Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Duba


Pro Mitglied, Walldorf ( bei Heidelberg )

Ein kühles Bier zu genießen..............

..............wäre den Jungs hier wahrscheinlich auch lieber als die Stadt gegen die anrückenden Schwaben zu verteidigen!*g
Aber der wackere Brettener Landsknecht entzieht sich seiner Pflicht nicht! ;-)

gesehen auf dem diesjährigen Peter-und-Paul Fest Anfang Juli in Bretten
( Kraichgau )


http://www.peter-und-paul.de/Das-Peter-und-Paul-Fes.517.0.html

Kommentare 13

  • Lidschlag 17. November 2011, 10:51

    Ein klasse Motiv.
    Die Jungs tun mir wirklich leid, wenn man weiß wie schwer diese Rüstungen sind.
    Gruß Lidschlag
  • Karin und Axel Beck 14. November 2011, 8:57

    lach...herrliche Szene, die du da eingefangen hast...dein Text dazu finde ich kalsse.
    LG
    Axel
  • Norbert REN 13. November 2011, 18:55

    Das Brettener Hundle......... es stand in unserem Lesebuch.
    Diese Geschichten vergisst man nicht.
    Jedesmal wenn ich an Bretten vorbei fahre, muß ich unweigerlich daran denken.
    LG. Norbert
  • Friedrich Geretshauser 13. November 2011, 18:23

    Respekt, Klaus, vor diesen tapferen Bewahrern örtlicher Geschichte! Ich hab' nach dem Krieg selbst einmal in einer erst ausgebrannten und anschließend verrosteten Rüstung auf einem Pferd gesessen. Die 'blauen Streifen' von den Rüstungskanten waren auf meinem Körper noch nach Wochen zu sehen ... !
    Ist aber auch ein klasse Schnappschuß aus 'vorderster Reihe', der Dir hier gelungen ist!
    Mit herzlichem Gruß - und einen guten Start in die neue Woche! Fritz
  • Manfred Altgott 13. November 2011, 17:53

    Hallo Klaus,
    Dem Bauch nach zu urteilen passt bald "KEIN Pilz zwischen Leber und Milz",
    Liebe Grüße,
    Manfred
  • Dirk Steinis 13. November 2011, 12:23

    klasse der Gegensatz zwischen Genuss und Pflicht. nicht nur durch die Standrichtung, sondern auch noch durchs muntere Rot des Shirts.
    lG
    Dirk
  • Elke H.R. 13. November 2011, 11:19

    Wohl dem,der hier kein Landsknecht ist.;-))
    Eine gut festgehaltene Szene,die auch mich zum schmunzeln brachte.;-))
    LG Elke
  • Monue 13. November 2011, 11:04

    ... wenn sie sich zu oft ein kühles Bierchen genehmigen würden müssten sie sich ja ihre Rüstüng ausbeulen lassen, um bei der nächsten Veranstaltung wieder reinzupassen.... ;o))
    ... aber es sei Ihnen gegönnt .... :o)
    Feine Schmunzel-Aufnahme!
    LG Moni
  • Sylvia Schulz 13. November 2011, 10:52

    sie harren tapfer aus, was sich wir wackere Recken auch geziemt, das Bier kommt dann später, würde mich nicht wundern, wenn es gleich ein Fässchen gibt.....
    LG Sylvia
  • Wolfgang Keller 13. November 2011, 10:42

    Die Jungs sind gut (aus)gerüstet :-)
    Ja, ein Bier geht immer!
    LG Wolfgang
  • Jörg Klüber 13. November 2011, 10:42

    Ich ziehe das Bier vor! :-)))
    LG Jörg
  • alesiG 13. November 2011, 10:29

    Hallo Klaus !
    Da glaub ich auch ,man hat das Gefühl sie sehen streng gerade aus um den Herrn mit dem Bier nicht sehen zu müssen hihi.
    So standhaft wie die Badischen Gefolgsleute sollten mal unser Schützen sein,die bekommen beim Aufmarsch keine gerade Linie hin.
    Schönes Foto von all den glänzenden Blechroben.
    l.g. alesiG
  • Günter K. 13. November 2011, 10:22

    das sind ja noch mehr von den jungs ;-), diese unwesen breitet sich ja epedemieartig über die ganze republik aus ;-) der schwarz behemdete herr mit dem kind auf dem rücken versucht die schluckgeräusche des biertrinkers zu hören. das grenzt für die blechdosen fast an eine folter, jetzt ein schluck gut tempterierter met, das wär's doch.
    fußnote: ich finde es klasse, dass sich menschen in ihrer freizeit in die teile zwängen, um andere zu unterhalten, einen hauch längst vergangene zeit wehen zu lassen......;-)
    lg günter