Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter K.


Pro Mitglied

Kommentare 23

  • Guido M. Simons 18. Januar 2006, 16:40

    farblich und perspektivisch 1. Sahne, die Schärfe scheint mir aber nicht 100% auf dem Auge zu liegen ... Oder sehe ich das falsch?! LG - Guido
  • Günter K. 9. Januar 2006, 8:35

    ja sanne, die könntest du doch mal als rätsel
    nehmen ;-)
    lg günter
  • Sanne H. Echt 9. Januar 2006, 7:58

    Günter, ich kenne dch die mysterien um Karls existenz *ggg*

    der witz mit der halben sau, oha... hörst du auch die bartwickelmaschine? ;o)

    lg Sanne
  • Günter K. 8. Januar 2006, 21:11

    sanne, ja der karl, der heißt zwar karl, ist aber ein huhn. unsere tochter fand, dass der wie karl aussieht. deswegen die namensgebung. 4 1/2, fällt mir der witz mit der halben sau ein, die jemand auf einer tombola gewonnen hatte, und nicht wusste, was er damit anfangen sollte, wegen dem umfallen, haha.
    lg günter
  • Sanne H. Echt 8. Januar 2006, 20:06

    Petra, der halbe hahn muss er hier sein:



    ;o)
  • Petra-Maria Oechsner 8. Januar 2006, 19:53

    und dabei beobachtete er dich haarscharf aus dem augenwinkel...mit dem hintergedanken......
    ist das ein potentieller konkurrent.....??

    aber das liebe federvieh ist glaub ich eher kurzsichtig..
    und auch eher denkfaul....

    ach ja und wo ist der halbe hahn ??? ( 4,5 hähne ) :-))
    lg petra
  • Günter K. 8. Januar 2006, 16:58

    das ist ein bunter mix auf dem bauernhof. so 4,5 hähne, 30 hühner, das war mit dem tele, schon so 4,5 meter weg,
    da merkste erst mal, wie schnell die ihre köpfe drehen beim fotografieren. in dem moment korrespondierte er mit einem anderem hahn, der etwa, 60, 70 meter weit weg war................ ;-)

    lg günter
  • Petra-Maria Oechsner 8. Januar 2006, 16:42

    stattlicher vertreter seiner gattung..
    muss gerade mal wieder eindruck machen
    bei seinem haarem..:-)
    oder hast du dich in ein meter entfernung vor ihm aufgebaut...n`schuldigung..darf ich mal....?
    und ihm ist vor erstaunen der schnabel offen stehen geblieben...
    dann...ja danke, hab`s im kasten....klappe zu....
    lg petra
  • Lady Edel 8. Januar 2006, 12:31

    Sehr gut fotografiert.
    Die Anmerkungen sind ja sehr lustig.
    Bei uns gibt es auch einen Kurgockel, der ist aber nur im Sommer da.
    LG
    Edel
  • Günter K. 8. Januar 2006, 12:01

    ich bedanke mich für die alle apsekte beleuchtenden äußerungen.
    der hahn hat das shooting unbeschadet überstanden.
    @sanne, die wohnen direkt gegenüber karl und wie der heißt, weiß ich nicht.
    @wolfram ein wirklich erschöpfender kommentar, da werd ich heute noch prahlen mit dem kurgockel ;-)
    ne, den stell ich nicht auf den kudamm, eher in die nähe der hackeschen höfe, dort wird er von den karkehlern eher gehört :))

    lg günter
  • Karin und Wolfram 8. Januar 2006, 10:47

    Ach, da ist unser "Kurgockel" hingeflüchtet, übern Winter reisst er meist aus, musst entschuldigen, Günter. Ein "Kurgockel", ich weiss nicht, ob sies wussten?(R.H.) ist in Österreich ein Hahn, der sich über alle Hennen hermacht, egal ob Einheimische, oder Urlauberinnen. Und wenn dann Zwischensaison ist, dann flüchtet er meist in wärmere Gefielde um seinen Testosteronhaushalt wieder aufzupäppeln, um zur nächsten Saison wieder voll auf dem Damm(Misthaufen) zu sein. LG Wolfram. PS. Wenn er versuchen sollte bei euch auch rumzukrähen, dann überstellt ihn einfach nach Berlin, die genaue Adresse weiss ich nicht, aber du stellst ihn am besten einfach mal am Kuhdamm ab, dann werden sich die Krakehler schon finden. ;-))
  • Ralf D.-K. 8. Januar 2006, 9:52

    Sehr hübsches Federfieh - ein wundervolles Portrait Günter!
    Wenn er Pech hat muss er wieder nach Drinnen, wenn die Zugvögel kommen.
    LG Ralf
  • Sanne H. Echt 8. Januar 2006, 1:39

    das ist jetzt aber nicht die schwester von Karl, oder!? ;o)
  • Hans-Peter Brückner 7. Januar 2006, 22:50

    In der Sommerzeit kannst du mir den "Bitte" mal für 6:45 Uhr ausborgen.

    Sehr natürliches Erscheinungsbild von einem friedlichem Gesellen.

    LG
    Hp
  • Elrie 7. Januar 2006, 22:41

    da bist du also extra zeitig aufgestanden, um das mistvieh mal zu kriegen ;-)) starke leistung! ich hoffe doch, nach deinem tollen shooting hat der hahn überlebt und ist nicht als hähnchen im ofen gelandet!!! lg elke

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 334
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz