Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Monika Paar


Free Mitglied, Graz

Ein Waldmensch...

...so wird der Orang Utan in seiner Heimat bezeichnet, sollte im Wald leben und nicht hinter dickem Glas, wo er scheinbar gelassen an seinem Gemüse knabberte.
Gesehen im Tiergarten Schönbrunn in Wien.

Kommentare 14

  • Rita Köhler 14. Juni 2005, 17:31

    Sehr schön Dargestellt gefällt mir!
    lieber Gruß Rita
  • Edeltrud Taschner 14. Juni 2005, 11:18

    Ja, find ich auch, man sollte nicht seinen Lebensraum deziminieren und respektvoller mit seinesgleichen umgehen. Aber leider gehen ja die Menschen mit Artgenossen schon nicht freundlich um.
    Er tut mir leid, da hinter Glas in lebenslanger Gefangenschaft.
    LG Edeltrud
  • Johannes Ekart 13. Juni 2005, 23:31

    Schade für ihn daß er nicht mehr in seinem Lebensraum ist. Doch wäre er dort noch am Leben?
    Der Tiergarten in Schönbrunn hat in den letzten Jahren neue Maßstäbe gesetzt in der Art der Haltung der Tiere.
    Ich weiß nicht, ob ich ihn bemitleiden oder bedauern soll, so wie er da sitzt und an seinem Gemüse kaut, und der Waldmensch wird es uns (leider) nicht sagen können.
    Doch ja, ich bedaure ihn, denn es ist nicht sein Leben hinter Glas, und angegafft von vielen (wenn auch interessierten) Menschen.
    Mir gefällt Deine Aufnahme sehr gut, sie ist ein tolles Dokument.
    lg
    Johannes
  • V. Munnes 13. Juni 2005, 20:11

    Ein toller und sehr kräftiger Bursche !

    vlG------------------------------------------------------volker-
  • Horst Hohmann 13. Juni 2005, 19:01

    Herrlich, tolles Porträt.
    Gruß Horst
  • J. Te. 13. Juni 2005, 18:55

    Du hast Recht Monika...
    Sie gehören in ihren natürlichen Lebensraum, der allerdings kaum noch groß und ungestört genug ist für sie.
    Zum Glück werden sie in den Zoo`s ja relativ alt, es kann ihnen also nicht so sehr schlecht gehen dort, wie ihre Körpersprache es häufig vermittelt...
    Schönes Bild und zum Nachdenken anregender Text.
    LG vom Jörg
  • Qingwei Chen 13. Juni 2005, 15:21

    guten appetit:-)

    lg qingwei
  • Luca Und Irmi Meo 13. Juni 2005, 15:18

    ich war vor etlichen jahren einmal im schoenbrunner zoo - das war fuer mich ein graus!!!! die elefanten standen auf einer kleinen flaeche, angekettet und rechts und links schwenkend!!!!!! ich hasse so eine tierhaltung!!!!
    den affen hast du aber schoen fotografiert!!
    der sellerie scheint ihm zu schmecken!!!
    lg irmi
  • Edith R... 13. Juni 2005, 15:18

    als ich meinem sohn, damals 3 jahre alt, vor diesem käfig etwas zu essen gab, kam der waldmensch ganz dicht an die scheibe und interessierte sich sehr dafür :-)
    lg-edith
  • Petra Dindas 13. Juni 2005, 14:42

    .. eine gute Dokumentation.. .und garantiert nicht artgerechte Haltung...
    lg Petra
  • Verena Schön 13. Juni 2005, 14:07

    Da geb ich dir vollkommen recht.
    Genau dieselben Gedanken hab ich bei der Betrachtung solcher Bilder auch immer. Doch wenn man dann in den Tierpark geht und diese, uns vollkommen fremden rieeeeesigen Wesen bestaunen kann, freut man sich doch immer wieder.
    Lg Verena
  • Hans-Peter Schulte 13. Juni 2005, 13:55

    Sehr ausagekräftiges Foto.
    Ob er, überhaupt, den Wald kennt? ;-)))

    LG Hans-Peter
  • Mara T. 13. Juni 2005, 12:59

    Da hast Du recht.
    Er scheint so ganz in sich versunken und sich in seine Situation ergeben zu haben.
    Vom technischen her hätte ich das Bild vielleicht noch viel knapper beschnitten, nur Gesicht, Gemüse und Handansätze.
    LG Mara
  • Sylvie K. 13. Juni 2005, 12:51

    Wie wahr...!
    Das Foto stimmt mich traurig, der Blick des Orang Utan spricht Bände. Armer "Waldmensch".