Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.221 11

Nela11


Pro Mitglied, Baden - Württemberg

ein schöner Ort

aber auch gefährlich! Neben Bremsen und wütenden Hummeln gabs noch ne Menge Zecken und Schnaken ;)
Wie die Blumen heißen weiß ich leider nicht und ich wäre sehr dankbar über ein paar Tips zum Landschaften fotografieren mir fehlt nämlich Tiefe und Schärfe bei dem Bild. . Dankeee!!

Kommentare 11

  • Arno F 26. Juni 2011, 8:25

    Bin jetz nur zufällig hierher geraten so beim blättern.
    Wahrscheinlich ist die Unschärfe ein Produkt mehrerer Ursachen, wie oben schon geschrieben.
    Sicher ist aber auch eine Frage der Auflösung, Sensor, Dynamik und Technik der Nachbearbeitung (sieht vorn was eigenartig aus).
    Manchmal ist gerade bei viel grün ein Polfilter nicht schlecht, noch dazu wenn hier und da direktes Sonnenlicht vorhanden ist. Der Vordergrund wirkt beispielsweise eher satt, hinten am Waldrand und auf einzelnen Lupinen vorn ist Licht. - Ein kleiner Schritt zur Tiefe im Bild, der Himmel profitiert auch davon.
    Eine weitere Möglichkeit hier ist sicher auch die Gestaltung des Fluchtpunktes der beiden Waldreihen links und rechts. Einige Schritte nach rechts sind bestimmt von Vorteil, dann ergibt sich ein leichter Spalt oben und hinten waagerecht der Berg begrenzt die Flucht. Eventuell kann man das noch mit einem der Sträucher der Bildmitte verdecken. Vermutlich haben die Blumen auch noch so einen schlängelnden Verlauf, den man geschickt nutzen könnte, etwas weiter rechts.
  • Thomas Meinersmann 16. Juni 2011, 19:27

    Lupinen sollten das sein. Ich würde auch zur Blende 8 tendieren. Viel Spass beim Üben.

    LG, Thomas
  • Jürgen Dietrich 16. Juni 2011, 18:16

    Was @falke100 über nicht förderliche kleine Blenden sagte ist sicher richtig.Hier bei dem etwas kalkigen Himmel ist es aber sicher sehr viel wichtiger, etwas zu wenig zu belichten , etwa -1/3- -1/1 Blendenstufe.Mensch bekommt dann etwas mehr Tiefe in die Grüntöne. Etwas Vordergrund ,auf den dann focussiert wird, gibt auch mehr räumliche Tiefe.
    VG Jürgen D.
  • Markus Hirschi 16. Juni 2011, 18:15

    Hallo Nela.
    Mit Blende 8 oder höher wäre die Tiefenschärfe grösser.
    Sonst eine tolle Aufnahme.
    LG Markus
  • Peter Führer 16. Juni 2011, 18:09

    Wunderschöne naturbelassene Wiese,schließe mich den oben vorgeschlagenen Ratschlägen an,u. man kommt nicht umhin:probiereren geht über studieren. LG Peter
  • Fran Scott 16. Juni 2011, 16:54

    Das ist wirklich ein schöner Ort. Schön Grün ;-)
    Ich hätt vielleicht irgendwas im Vordergrund versucht zu fokusieren damit der Hintergrund also die eigentliche Landschaft quasi unscharf ausläuft. Aber ansonsten hab ich keine brauchbaren Tipps ;-)
    Finds trotzdem schön!
    VLG. Fran
  • Ebert Harald 16. Juni 2011, 16:41

    Du hast bestimmt etwas gewackel.Blende 22 müßte eine gute Schärfe bringen.Wähle das nächste mal eine etwas höhere ISO-Zahl,damit die Belichtungszeit kürzer wird,VLG Harald.
  • ge.org 16. Juni 2011, 15:40

    ... da würde ich gerne drin sitzen und mit dir schach spielen. hatte ich als kind mal gemacht.

    georg
  • Cherusker 16. Juni 2011, 14:53

    Beugungsschärfe...wieder etwas gelernt. Aber das Motiv gefällt mir.
    Viele Grüße
    Arminius
  • falke100 16. Juni 2011, 14:17

    Die Blumen sind Lupinen.
    Zu Schärfe würde ich nicht mehr als f/8-10 wählen, sonst kann die sogenannte Beugungsunschärfe eintreten. Sprichwort: Wenn die Sonne lacht nimm Blende acht.
    VG Georg
  • BaPa 16. Juni 2011, 13:42

    Die Blumen sehen sehr nach Lupinen aus.
    Gruß Barbara

Informationen

Sektion
Ordner Pflanzen
Klicks 1.221
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SIGMA SD9
Objektiv ---
Blende 22
Belichtungszeit 1/90
Brennweite 31.0 mm
ISO 100