Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-Georg Grüner


World Mitglied, Gelsenkirchen-Buer Erle

ein Stern geht auf.........

Johann Wolfgang von Goethe (15.8.1749-22.3.1832)
als Dahlienliebhaber
Goethe war schon 60 Jahre alt, als sich eine Pflanze die Gärten eroberte und binnen kurzer Zeit an Beliebtheit alle andere Blumen überflügelte:
die Georgine (heute Dahlie).
Schon 1814 sollen die ersten in Goethes Garten gestanden haben.
Als einer der ersten deutschen Gärtner bemühte sich Dreyssig um die Ausbreitung und Veredelung der Georginen - 1820 bot sein Georginenverzeichnis 42 Sorten, darunter 17 gefüllte - zur damaligen Zeit eine Sensation.
Damals gab es auch eine Sorte namens Goethe, die in Dreyssig`s Verzeichnis wie folgt beschrieben wird: "Georgine superba multiflora, plena flore atropurpurea. Stolze, gefüllte, vielblumige purpurfarbene Georgine". Diese prachtvolle Georgine liefert ihre Blumen mit und ohne gelbem Auge, in großer Menge, unter denen auch einige einfach erscheinen.
Als Dreyssig gestorben war, führte seine Frau - übrigens Goethes einzige weibliche Gärtnerbekanntschaft - das Geschäft weiter.

Am 24.9.1827 ist Goethe "nach Tonndorf gefahren,
Madame Dreyssig war nicht gegenwärtig.
Besuchten ihren Garten,
geführt von ihrem Factor und dem jungen Gärtner.
Georginen und Astern waren immer noch vorzüglich,
obgleich sie durch die letzten Nachtfröste gelitten hatten".

-Er schickte ein Paket an Christiane:
"Die übersendeten Georginen wünsche dereinst blühen zu sehn. Man versicherte mir, es seien schöne Sorten".

Kommentare 6

  • ALLWO 13. März 2014, 8:23

    Wenn ich mir auch einen kleinen Hauch mehr Schärfe
    gut vorstellen könnte ..
    gefällt mir das Foto von der schönen Blüte aber echt gut ..
    meint mit herzlichen Grüßen aus Lippe .. der Wolfgang
  • Christel48 11. September 2012, 20:21

    Interessant, dass Du die Blüte von hinten zeigst - so sieht sie eher wie ein Stern aus.
    Der Text ist sehr informativ, wieder was dazugelernt!
    LG Christel
  • EdelS 11. September 2012, 16:08

    Ich liebe auch diese total schönen Blüten Wundervoll auch Dein Foto! Liebe Grüße Edel
  • Sigrid E 11. September 2012, 14:52

    Zu dieser sehr schönen Blüte hast du eine tolle Geschichte dazugeschrieben!
    LG
    Sigrid
  • Volker a.H. 11. September 2012, 14:24

    Hallo Hans-Georg,
    eine sehr schöne und interessante Darstellung der Dahlienblüte.
    Aussergewöhnliche Farbverläufe und Kombinationen. Der Schärfeverlauf ist eigentümlich.
    Vielen Dank für den guten und sehr ausführlichen Text,
    Gruss Volker
  • Ellen-OW 11. September 2012, 14:24

    Klasse Makro mit gutem Schärfeverlauf.
    LG Ellen

Informationen

Sektion
Ordner Details
Klicks 310
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 100.0 mm
ISO 125