Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Helmut Schadt


World Mitglied, Renningen, Krs. Böblingen

Ein kühler, nebliger und staubiger Morgen in Varanasi

.


Der Strom der Pilger, die täglich nach Varanasi strömen, reisst nie ab. Die meisten der Pilger sind sehr arm. Manche sind schon alt und krank und kommen um an diesem heiligen Ort zu sterben. In der Hoffnung, direkt ins Nirwana einzugehen. So wie es Shiva ihnen versprochen hat. Jedenfalls steht es so in den alten Schriften und von deren Wahrheitsgehalt ist ein gläubiger Hindu mindestens genauso überzeugt wie ein strenggläubiger Christ von der Bibel.

Aufnahme von 1982, Scan von einem 10x15cm Abzug; weil das Original-Dia mit schwarzen Punkten übersät ist, wahrscheinlich wegen Ausgasung der Dia-Hüllen



A cool, misty and dusty morning in Varanasi.

The high number of pilgrims coming to Varanasi never fades. Most are very poor. Some of them already old and sick, coming to die at this holy place. In order to enter straight to Nirwana as Shiva has promised. This is written in the old books that are considered by Hindus at least as much holy and true as the bible by faithful Christians.

Picture taken in January 1982, scan from 4x6 " print. Because the original slide already covered with black points, probably from gas coming off the slide covers.











.

Kommentare 88

  • Miguel Franco 2. März 2008, 20:21

    Absolut grossartig!!!

    LG
    Miguel
  • Günter Kramarcsik 24. September 2007, 17:59

    Ohne alle Vorkommentare gelesen zu haben, möchte ich nur feststellen, daß es ein sehr gutes Streetlifebild ist und daß mir der Ausgang des Votings völlig unverständlich ist. Nicht etwa, weil es abgelehnt wurde, sondern daß es so deutlich abgelehnt wurde ist mir unverständlich.
    Stelle es trotzdem in wo es sich auch in guter Gesellschaft mit anderen Bildern befindet, wo ebenfalls eine derart eindeutige Ablehnung erfolgte.
    LG Günter
  • Bin Im Laden 7. Oktober 2006, 6:19

    Dear brother,
    please don't be saddened about this result. You must consider that it's much more a testimony to the incompetence of many voters here than to the quality of this photograph.
    Keep on the good work.
    Best regards from our camp near Nababad (between Mazar-i-Sharif and Kunduz) by satellite internet connection.
    Yours,
    Bin
  • Helmut Schadt 6. Oktober 2006, 1:52

    @Arno,
    vielen dank für deine ehrliche kritik mit wertvollen tipps, die ich mir gut einprägen werde. ich werde mir auch noch dein werk anschauen, da kann ich sicher noch viel mehr dazulernen.
    lg, helmut
  • Arno M 5. Oktober 2006, 21:18

    ich verstehe das aufhebens nicht - das ist in meinen augen eine ganz gewöhnliche aufnahme von personen, die die straße entlang gehen...
    dass das pilger sein sollen, geht hier nicht hervor und wenn, wäre es auch egal...
    in meinen augen ist das einfach mittig draufgehalten und von bildaufbau keine spur - das ist aber nur meine subjektive meinung...
  • Helmut Schadt 5. Oktober 2006, 17:43

    Mehr war hier für solch eine Aufnahme nicht drin, dazu ist die Richtung, in die sich diese Galerie bewegt, zu eindeutig.
    119 mal danke, nochmals besonders an für den Vorschlag
    422 mal Vergelts Gott, am besten von der blutdürstigen Göttin Kali :-)

    nichts für ungut, obwohl das voting schon eine todernste Sache ist ;-)

    @André;
    eigentlich wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass in Nürnberg eine solche Aufnahme nicht zu machen ist, weil es seine Bewohner wohl nicht arg lieben, dass es dort in der Fußgängerzone auch so staubig und schmutzig zugeht und auch Schweine das Stadtbild beleben. Was fotografisch gesehen aber durchaus reizvoll sein kann. Wie wenigstens einige bemerkt haben :-)).
    Obwohl mein Hinweis auf die geschichtliche Vergangenheit Nürnbergs ohne jeglichen Hintergedanken war, freut es mich doch sehr, dass du hier öffentlich und in aller Schärfe vom Faschismus abrückst. Ich bin auch dankbar für deinen Lagebericht, so wie es aussieht kann ich sogar mit meiner philippinischen Frau samt Kindern beruhigt mal wieder dem schönen Nürnberg einen Besuch abstatten, ohne wie in gewissen anderen Teilen unserer Republik gleich um Leib und Leben fürchten zu müssen.
    Ich denke wir können hier in bestem Einverständnis auseinandergehen. Es sei denn, du nimmst mir das mit der Göttin Kali krumm ;-)).
    Liebe Grüße,
    Helmut
  • André Freud 5. Oktober 2006, 16:23

    @helmut
    was der völlig daneben geratene hinweis darauf sollte, daß nürnberg mal diesen namen trug und großteils auch gerne trug, ist mir rätselhaft. falls dem - was ich aus anstand für nicht ausgeschlossen halten will - das mißverständnis zugrundeliegen mag, ich hätte "solche" fußgänger gemeint, so weise ich das so scharf zurück, wie es nur geht. ich meinte damit: falls in einer hiesigen stadt ein bild gemacht werden würde, das ein paar passanten von hinten zeigt, würde ich das bild auch nicht mögen.
    im übrigen sei zur kenntnis gebracht, daß der oberbürgermeister uli maly ein gestandner sozi ist, wie immer in nürnberg seit 1949 außer einem csu-ler für eine wahlperiode. aber das tut nichts zur sache.
    jedenfalls wünsche ich, daß zur kenntnis genommen wird, daß ich nichts dergleichen denke oder zum ausdruck bringen wollte, wie offensichtlich (absichtlich?) hineininterpretiert wurde - das steht in meiner anmerkung auch gar nicht drin.
  • Andreas Ra 5. Oktober 2006, 16:12

    Dieses Ergebnis ändert ja nichts am Foto selbst :-))
  • Sascha01 Krause 5. Oktober 2006, 16:10

    mmh schade wollte gerade noch meine Prostimme abgeben, hätte aber ja wie ich sehe nichts am Ergebnis geändert, schade das solche Werke so vernichtend abgelehnt werden. Mir gefällts und ich denke in der Welt der Fotokunst hätte es auch ein besseres Ansehen. Na ja!!!!

    LG Sascha
  • Franz Marc 5. Oktober 2006, 16:03

    Pro
    eigentlich zu gut für hier
  • Helmut Schadt 5. Oktober 2006, 16:03

    Wer ein Bild hauptsächlich daran misst, ob es "rauscht" oder sonstige technische Mängel aufweist, hat, so glaube ich, noch nicht begriffen, auf was es in der Fotografie eigentlich ankommt.
    Ich nutze mal die Gelegenheit um auf das Werk von Michael Ackerman hinzuweisen, der, um den Blick des Betrachters aus der Routine herauszureißen, in seinem Verstoß gegen fotografische Konventionen bis an die Grenzen des Möglichen geht:
    http://images.google.de/images?q=michael+ackerman&hl=de&btnG=Bilder-Suche
    Ich empfehle wärmstens sein Buch über Varanasi mit dem Titel "End time city", eine fotografische Offenbarung: http://www.amazon.de/End-Time-City-Michael-Ackerman/dp/3908247136
    Womit ich nicht aussage, dass ich diese Aufnahme in der Galerie haben möchte. Dass einige mehr als ohne Voting-Vorschlag möglich, einen Blick in eine andere Welt werfen, die ihre eigenen Regeln und auch Reize hat, das schon eher. Und dass diese bereits vor 24 Jahren entstandene Impression aus Varanasi einige mögen, freut mich natürlich :-). Deshalb auch meinen herzlichen Dank an für den Vorschlag.
  • Klaus Kraiger 5. Oktober 2006, 16:03

    pro
  • Hans-Bernd Steffens 5. Oktober 2006, 16:03

    +
  • Martin B.... 5. Oktober 2006, 16:03

    PRO
  • Susie - Lein 5. Oktober 2006, 16:03

    s
  • Anwer Sher 5. Oktober 2006, 16:03

    ++
  • Macky 5. Oktober 2006, 16:03

    -
  • Joachim Häfner 5. Oktober 2006, 16:03

    +
  • Don Papparazzo 5. Oktober 2006, 16:03

    +
  • roswitha v.g. 5. Oktober 2006, 16:03

    Für das Bild - contra - es ist alles gesagt.

    @Helmut Schadt - ich kann Deinen "Gedanken" nicht ganz folgen. - Nürnberg ist für mich etwas ganz anderes - ... -
  • durch meine Augen.... 5. Oktober 2006, 16:03

    +
  • Anton Maltan 5. Oktober 2006, 16:03

    Sorry, aber des Bild rauscht ganz schön, oder ist es mein Bildschirm ?
    ---
  • Rainer Switala 5. Oktober 2006, 16:03

    prooooooooo
  • Onkel Mischael 5. Oktober 2006, 16:03

    Pro
  • Helma Kienleitner 5. Oktober 2006, 16:03

    pro