Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ein Berg,den man nie vergisst -Cape Town - Tafelberg am Abend - Archiv

Ein Berg,den man nie vergisst -Cape Town - Tafelberg am Abend - Archiv

K.-H.Schulz


Pro Mitglied, Göppingen

Ein Berg,den man nie vergisst -Cape Town - Tafelberg am Abend - Archiv

Das Gebiet, das heute als Kapstadt bekannt ist, war ursprünglich von den San und Khoikhoi besiedelt. Im Jahre 1652 ging der Niederländer Jan van Riebeeck in der Tafelbucht an Land und gründete dort eine Versorgungsstation für die Handelsschiffe der Niederländischen Ostindien-Kompanie (Vereenigde Oost-Indische Compagnie; kurz: VOC) auf ihrer Route nach Indien. Der Ort war gewählt worden, weil sich eine geschützte Bucht als natürlicher Hafen anbot. Die Niederländer vertrieben die Ureinwohner, die bisher das Gebiet besiedelt hatten, und erbauten umgehend zu ihrem eigenen Schutz das Fort de Goede Hoop – das heutige Castle of Good Hope. Da sich die Ureinwohner weigerten, mit den Eroberern Handel zu treiben und für sie zu arbeiten, importierte die VOC Menschen aus ihren Handelsgebieten in Madagaskar, Indien, Malaysia und Indonesien, um sie als Sklaven zu halten. Da aber nicht nur ein Mangel an Arbeitskräften, sondern auch an Frauen in der noch jungen Kolonie herrschte, wurden die Sklavinnen in doppelter Hinsicht ausgebeutet: für Arbeit und sexuelle Beziehungen. Die daraus resultierende Durchmischung von Europäern, Sklaven und den afrikanischen Ureinwohnern ist der Ursprung der heutigen farbigen Bevölkerungsschicht (Cape Coloureds
Historische Karte (um 1888)
Während der 150-jährigen niederländischen Herrschaft wuchs die Siedlung zu einem wichtigen und lebendigen Hafen heran, der auch die Taverne des Meeres genannt wurde, da er Rast und Aufenthalt für die vielen Schiffe bot, die zwischen Europa und Asien verkehrten. Als die VOC am Ende des 18. Jahrhunderts nahezu bankrott war, wurde die Stadt eine leichte Beute für britische Imperialisten, die ihr Einflussgebiet in diese Region erweitern wollten. Nach der Niederlage der Niederländer gegen die Briten im Jahr 1806 am Bloubergstrand, etwa 25 Kilometer nördlich von Kapstadt gelegen, wurde die Kolonie am 13. August 1814 zur Britischen Kronkolonie erklärt und die Sklaverei abgeschafft.

Kommentare 21

  • Kosche Günther 26. April 2013, 19:55

    Immer,wenn Dir danach ist,kannst Du Deine wunderschöne Aufnahme vom Tafelberg anschauen,liebe Grüsse Günther
  • Mark Billiau. 11. März 2013, 11:57

    What an impressive mountain !!!

    Mark
  • Rosenzweig Toni 10. März 2013, 21:37

    Schaut sehr Eindrucksvoll aus.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen
    Toni
  • Walter Brants 10. März 2013, 18:11

    Aus guter Perspektive aufgenommen. So wirkt er wuchtig
    und beherrschend. VG von Walter
  • Gisbert Bräuer 10. März 2013, 17:35

    Tolles Foto was ich hier sehe die Wolken die den Berg umhüllen und die Sonne machen das Bild sehr interesant.vg.Gisbert
  • anne47 10. März 2013, 14:02

    Dieser Berg erscheint immer ein wenig geheimnisvoll, da er fast ständig von einer Wolke umgeben ist. Ich finde ihn ungeheuer imposant und ist ein echtes Wahrzeichen der Stadt.
    Toll, auch wieder deine Infos.
    LG Anne
  • Reinhardt II 10. März 2013, 13:40

    Da schaut man länger hin !
    LG Reinhardt
  • Dirk Singer 10. März 2013, 12:23

    Dies Aufnahme ist der Hammer, Capstadt fasziniert!

    Lg Dirk
  • Angela Sp. 10. März 2013, 11:52

    Wer möchte den mal nicht gerne sehen.
    Er beeindruckt sehr.
    LG Angela
  • Zwecke 10. März 2013, 11:50

    Ein gigantischer Blick auf Kapstadt, schade auf meinem Monitor kommt die Stadt recht dunkel, aber so sieht es sehr mystisch aus.
    Dir einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.
    LG Horst
  • Black Pearl Design 10. März 2013, 11:39

    Wunderschön diese Blick und das Licht...
    sehr schön...
    Liebe Grüße Katharina
  • ARTURO MEDINA 10. März 2013, 11:00

    Fantástica imagen y muy bonito ambiente
    Un saludo
  • Bine Boger 10. März 2013, 10:42

    KLasse Foto und sehr interessante Info!
    LG Bine
  • Marianne Hüsch 10. März 2013, 10:14

    Interissante und gute Info
    TOP die Panoramaaufnahme
    KLASSE in allen Bereichen
    lg Marianne
  • Otto Krb 9. März 2013, 22:34

    Ein fantastisches Panoramabild! Alle Achtung!
    LG, Otto
  • Brilu 9. März 2013, 22:24

    Ganz Klasse Aufnahme! LG Brigitte
  • Wolfgang Leibbrand 9. März 2013, 22:10

    In knapp 3 Wochen...
    LG Wolfgang
  • Fred Welke 9. März 2013, 21:40

    Das stimmt ... Habe ich von meinem Besuch 1976 noch gut in Erinnerung. vg Fred
  • Sybille Treiber 9. März 2013, 21:11

    Wirkt richtig geheimnisvoll mit dem Wolkenband.
    LG Sybille
  • Vitória Castelo Santos 9. März 2013, 21:00

    Tolle Landschaft ein klasse Foto
    LG Vitoria
  • Linnemedia Fotos 9. März 2013, 20:56

    KLASSE ! Foto
    G v Dieter