich Walzer.
    . . tut leid, . . aber der Ehrlichkeit halber muss ich Dich enttäuschen . . nicht mit dem Rad . . es wäre von der Donau hinauf auch zu beschwerlich . . mit einem Fuss tretend . . kann zur Zeit nur wenig machen . . in meinem versehrten Bein sammelt sich Wasser . . wird behandelt und . . es wird schon wieder . "Mühldorf" mit der Burg Oberranna ist . . ausser dass es der Heimatort von meinem Mädchen ist . . ein wunderschöner Ort . . wie Du siehst . .
    LG Helmut
  • Friedrich Walzer 15. Mai 2007, 17:28

    Servus Helmut !
    Natürlich wieder mit dem Rad unterwegs,oder?Wo Du überall hinkommst.Eine wunderschöne Aufnahme,wie immer Text und Foto brillant und treffend.
    LG Fritzl
  • Karl H 15. Mai 2007, 15:57

    Schön gesehen, dieses Relikt ...

    lg Karl
  • Silvi G. 15. Mai 2007, 12:37

    Ich finde es faszinierend, wie schnell die Natur alles zurückerobert, was vom Menschen nicht mehr "benötigt" wird. Schön gesehen.
    Lg Silvia
  • Lizzy Pe 15. Mai 2007, 12:06

    sehr interessanter zeuge, hier gibt es auch sehr viele davon
    lg lizzy
  • Marie Laqua 15. Mai 2007, 11:11

    präzise Schärfe , grossformatig : Detail-Ansichten mit Hintersinn und Reflexion .... ganz unverkennbar DEINS !
    was immer er bezeugt .... mindestens eine Person hat die Botschaft vernommen , mit Bild und mit Gedanken .
    lg Marie
  • Jutta.M. 15. Mai 2007, 10:36

    Toll, wie die Natur ihn sich erobert hat - und du hast einen sehr schönen Text dazu!
    LG Jutta