Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerd Breuer


Pro Mitglied, Lüdinghausen

Ein spitzes Dreieck...

. im letzten Streiflicht des Tages hiess es am 22.4.2010 südlich von Karlstadt.
Die durchaus kraftvoll wirkende Lok ist natürlich unverkennbar eine 151; besagtes Dreieck, die Anordnung der unteren Lampen sowie der Aufbau mit seinen abnehmbaren Maschinenraumhauben sind unverwechselbare Merkmale der bei Eisenbahnfotografen geschätzten Baureihe, von der nun auch die ersten beim Verwerter Bender in Opladen gelandet sind. Diese wurden allerdings zuvor gründlich ausgeschlachtet und sichern als letzte Tat so praktisch den Betrieb der verbliebenen Maschinen, was nicht heisst, daß es in naher Zukunft keine weiteren Abschiede mehr vom letzten Bundesbahn-Sechsachser geben wird.

Kommentare 4

  • Vesko 15. Oktober 2010, 17:04

    Ich finde die Bildgestaltung richtig klasse und auch das Streiflicht empfindet der Betrachter als sehr angenehm.
  • Klaus-H. Zimmermann 14. September 2010, 21:53

    Sieht etwas ungewohnt aus, das kleine Dreieck.
    Aber das ist ein Markenzeichen der Lok, schon von weitem gut zu erkennen!
    Eine tolle Aufnahme im Streiflicht und die 151 hast du perfekt zwischen die Masten gesetzt!
    Gruß
    Klaus
  • Zp9 13. September 2010, 17:46

    Die Bildidee ist gut und auch die Bildaufteiliung mit den Ästen ist harmonisch ins Motiv integriert.
  • Thomas Reitzel 13. September 2010, 10:13

    Schlechte Nachrichten, von denen es in Zukunft, trotz Lokmangels, noch mehr geben wird.

    Als die 151 neu war, fand ich es immer frappierend, wenn einem bei völliger Dunkelheit dieses kleine Dreieck entgegenkam. Man vermutete unwillkürlich ein kleines Fahrzeug, das sich näherte.
    Bis heute irritiert mich das immer wieder...

    Ein schönes Foto im späten Licht!
    VG Tom