Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ingrid Benabbas


World Mitglied, Berlin

ein versuch in 3D

Dieses nur mal ein schneller Versuch zwischendurch. Letzte Zeit haben mich Stereobilder total in den Bann gezogen und ich wollte es einfach auch mal ausprobieren, natürlich noch völlig unfachmännisch. Hab mich aber gefreut, die Füße meines Sohnes mal in 3D sehen zu können.
Probiert es einfach: etwas schielen und die Füße erscheinen im Raum, ganz einfach ;-)
Mehr über diese Technik erfahrt Ihr hier - und da gibt's natürlich noch viel tollere Bilder.
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1197862

Kommentare 14

  • aivan 19. Januar 2009, 13:13

    Es freut mich wenn Junge Leute die alte techniken praktizieren. Ich bin 68. Eine echte herausforderung war für mich, nur ein teil des Bildes in 3D zu fotografieren, es geht auch ohne nachbearbeiting. Die Aufnahme entstand 1980, demnächst werde ich hochladen.
    Weiter dran bleiben. Gruß Aivan
  • St. Ereo 13. Januar 2009, 20:17

    Au weia

    Der Stereophotomaker erleichert es nicht nur dem Anfänger beträchtlich Stereobildpaare richtig zu montieren.
    Mit Autopano.exe zusammen kann er Drehung, seitliche Verschiebung, Höhenfehler und perspektivische Fehler korrigieren. Außerdem kann ein Rahmen erstellt werden, automatische Farbangleichung der Teilbilder und seit kurzem auch noch kleine Bildteile von einem Bild ins andere reinkopieren.
    Man kann das alles sehr wohl auch von Hand machen aber das ist leider sehr mühsam, viel Arbeit und für einen Anfänger eine hohe Hürde.
    Ich weiß daß es da noch Fotofix gibt und Cosima aber ob eins davon auf dem Mac läuft ???
    Der Star ist schon Photomaker...

    Schau mer mal ob jemand noch was einfällt.

    Servus vom Werner
  • Albrecht Klöckner 13. Januar 2009, 17:29

    Den SPM bekommt man auf einem iMac nur ans Laufen, wenn man sich ein Windows-Betriebssystem ranholt - habe ich für meinen allerdings auch noch nicht getan und arbeite deshalb mit PhotoShop (CS3), etwas mühsamer, aber doch wohl zufriedenstellend.
    Gruß
    Albrecht
  • Ingrid Benabbas 13. Januar 2009, 14:57

    @ Werner
    Dieser Photostereomaker ist leider nur für Windows. Vielleicht kannst Du (oder jemand) mir eine ähnliche Freeware für Mac raten?
    Danke für die Motivation ;-)
    LG Ingrid
  • Franz Calovini 13. Januar 2009, 11:34

    Gut gemeint, aber . . .
    Beim Fotografieren darfst du die Kamera nur absolut parallel verschieben, nicht auch noch drehen. Am besten wäre da natürlich ein Schlitten, auf dem die Kamera montiert ist. Dann genügt meist eine Basis von 6-7 cm (Augenabstand) für ein Objekt, welches ca 2-3 m entfernt ist.
  • Wolfgang Küter 13. Januar 2009, 8:55

    Hei Ingrid!
    Habe erst einmal einen Termin beim Augenarrzt gemacht. Der soll mir die Augen wieder richten :-)
    Also ich kriege das auch nicht hin mit dem Schielen. Das Thema finde ich aber sehr interessant. Mal sehen was da noch von Dir kommt.
    LG Wolfgang
  • Tiefenrausch 13. Januar 2009, 7:48

    Hallo Ingrid

    Ja Wahnsinn - bin ja total überrascht daß Du schon ein Stereo probiert hast!
    Welche Ehre meine Bilder zu verlinken :-).
    Leider stimmen die Kommentare schon - aber sie helfen auch gut weiter!!
    Das mit der Basisbreite ist so eine Sache - ists zu viel
    (wie bei meinen Moltebeeren) ists nichts - ists zu wenig ists auch nichts.
    Ich würd für den Anfang mal Stilleben fotografieren und den Stereoeffekt gezielt zwischen Vorder und Hintergrund aufbauen.
    Montieren kann man sehr einfach mit der Freeware Stereophotomaker und wenns auch mit automatischem Justieren funktionieren soll dann kopierst Du Dir noch autopano.exe ins gleich Directory wie Stereophotomaker.
    Laß Dich von diesem kleinen Fehlschlag ja nicht entmutigen.

    Servus vom Werner
  • Ingrid Benabbas 13. Januar 2009, 6:42

    Danke für all Eure Anmerkungen und die Tips. Naja, war eben nur mal gespannt auf die Meinung unserer Profis hier. Trotzdem sehe ich mit dem Kreuzblick das Bild wesentlich räumlicher, als das Einzelbild. Werde weiter dran arbeiten ;-)
  • Sascha Becher 13. Januar 2009, 5:46

    Mit Basis ist die seitliche Verschiebung des
    Fotoapparates zwischen den beiden Aufnahmen
    gemeint. Dein Bildmotiv muss natürlich stillhalten.
    2. Versuch?
    Gruß, Sascha
  • Bernhard Kletzenbauer 13. Januar 2009, 0:11

    Plattfüße, keine Spur von 3D.
  • Albrecht Klöckner 12. Januar 2009, 22:12

    Ein interessant raumtiefes Motiv, Ingrid, aber wie Nick schon schreibt: Das braucht mehr Basis!
    Vielleicht findest Du auch hier in den Websites von John Hart Anregungen und Tips die bei FC3Dlern weniger bekannt sind - da kann man die Betrachtungsweise anaglyph-parallel-konvergent-KMQ frei wählen!
    http://www.stereo3dgallery.com/cgi_bin/gallery/view.cgi
    Lyckliga tidorna i Norge önskar
    Albrecht
    (misarables Schwedisch, hoffentlich trotzdem verstehbar)
  • Nick Wehr2 12. Januar 2009, 21:45

    Ich sehe leider kein Raumbild, weil die Basis viel zu gering ist. Probiers noch mal mit einer größeren...

    LG Nick
  • Briba 12. Januar 2009, 20:44

    sieht total interessant und gelungen aus. das mit dem schielen krieg ich allerdings nicht hin. entweder bin ich wohl zu müde oder noch nicht müde genug. ;.)
    lg brigitte
  • Rainer Golembiewski 12. Januar 2009, 20:14

    gut - mir gelingt es aber nicht! muss nochmal probieren! Lieber gruss rainer