Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Florian Beck


Basic Mitglied, Wangen im Allgäu

Ein ungewöhnlicher Blickwinkel: Musée Rodin, Paris

Mit bloßem Auge war die Reflektion in der Scheibe der Vitriene fast nicht zu sehen. Durch die Kamera betrachtet ist sie für meinen Geschmack einen Tick zu deutlich. War aber in der Kürze der Zeit und mangels Polfilter leider nicht anders zu machen.
Sony DSC F707, ISO 200, 1/40s, Blende 5, kein Stativ.

Kommentare 3

  • Mya L 6. Januar 2003, 15:58

    Was denn? Ist doch ein sehr interessanter Effekt, sieht aus wie eine Mehrfachbelichtung. Das Bild funktioniert so auf mehreren Ebenen. Ich hätte es wahrscheinlich an der oberen Fensterkante geschnitten. Und das copyright im Bild stört mich.
    Gruß,
    Myrjam
  • Jutta Punken 6. Januar 2003, 15:30

    warum, ohne Reflektion ist das Bild doch witzlos. Mit Rahmen und in SW-sehr gut.
    Jutta
  • Gerhard Weinert 6. Januar 2003, 15:23

    Ja, das ist oft das Problem, daß man im Sucher diese Reflexionen nicht sieht. War bestimmt sehr interressant, der Rundgang durch die Ausstellung.
    Leider ist es auch fast immer verboten, selbst zu fotografieren, was ich sehr bedauere.
    Gruß
    Gerhard

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 414
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz