Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Ein Dorf in Ligurien, Italien, 1999

Ein Dorf in Ligurien, Italien, 1999

1.471 3

Georg Kurek


Free Mitglied, Wesel

Kommentare 3

  • Slides Only 3. Juli 2005, 10:18

    Danke dir Georg für das Bild aus einem der schönsten Dörfer Imperias.

    Dolceaqua mit der 33 Meter langen, über die Nervia gespannten "Ponte Vecchio" aus dem 14. Jahrhundert. 1884 kam Monet hierher und hat "Das Juwel der Leichtigkeit" in seinem Gemälde "Die Brücke von Dolceaqua" verewigt. Rechts, an den Hängen des Monte Rebuffao liegt das Terra-Viertel mit seinen im Durchschnitt sechs Stockwerke hohen, dicht aneinandergebauten Häusern, im Hintergrund die Burg der Doria,

    Wenn man dort sein darf, sieht man ohnehin mit dem Herzen und nicht mit der Kamera. Insofern stört mich die (von der Reduzierung für die fc herrührende) Grisseligkeit und Unschärfe nicht.

    Slides
  • Georg Kurek 26. Februar 2003, 19:23

    @Sven
    Ja, ich muß noch eine Menge üben =:-)
    Ciao
    gk
  • Martin Schmitt 23. Februar 2003, 20:36

    Hallo Georg,

    hier irritieren mich die stürzenden Linien rechts ganz unheimlich, weil sonst ja alles gerade zu sein scheint. Links die fast gerade helle Stelle, die gerade Ruine, und rechts die schiefen Häuser.

    Andererseits sieht es so natürlich so aus, als würden sich die Häuser irgendwie an die Burg lehnen. Ich habe sie mal in der EBV geradegestellt und das paßt dann auch nicht so richtig.

    Insgesamt denke ich, daß auf dem Bild zuviel zu sehen ist. Brücke, Ruine, Häuser, Fluß, der vermutlich dank Dia überstrahlte Himmel, so daß mir eigentlich der Blickfang fehlt.

    Ciao,

    -martin

    P.S.: Keine Angst vorm Nachschärfen. ;-)