Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Katja Luther


Basic Mitglied, Merkendorf

Ein Turm ohne Dach

Die Osterburg zu Weida, dass wohl imposanteste und auffälligste Wahrzeichen von Weida ist der Bergfried der Osterburg zu Weida. Der Turm ist 54 m hoch und wurde zwischen 1163 und 1193 unter Vogt Heinrich I. erbaut. Der untere Teil des Turmes bis zum ersten Zinnenkranz entstand im 12. Jahrhundert. Die Mauerstärke in diesem Bereich beträgt ca. 5,70 m. Oberhalb des zweiten Zinnenkranzes befinden sich drei Stuben, die bis 1917 von einem Türmer bewohnt waren.

Kommentare 0