Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Norbert REN


Pro Mitglied, Großraum Göttingen

Ein Wunder ?

Ein wirkliches Wunder ist das nicht, aber sehr bemerkenswert.
Vor rund 200 Jahren fiel ein Samenkorn einer Kiefer auf eine Mauer der Klosterruine, und schlug dort Wurzeln.
Die Kiefer hat keinen Kontakt mit dem Erdreich, sondern bezieht die benötigten Nährstoffe und Feuchtigkeit nur aus der Mauer.

Vorderansicht:

.......mit der Zeit gehen.
.......mit der Zeit gehen.
Norbert REN


Kloster Herrenalb in Bad Herrenalb.

Kommentare 36

  • Hans-Martin Adorf 24. Juni 2014, 5:46

    Ein Grossteil der Nährstoffe der Kiefer kommt einfach aus der Luft. Trotzdem bemerkenswert ...
    LG Hans-Martin
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 13. April 2014, 15:06

    Das ist doch bemerkenswert, auch wenn man es erklären kann. Sonst kenne ich solche bewachsenen Mauern eher aus regenwäldern etc.
    Ein klasse gestaltetes Foto
    LG Gudrun
  • Christian Dolle 10. April 2014, 21:17

    Und die Kirche kann eben doch das feste Fundament sein, das uns Halt gibt und uns bis in den Himmel hinaufwachsen lässt ;o)
    Tolles Bild. Und danke auch für die Erläuterung.
  • ElkeS. 10. April 2014, 14:27

    Erstaunlich, wie die Kiefer da zurecht kommt und dabei scheint es ihr gut zu gehen!
    Das ist ein absolut lohnendes Motiv.
    LG Elke
  • Thomas Ito 6. April 2014, 21:45

    ...Ein Wunder der Natur:
    So würde ich das nennen.
    Und auf jeden Fall beachtlich!
    Grüße, Thomas
  • jule43 6. April 2014, 16:41

    Ein Wunder das diese alten Steine / Mauer die Last des großen Baumes tragen
    Herrlich und finde ich die Natur richtig gut
    Sie zeigt was möglich ist

    LG Jule
  • Sibille L. 6. April 2014, 11:47

    Das ist ja irre. Die Natur weiß sich zu helfen.
    Eine tolle Aufnahme, die mir sehr gut gefällt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    LG Sibille
  • W.H. Baumann 5. April 2014, 22:05

    Praktisch, faktisch... ein Bonsai. Eine bemerkenswerte, interessante und gut gemachte Aufnahme von Dir.
    Am Fuchsbau-Steinbruch
    Am Fuchsbau-Steinbruch
    W.H. Baumann

    VG und schönes Wochenende
    Werner
  • dodo139 5. April 2014, 17:04

    Der Baum hat es da oben schon einige Jahre ausgehalten ohne "Bodenberührung" ;-)))
    LG Doris
  • Putty 5. April 2014, 16:45

    Unglaublich, wie die sich da breit gemacht hat, bis in die Ewigkeit..
    LG Putty
  • Peter Kahle 5. April 2014, 16:32

    Das erinnert mich stark an Angkor in Kambodscha.
    Dort hat die Natur ein riesiges Territorium zurückerobert.
    Liebe Grüße Peter
  • Marianne Th 5. April 2014, 15:28

    Das mutet wirklich wie ein Wunder an; erstaunlich, was die Natur so drauf hat. Die Wurzeln erinnern mich an eine Würgefeige, die es auch meisterlich versteht, sich festzuklammern.
    LG marianne th
  • Trautel R. 5. April 2014, 15:18

    ein mehr als interessantes motiv und für mich ist es es ein wunder.
    lg trautel
  • JeannyL 5. April 2014, 6:48

    Bemerkenswert, wie lange hält das Gemäuer noch das Gewicht der Kiefer aus, oder ist es ein Wunder und jeder hält jeden fest ?
    LG Jeanny
  • Inga Oberschelp 4. April 2014, 23:44

    Und das hält? Beeindruckendes Statikwunder finde ich. Gut dokumentiert.
    Liebe Grüße
    Inga