Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anna Lind


Pro Mitglied, Augustfehn

Ein Septembermorgen im Heseler Forst

Ich verlinke noch ein ähnliches Motiv in farbiger Version.
Ich kann mich nicht entscheiden.




Kommentare 17

  • Lockfee 2. November 2013, 23:35

    Dieses Einfallen der herbstlichen Sonnenstrahlen ist in seiner Wirkung einfach nicht zu überbieten. S/W kann hier durchaus mit den Farbaufnahmen mithalten.
    Solch ein Lichteinfall zwischen mehreren Bäumen ist aber noch lange nichts Alltägliches. Fiddi und ich haben schon öfters nach solch einem Motiv gesucht, sind aber leider noch nicht fündig geworden, aber jetzt beim Anblick Deines Fotos durchaus positiv gestimmt.
    Einen schönen geruhsamen Sonntag wünscht Euch Lockfee.
  • Gaby Wollschläger 13. Oktober 2013, 16:42

    Liebe Anna,

    die Variante s/w empfinde ich hier
    als sehr aussagekräftig und ausdrucksvoll.
    Es ist sehr schön anzusehen,
    wie klar und gebündelt das Licht hier
    ins innere des Waldes fällt.
    Wer schon einmal versucht hat
    - und ich gehöre auch dazu -
    diese Stimmung einzufangen,
    weiß, wie schwer es ist!

    Dennoch empfinde ich den kräftigen Baum
    -am linken Bildrand- ein wenig düster.
    Vielleicht ist eine weichere Ansicht von Dir
    aber auch gar nicht gewollt.

    Liebe Grüße
    Gaby
  • Anna Lind 7. Oktober 2013, 21:00

    Hallo Ernst

    Die letzte verlinkte Fassung ist ein Beitrag von Dir, Ernst.
    Du hast Die Farbsättigung noch stärker reduziert.
    Danke für Deine uneigennützigen Bemühungen!

    Ich habe mir noch eimal alle 4 Versionen im direkten Vergleich nebeneinander angeschaut. Nur so kann man leider die Unterschiede wirklich erkennen.

    Von den farbigen Versionen finde ich Deine am besten.
    Die Farben sind eindeutig natürlicher und das Laub wirkt lockerer.

    Dennoch muß ich nach längerer Betrachtung sagen , daß mir die S-W-Fassung am meisten zusagt.

    Gründe:
    Eigentlich kann man das S-W-Bild nicht mit den farbigen vergleichen, denn es handelt sich um verschiedene Fotos .

    In der S-W-Fassung ist vorne links ein halber Baumstamm und rechts mit Abstand zum Rand ein dünnerer Baum - beide gewissermaßen als Seitenkulissen.
    Das gibt dem Bild mehr Tiefe.
    Die Sonnenstrahlen erfassen einen weiteren Ausschnitt und sind intensiver . Durch die kühleren Grauwerte wird auch der Eindruck des leichten Nebels deutlicher als in den wärmeren Farbtönen der anderen Fassungen.
    Darum bevorzuge ich doch diese monochrome Fassung.

    Aber ich freue mich , daß ich auf diese Weise im Experimentieren dazulerne .
    So macht fotocommunity Spaß!

    Darum nochmals herzlichen Dank, Ernst!

    Liebe Grüße
    Anna
  • Anna Lind 6. Oktober 2013, 19:48

    @ Ernst
    Ich habe noch einmal eine Version , die ich neu bearbeitet habe nach Deinen Anregungen, oben verlinkt.
    Im direkten Vergleich der beiden farbigen Bilder gefällt mir die letztere doch besser.
    Am besten kann man allerdings die Unterschiede erkennen, wenn beide Bilder geöffnet nebeneinander stehen.
    Danke Ernst!
    Ich werde in Zukunft bei entsprechenden Motiven auch mal häufiger den Regler der Sättigungs-Reduzierung ausprobieren.

    Dennoch muß ich sagen , am allerliebsten ist mir nach längerer Betrachtung doch noch die S/W-Version. Ich glaube, die Sonnenstrahlen kommen hier besser zur Geltung. Aber das ist sicher Geschmackssache!

