Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ramona Dünisch


Free Mitglied, Bad Kohlgrub

Ein Meister seines Fachs von www.RamonaDuenisch.de

Es gibt Neuigkeiten zum Thema Fotokurs in Malaga:
Zwei Wochenenden stehen zur Diskussion und ich bitte jetzt um "Vorlieben", damit die Feinplanung vorgenommen werden kann:
16.-18.9. und 23.-25.9.2005

Antonio Luis Conejo Paez - ein Meister seines Fachs und gleichzeitig ein souveräner Autodidakt - hat eine besondere Überraschung für uns vor Ort in Torremolinos ;o)

Das Foto zeigt übrigens eine Übungssequenz gestern morgen beim Kurs mit Antonio und Susanne hier in Bayern auf dem Reitplatz mit meinem P.R.E.-Hengst "Ramonn" - er lernt langsam korrekt zu piaffieren, sich zu tragen und zu diagonalisieren. Es ist eine Freude, wenn das Vertrauen in dieser Form umgesetzt wird und das eigene Pferd vor der Kamera rund zu werden beginnt - gibt es etwas Schöneres im Leben??

Kommentare 4

  • Sabine Güldenpfennig 18. Juni 2005, 14:20

    bei diesen Bildern von Antonio und Deinem Hengst kann ich meine Vorfreude auf den Kurs in Spanien kaum noch bremsen, ich freu mich schon sehr.
    Deinen Spruch kenn ich übrigens auch anders:
    "Menschen sind Engel mit nur einem Flügel, sie müssen einander umarmen, um zu fliegen."
    In diesem Sinne, fühl Dich ganz herzlich umarmt von
    Sabine
  • Ramona Dünisch 17. Juni 2005, 20:03

    Ja, von Hakan. Sinnigerweise ist heute seine Freundin meine beste Freundin ;o) Die Welt ist klein und wird durch die Fotografie immer kleiner...
    Vor fast vier Jahren hatte ich mir einen spanischen Hengst gewünscht und das Schicksal hat mir dann im September 2002 gleich zwei Iberer geschenkt. Der eine war und ist treu, der zweite - da darf sich jeder selbst sein Urteil bilden ;o)
    (Wortspiel für Insider..)
    Wäre auch der zweite "treu" gewesen, hätte ich heute nicht die Möglichkeit, diese feine Ausbildung zu genießen. So bekommt jeder das im Leben, was er verdient und oftmals ist dies erst auf den zweiten Blick erkennbar. Ich bin sehr dankbar, dass "Ramonn" sich so gut entwickelt hat und auch Antonio und Susanne, dass sie meine Ausbildung in der klassischen feinen Reitkunst mit unendlicher Geduld und dem Gespür für feine Korrektur unterstützen.
    "Engel sind Menschen, die einem Flügel schenken, wenn man vergessen hat, wie man fliegt..."
  • Ines Meier 17. Juni 2005, 20:00

    schickes pferd hast du da... von hakan alp richtig?!
    ;)

    ja es ist super wenn es weiter geht und das tier so gut mitmacht! wünsch dir weiterhin viel freude mit ramonn
  • Jochen B. 17. Juni 2005, 14:37

    Ein beeindruckendes Pferd und ein gute Darstellung der Arbeit.
    Gruß Jochen