Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helga Jobst


Basic Mitglied, Eisenstadt

Ein Blümchen .....

Ich ging im Wald so für mich hin.
Und nichts zu suchen, das war meine Sinn.
Im Schatten sah ich ein Blümlein stehn,
wie Sterne leuchtend die Äuglein schön.
Ich wollt es brechen, da sagt es fein
Soll ich zum Welken gebrochen sein?
Ich grub´s mir all den Würzlein aus,
zum Garten trug ich´s zum hübschen Haus.
Und pflanzt es wieder am stillen Ort
nun zweigt es immer und blüht so fort.

Johanna Wolfgang von Goethe

Kommentare 2

  • Andre24V 1. September 2014, 17:45

    Auch wenn es etwas rauscht, eine schicke Aufnahme. Vielleicht ist der Trauerrand aber etwas zu mächtig für die zarten Pflanzen.

    vg
  • Jani 6. April 2014, 23:23

    Schöne - Kapkörbchen - Aufnahme.
    LG Johann