Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Conny Wermke


World Mitglied, Mecklenburg-Vorpommern

Ein klitzekleiner Becher..

..ca. 1 cm klein

Kommentare 15

  • Robert Schwendemann 9. Oktober 2013, 9:12

    Fantastische Arbeit...aber iss da auch noch n Schlückle drin...? Grins...!
    Lg Robert
  • Joachim Kretschmer 30. September 2013, 20:05

    . . wunderbar, erstaunlich, was die Technik so alles kann, wenn man sie gut beherrscht. Viele Grüße, Joachim.
  • Conny Wermke 30. September 2013, 7:54

    @Jörg: Blende 32 aber nicht mit dem Lupenobektiv..und ich habe die Abrisse auch manchmal ohne stacken

    LG Conny
  • Jörg Ossenbühl 30. September 2013, 7:37

    deswegen sach ich ja immer, statt stacken Blende 32 ;-))

    lg jörg
  • Conny Wermke 30. September 2013, 7:30

    @Fred: Die Abrisse kommen vom stack..wobei sie auch ohne diese Technik, vor allem bei Hintergrund in Grüntönen vorkommen. Die Verkleinerung auf FC Größe tut ihr Übriges. Hatheier hat ein Bild von seinem Becherling verlinkt, da haben wir das auch schon diskutiert

    LG Conny
  • Axel Sand 29. September 2013, 23:38

    Grandios, ich staune immer wieder.
    Gruß
    Axel
  • Maria J. 29. September 2013, 23:38

    Was für eine vollkommene Becherform!
    Selbst bei allerkleinsten Miniaturen zeigt die Natur
    ihre Meisterschaft.
    Aber ohne dein drittes Auge würden wir sie wohl niemals zu sehen bekommen!
    Wie aus Licht und feinstem Alabaster
    von Künstlerhand geformt!
    Ganz wunderschön!!
    LG Maria
  • Gruber Fred 29. September 2013, 23:16

    Eir mit Zuckerguß überzogen, da möchte man gleich reinbeißen.
    Den sehr kleinen Winzling hast Du Größe verliehen.
    Im HG sind deutliche Abrisse zu sehen, kommt das vom Stack od. Lupenobjektiv ??
    LG Fred
  • Michael Wolta 29. September 2013, 22:59

    eine wahnsinnige Tiefenschärfe für diese Blende, ganz fantastisch
    LG Micha
  • Conny Wermke 29. September 2013, 22:49

    @Robert: Das scheint in der Tat der gleiche Becher zu sein.

    LG Conny
  • Robert Hatheier 29. September 2013, 22:45

    Ich stelle dir einen Bekannten vor. Offensichtlich haben wir den gleichen Becherling gefunden. Auch dein Stack ist hervorragend gelungen.
    ...Becherling...
    ...Becherling...
    Robert Hatheier

    LG Robert
  • Diana Klawitter 29. September 2013, 22:28

    Klitzeklein und doch so schön! Sieht aus wie mit einer Eisschicht überzogen. Eine wirklich astreine Aufnahme.
    lg diana
  • Ruediger Fischer 29. September 2013, 22:28

    Dein wunderschön fotografierter Becher erinnert schon an kalte Jahreszeiten. Das Lupenobjektiv ist schon klasse.
    VG Rüdiger
  • ReDe 29. September 2013, 22:25

    Ganz feine Aufnahme von dem Winzling. Gruß ReDe
  • MJS. 29. September 2013, 22:19

    Klasse Aufnahme. Sieht aus wie Kristall bzw. Eis.
    So ein Lupenobjektiv macht schon echt was her.
    Da könnte ich doch glatt zu Canon wechseln;-)

    Grüße Michael

Informationen

Sektion
Ordner Pilze
Klicks 237
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv Canon MP-E 65mm f/2.8 1-5x Macro Photo
Blende 7.1
Belichtungszeit 1.3
Brennweite 65.0 mm
ISO 320