Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Paulin J.


Free Mitglied, Weimar

ein kontrastreiches Leben

ist mehr wert als Monotonie.



Ein Leben ohne Hindernisse,
ohne jegliche Schwierigkeiten

gegangene Wege ohne Steine
und ohne Sackgassen

wie Berge ohne Täler
und ein Tunnel ohne Licht am anderen Ende.

Kommentare 5

  • Paulin J. 21. Mai 2007, 22:44

    achso, ok, ich dachte, es wäre so rübergekommen, als würde es mir selbst so gehen.
  • Harald Klinge 21. Mai 2007, 20:50

    ich hoffe es hilft...
    (hatte es ürigens genau so aufgefaßt)
  • Paulin J. 21. Mai 2007, 13:38

    Der Text soll verdeutlichen, dass ein Leben ohne Hindernisse, ohne Schwierigkeiten und Probleme nichts wirkliches ist. Berge existieren nicht ohne Täler, genauso gibt es keine Tunnel ohne Ausgang. man braucht im Leben sackgassen und hindernisse, die man überwinden muss, weil gerade das das leben bedeutet.

    es soll für jemanden sein, der zur zeit zu negativ denkt und dessen situation immer koplizierter zu werden scheint.
  • Harald Klinge 21. Mai 2007, 11:12

    das Bild gefällt mir, obwohl das obere Blatt irgendwie haltlos schweben zu scheint.
    Für den Text, wünsch ich dir, dass deine Energie nie nachlassen soll, wenn es denn so ist
    :-}
    lg h
  • poto 21. Mai 2007, 0:43

    Der Bildaufbau sowie die gesamte Komposition ist sehr ausdrucksstark! Der Text passt!
    Gefällt mir! Gruß Stefan

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 305
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz