Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
. . ein Sinnbild . .

. . ein Sinnbild . .

423 15

Helmut Johann Paseka


World Mitglied, Spillern

. . ein Sinnbild . .

. . wenn wie behauptet wird, . . alle Wege nach Rom führen, . . dann sind diese doch manchmal sehr verwunden, . .
. . wenn nur die Richtung stimmt . . und wir sie ausmachen können, . . dann ist das „einen Fuss vor den anderen setzen“ viel leichter.

Herzlichst, mit einen lieben Gruss und dem Wunsch für ein schönes Wochenende, . . der Helmut aus Bad Pirawarth.

Kommentare 15

  • just a moment 1. Oktober 2012, 11:22

    Ja, nicht alle Wege sind leicht und oft sind wir nur zu bequem sie zu gehen, dabei bringen sie uns doch immer neue Erkenntnisse....und wenn es nur die ist, dass wir unseren Körper in Bewegung halten, weil es ihm guttut:-)
    Zum Bild: Hier gefällt mir der Schnitt sehr gut:-)
    Liebe Grüße
    Petra
  • FlugWerk 1. Oktober 2012, 9:17

    Deine Bildgestaltung gefällt mir gut, insbesondere, dass Du die schönen herbstliche Stimmung so gut ins Bild gebracht hast. LG Tina
  • Gabi Eigner 30. September 2012, 23:43

    Ja, leider sind die Wege oft steinig, holprig und verschlungen. Aber man freut sich dann vielleicht noch mehr, wenn man ans Ziel kommt.
    Alles Gute.
    lg Gabi
  • O.K.50 30. September 2012, 22:15

    ein ausnehmend schönes Motiv hast Du mit diesem gewundenen Weg gefunden und ins Bild gesetzt.
    Der Betrachter wird schwungvoll ins Bild geführt und kann dann an den Büschen und am Eingang ins Dunkle den Blick schweifen lassen.

    Farblich sehr authentisch und von der Schärfe hervorragend gemacht.

    Gefällt mir gut.

    VG
  • Wolfgang Weninger 30. September 2012, 21:16

    aber jeder Weg führt irgendwo ans Ziel und wenn es nur so ein kleiner, gewundener Weg ist :-)
    Servus, Wolfgang
  • Karl H 30. September 2012, 18:29

    So ganz scheint sich der Weg noch nicht entscheiden zu können, wohin er zetzt will ... :-))

    lg Karl
  • Otto Krb 29. September 2012, 23:24

    Sehr schöner Blickwinkel... der Weg weckt Erinnerungen an schöne Wanderungen von früher....schaut sehr idyllisch aus...
    Herzliche Grüße nach Bad Pirawarth,
    Otto
  • J. Und J. Mehwald 29. September 2012, 23:20

    Danke und gute Wünsche mögen auch zu Dir zurückkehren - auf dem Weg nach Rom. :-)
  • Renate Wagner 29. September 2012, 20:17

    wie wörtlich man manchmal "einen fuß vor den anderen setzen" nehmen muß, wird einem erst bewußt, wenn dies alles andere als selbstverständlich geworden ist, gell?
    einen GUTEN weg dir weiterhin, helmut!
    ich liebe solche gewundenen wege, könnte sie andauernd fotografieren ;-)
    lg, renate
  • Micha Berger - Foto 29. September 2012, 19:20

    ...ja, sinnbilder müssen sein und sprechen für sich
    wünsche dir auch ein schönes wochenende
    lg micha
  • Kurt Stamminger 29. September 2012, 16:31

    Wirkt schön dynamisch.


    LG
    Kurt
  • Anna und Martin 29. September 2012, 15:37

    An sich würde ich sagen, dass das nun kein sonderlich spannendes Motiv ist. Aber irgendwie hat es was. Das kann allerdings auch am Schnitt liegen.

    lg Anna und Martin
  • Vitória Castelo Santos 29. September 2012, 13:42

    Große Klasse! Gefällt mir sehr!
    LG Vitoria

  • BLACKCOON 29. September 2012, 12:48

    Der Weg macht neugierig, so schön geschwungen verschwindet er ins (scheinbar) Nicht!
    lg bc
  • Wolfgang Bazer 29. September 2012, 12:36

    Ein schön verschlungener Weg...
    LG Wolfgang