Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ein Projekt der TLG (3)

Ein Projekt der TLG (3)

547 3

Wolfgang Franke


Free Mitglied, Leipzig

Ein Projekt der TLG (3)

Ehem. Textilmaschinenfabrik "Schwalbe" in Werdau/Sa.

...von innen

und von außen:

Ein Projekt der TLG (2)
Ein Projekt der TLG (2)
Wolfgang Franke


Ein Projekt der TLG (1)
Ein Projekt der TLG (1)
Wolfgang Franke

Kommentare 3

  • Ingrid Hackebeil 4. April 2007, 9:32

    Bin von diesem Projekt und vom Ort persönlich betroffen, da es sich um meine Familie mütterlicherseits handelt (mein Großvater Felix Schwalbe) und über meinen Vater, der dort leitend tätig war. Ich habe mit meiner gesamten Familie bis 1952 dort gelebt, bis wir dann verfolgt und enteignet wurden!
    Eine traurige Reminiszenz !!!
    Ich bin erst jetzt beim Surfen auf diese Aufnahmen aus Werdau/Sachsen gestoßen!
    I.H.
  • Wolfgang Franke 20. März 2005, 13:23

    Werdau liegt in Westsachsen. Das ehem. Fabrikgelände, das mitten in der Stadt liegt, umfaßt mindestens 150x150m, die beiden Halbrundbauten stehen unter Denkmalschutz und seit Anfang der 90er leer. Viele andere Fabriken wurden dort schon planiert, es bleiben Grünflächen, Ödland oder Parkplätze, die Gestaltungsmöglichkeiten sind gering.
    Das Projekt ist ein netter Versuch der Treuhand-Nachfolgegesellschaft.
    Das Problem ist nicht, daß es zuviel kosten würde,
    die Gebäude umzunutzen, sondern daß es sich
    in einer schrumpfenden Stadt mit einer Arbeitslosen-
    quote von 20% nicht "rechnet" (dort investiert niemand).

    Für mich ein Symbol der Perspektivlosigkeit bestimmter Regionen, die den "Strukturwandel" nicht bewältigen, von denen man das Gefühl hat, daß sie "abgeschrieben" sind.
    W.F.
  • Gisela Gnath 19. März 2005, 13:29

    Der Bau sieht eigentlich doch sehr stabil aus.
    Aber es kostet wahrscheinlich zuviel das auszubauen?
    Liegt das in der ehem. DDR? Dort hab ich nämlich schon einige ehemalige Fabriken gesehen die brachliegen.
    Mein in Hamburg lebender Sohn fotografiert ebenso mit Vorliebe derartige Projekte egal wo sie sind!
    Ich würd´s als Motiv glatt übersehen aber so sind wir
    Frauen nun mal!
    lieben gruß Gisela