Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ein Deckel allein

Ein Deckel allein

230 10

Friederike Weiß


Pro Mitglied, Köln

Ein Deckel allein

Übriggebliebener Deckel aus Ton

Kommentare 10

  • Wolf Schroedax 12. September 2009, 17:51

    ... das Gute in der fc ist, dass man haufenweise Fotos ansehen kann, was letztlich auch Stil bildet....und man hat ein Echo - eine gewisse Zeit lang, danach versinkt alles in den unendlichen Massen und Tiefen des Speichers.... LGW

    nimm einen orangenen Hintergrund so dass nur die Reflese gestalten...
  • Friederike Weiß 12. September 2009, 16:50

    Habe das aufmerksam und mit innerer Zustimmung gelesen .... da ich eher von der Malerei her komme,
    bin ich in vielem, was Fotografie angeht, wirklich "naiv", gleichzeitig aber auch neugierig. Deine Hinweise sind auf jeden Fall interessant. Danke !
    LG Friederike
  • Wolf Schroedax 12. September 2009, 13:41

    Konstruktiv gesehen: - Unschärfe kann eine gestaltende Funktion haben, hier ist die Inszenierung nicht so, dass die Unschärfe als Stilmittel wahrgenommen
    wird.
    -Hier inszeniert nur der Blitz und der dunkelblaue Hintergrund, erzielt aber nicht eine hinreichend attraktive Wirkung.
    Denkbar wäre eine bessere Beleuchtung, eine Fokussierung z.B. auf die Griffspitze oder den abgeflachten Rand. Wenn schon Blitz, (d.h. wenn schon die Reflexe gestaltend wirksam werden sollen), dann genau konzentrisch (Ringblitz) ...
    Witzigerweise gibt es bei der fc eine Rubrik >missglückt
  • Friederike Weiß 5. September 2009, 22:26

    Also auch ein eine "fotografische Greueltat" kann interessante Ergebnisse haben .....
    LG
  • A. Olivier 5. September 2009, 10:53

    Ich kann manchmal ganz schön direkt sein. Ich kann aber auch einstecken, nur nicht zimperlich sein. Das Leben ist schliesslich kein Ponyhof. *lach*
  • Friederike Weiß 5. September 2009, 0:38

    Schubladendenken ist auch nicht unbedingt von Vorteil,
    Oder ?
    LG Friederike
  • A. Olivier 4. September 2009, 20:36

    Dann mach das Foto noch einmal unter besseren Bedingungen. Man könnte hier fast den Verdacht haben, dass du eine von den Verbesserungsresistenten bist, die gar keine Kritik annehmen. Hab ich schon einige kennen gelernt. Da spart man sich dann irgendwann seine konstruktiven Bemerkungen. Meistens bleiben dann nur die regelmäßigen Arschkriecher übig und ein paar Monate später gibts auch nur noch nette Bemerkungen unter den scheusslichsten fotografischen Greueltaten. Lass es nicht so weit kommen. ;o)
  • Friederike Weiß 4. September 2009, 18:52

    Vielleicht ist es so erklärlicher: das Foto ist mit einer schlechten, billigen Kamera gemacht, ein älteres Modell, das zu viel mehr gar nicht in der Lage war. Aus irgendwelchen Gründen mochte ich aber das Motiv und die Farbwirkung und hab es deshalb reingestellt. Sicherlich kein fotografisches Highlight ............. das räum ich gerne ein.
    LG Friederike
  • A. Olivier 4. September 2009, 13:34

    Unschärfe kann ganz cool sein - das allerdings sieht einfach nur scheisse aus.
    Vielleicht gehts ja als Kunst durch.
  • Friederike Weiß 4. September 2009, 13:28

    Mir gefällt die Unschärfe, aber danke für die Kritik !
    LG Friederike