Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Bartels


World Mitglied, Dörverden

Ein Stück Geschichte..

Manchmal frage ich mich, ob Steine schwimmen können....warum liegen sie an dieser Stelle, nirgendwo sonst gibt es solche Backsteine..es sind alte Steine, Reste eines Bauwerkes vorm Deich...sanft eingebettet im Sand des Strandes...ein Stück Bremerhavener Geschichte..

Kommentare 7

  • Norbert Bramkamp 8. April 2014, 21:42

    wirklich ungewöhnliche Steine.
    und Du erzählst auch interessant dazu.
    LG, Norbert
  • T K 8. April 2014, 16:55

    war keine Bauanleitung dabei ? ;-)
    vielleicht ist das ja schon der Anfang für den Wesertunnel...
    achne, der soll ja quer zur Weser nicht längs....
    vg
    thomas
  • Marianne Schön 8. April 2014, 10:14

    Woher auch immer diese Steine kommen...
    du hast eine wunderschöne Aufnahme gemacht.
    NG Marianne
  • Manfred Bartels 8. April 2014, 10:04

    Nur ein Stein ist bewachsen, die anderen Steine sehen aus wie neu, als wenn sie unbenutzt wären...Der Sand im Spiel der Gezeiten hat sie sauber gehalten...der harte Brand hat ihre Form erhalten...schon früher habe ich solche Steine dort gefunden...in meinen Geschichten waren es Reste versunkener Ortschaften...im Heimatkundeunterricht hatten sie mir davon erzählt, von den Orten, die die Flut geholt hatte...ich kannte die Kraft der Fluten, für mich war das vorstellbar...aber Backsteine hatten sie wohl nicht verbaut...vielleicht sind es Reste vom Deichbau, Abrüche von einer Kaje oder Bauschutt vom Krieg....ich weiß es nicht...der nächste Sturm wird sie vielleicht wieder einspülen und für eine Weile verstecken....
    Für mich waren sie Erinnerung an die Jugend, als ich dort gebadet habe und immer mal wieder auf solche Steine gestossen bin...oder besser gesagt; getreten bin...
    Ein Fotomotiv sind sie zweimal täglich, wenn das Wasser sie freigibt..
    LG Manfred
  • Joachim Kretschmer 8. April 2014, 9:44

    . . ja, irgendwie erstaunlich . . . vielleicht hat jemand hier Geschichte gespielt, die dann den außenstehenden Betrachter etwas irritiert . . . in jedem Falle aber ein interessantes Motiv.
    Viele Grüße, Joachim.
  • Rainer Willenbrock 8. April 2014, 9:38

    Wie lange hast Du dafür gebraucht sie so schön zu drapieren, dass es echt aussieht? :-)
    Herrliche Farben und ein toller Vordergrund, sehenswert!

    LG Rainer
  • Tore Straubhaar 8. April 2014, 9:29

    Moin Manfred,

    vermutlich werden sie von den Wellen und den Gezeiten immer ein Bisschen hin- und her gestupst und nun liegen sie gerade hier... zum Einsammeln parat. Du könntest in Deinem Garten ein kleines MuseumsDeichBauwerk aufschichten... ;-).

    Viele Moooorgengrüße von Tore

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Bremerhaven
Klicks 313
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-GH2
Objektiv LUMIX G VARIO 14-45/F3.5-5.6
Blende 11
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 16.0 mm
ISO 400