Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ein Bild zum Nachdenken

Ein Bild zum Nachdenken

341 17

Kurt Stamminger


Pro Mitglied, Wien

Ein Bild zum Nachdenken

Gesehen am Wiener Kohlmarkt.
Eine bettelnde junge Frau mit Hund vor dem Nobeljuwelier Tiffany.

Kommentare 17

  • Zwecke 14. Juli 2008, 11:39

    nein bitte nicht in dem alter!!!
    lg horst
  • Trautel R. 2. Mai 2008, 11:56

    sehr ausdrucksstgark das motiv auf der einen seite, gerade vor einem juweliergeschäft.

    jedoch das mädchen sieht nicht nach einer bettlerin aus. vielleicht ruht sie sich auch nur nach einer tour aus. ich muss auch gerlinde weningers anmerkung zustimmen, irgendeine beschäftigung findet man in diesem alter, falls es sich wirklich um eine bettlerin handelt.
    lg trautel
  • René Str. 28. März 2008, 11:35

    Die Welt ist leider nicht gerecht! Aber wenn jeder in seiner eigenen Gerechtigkeit schafft, wird es wieder gerechter auf der Welt. Klingt logisch, leider macht der Homo sapiens da oftmals nicht mit......
  • Hartmut Sabathy 27. März 2008, 19:36

    eine wirklich tolle Aufnahme .... Betteln vor einem Nobeljuwelier.... grüße hartmut
  • Helga a.m.H. 10. März 2008, 12:15

    Schon eine sehr berührende, gegensätzliche Situation die Du hier eingefangen hast und hoffentlich findet diese junge Frau ihren Weg.

    Lg aus dem Marchfeld
    Helga
  • Christian Fürst 7. März 2008, 1:09

    gleichgültig, ob sie professionell bettelt, oder was ihre Motive sein mögen: Gleichgültig sollt es einen nicht lassen
  • Jürgen Löhner 25. Februar 2008, 20:35

    Ein sehr aussagekräftiges Bild. Der Anblick ist in den Städten des Ruhrgebiets allerdings schon alltäglich.
    Liebe Grüße Jürgen
  • Jo Kurz 25. Februar 2008, 18:42

    ich war schon lange nicht mehr in wien, daher ist das für mich ein sehr ungewohnter anblick. ein bild der gegensätze, das sehr berührt - und wirklich nachdenklich macht.
    wahrscheinlich hätte ich die junge frau angesprochen...
    gruss jo
  • Wolfgang Weninger 25. Februar 2008, 8:33

    ausnahmsweise muss ich meiner Frau mal Recht geben ...
    Servus, Wolfgang
  • Dorothea P. 24. Februar 2008, 22:50

    Krasser Gegensatz!
    lg, Dorothea
  • Lisa Holl 24. Februar 2008, 22:37

    ja, es regt auch mich sehr zum Nachdenken an....
    lg
    Lisa
  • Gerlinde Weninger 24. Februar 2008, 12:58

    Das Bild ist super, die Thematik weniger, da die junge Frau nicht behindert scheint!
    Wahrscheinlich mache ich mich bei manchen unbeliebt mit meiner offenen Meinung, bei unserem hohen Sozialnetz ist dies sicherlich nicht notwendig!
    Außerdem bekommen sogar Behinderte bei uns Arbeit!
    Bedenklich ist vor allem die Jugend des Mädchens!
    Dir dennoch liebe Sonntagsgrüße
    die gerlinde
  • Daniela Gulda 24. Februar 2008, 2:12

    sehr gut gesehen, das Bild ist Spitze..Kompliment
    LG Daniela
  • Toni Volz 24. Februar 2008, 1:13

    Gegensätze ziehen sich an, oder die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auseinander.
    Tolles Bild.
    Gruß
    Toni
  • Lisa und Albert 23. Februar 2008, 20:52

    Die Preise haben ihr die Füsse weggezogen. *g*
    Tolles street.
    sg albert