    Liebe Grüße
    Anna
  • Christel Kessler 5. Oktober 2013, 13:19

    Zwei tolle Varianten, die farbige gefällt mir persönlich besser, obwohl in s/w die Kontraste stärker sind.
    lg christel
  • Anna Lind 2. Oktober 2013, 10:16

    Hallo Ernst,
    danke für Deine ausführliche Anmerkung und Deine kritische Betrachtung.
    Deine Argumente erscheinen mir absolut plausibel, und ich werde Deine Ratschläge unbedingt gerne ausprobieren!
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Anna
  • Ernst Seifert 2. Oktober 2013, 10:08

    Noch einmal solch ein schöner Hervbsttag, wie gestern. Aus meiner Sicht fehlt es einem s/w-Foto fast immer an Farbe - lach. Wenn man die beiden Bilder vergleicht, fällt schon auf, daß beispielsweise der helle (s/w-Baum - rechte Mitte) nicht die entsprechenden Grauwerte aufweist und deutlich zu hell ist.
    Ich meine, daß das Farbfoto dank seines höheren Infogehalts immer im Vorteil ist. Allerdings kommt für mich das Farbfoto mit seinen kräftigen Farben etwas zu wenig gefühlvoll. Wir haben Herbst und da passen hingehauchte Pastelltöne besser in die Landschaften als allzu kräftige Farben. Die meisten Digitalkameras betonen kräftige Farben, wenn sie nicht anders konfigurierbar sind.
    Ich würde im Farbbild die Sättigung deutlich absenken (auf ca. 50) und die Helligkeit leicht zurücknehmen. Ich glaube, dann entsteht ein sehr gefühlsbetontes Farbbild, das den Vergleich mit s/w nicht mehr scheuen muß.
    Versuche mit dem Regler Farbton/Sättigung können bei diesem Bild zu vielen weiteren interessanten Effekten führen. Einfach mal damit spielen. Das Bild lohnt sich.
    VG Ernst
  • Elke Ilse Krüger 1. Oktober 2013, 23:54

    Hallo Anna, da hast Du recht. Hier ist es wirklich schwierig, sich für die eine und damit gegen die andere Aufnahme zu entscheiden. Bei der s-w-Version wird der Blick schnell auf die Sonnenstrahlen gelenkt, bei dem farbigen Foto doch auch sofort auf die grünen Teile. Ich denke, dem Licht entsprechend würde ich mich hier für die s-w-Version entscheiden, obwohl....
    LG Elke
  • Ilse Jentzsch 1. Oktober 2013, 22:10

    Du weißt ja, daß ich selbst s-w sehr mag, also wird es Dich nicht wundern, daß ich mich auch hier für s-w entscheiden würde.
    Der Lichteinfall ist großartig und die natürliche Rahmung links durch den Baumstamm sagt mir sehr zu. Eine Aufnahme, die ich für absolut gelungen halte, doch verwundert es bei dieser Fotografin nicht.
    Herzlich grüßt
    Ilse
  • Petra Steinhagen 1. Oktober 2013, 22:09

    Es sieht wunderschön aus, wie sich das Licht seinen Weg durch die Bäume bahnt.
    Ich mag die Schwarz- Weiß - Version, liebe aber in der Natur einfach die Farben. Deshalb habe ich Deine Farbaufnahme noch intensiver betrachtet.
    HG Petra
    PS: Leider kann ich Deinen "Septembermorgen", der mir in der Vorschau so gut gefällt, nicht öffnen. Morgen werde ich den Umweg über meinen Mann und seinen PC wählen (-;
  • DoroS 1. Oktober 2013, 21:23

    Der engere Bildschnitt gefällt mir besser, die Strahlen kommen so
    stärker zur Geltung, auch die s/w Version verstärkt noch den Eindruck.
    Lieber Gruß Doro
  • Elske Strecker 1. Oktober 2013, 20:20

    gefällt mir auch sehr gut!
    lieben Gruß, Elske
  • Vitória Castelo Santos 1. Oktober 2013, 20:12

    EXCELLENTE Aufnahme gefällt mir sehr gut !
    LG Vitoria
  • roka 1. Oktober 2013, 19:51

    wow eine ganz fantastische Aufnahme, schön wie die Sonne von oben einfällt.
    lg roka
  • H. Fabian 1. Oktober 2013, 19:06

    Es ist doch schön, daß es zwei gute Fotos sind. Ich bin auch ein Anhänger der SW-Fotografie und hier passt es sehr gut. Sehr schön hast du diese Stimmung mit den herbstlichen Sonnenstrahlen eingefangen und in SW umgesetzt.
    LG Hans
  • Bernd Wendorff 1. Oktober 2013, 17:45

    Anna, so gefühlsam wie Deine Fotoanmerkungen sind, so gefühlsam ist auch Deine Betrachtung zur Natur und deren Fotografie. Ich bin von beiden Aufnahmen total begeistert, denn jede spricht für sich. Sowohl in s/w als auch in Farbe zeigst Du die Schönheit des Moments. Die ersten zarten Sonnenstrahlen werden durch das Laub der Bäume zwar noch gebrochen, treffen aber schon auf den Waldboden und erwecken dort die Natur dort zum neuerlichen Tagesanfang im Kreislauf der Jahreszeiten und .....
    Zwei klasse Fotos die mich begeistern !!!

    LG Bernd
  • Willi-Bremen 1. Oktober 2013, 17:22

    Sehr schöne Lichtstimmung.

    Gruß Wilfried