Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ein Amon in der La Source

Ein Amon in der La Source

794 3

Reilbach


World Mitglied, Somewhere

Ein Amon in der La Source

Harold wird's freuen.
6 h Classics in Spa 2009

Kommentare 3

  • Harold Schwarz 29. September 2009, 9:20

    "Der" Amon muss es richtig heißen, denn es gab nur einen. 1974 wagte sich der neuseeeländische Formel1-Fahrer Chris Amon an ein eigenes Formel 1-Projekt, das aber kläglich scheiterte.
    Bei dem grünen Lotus handelt es sich um den Typ 80, den Nachfolger des legendären 79, mit dem Mario Andretti 1978 Weltmeister wurde. Im Prinzip war das ganze Auto ein negatives Flügelprofil mit seitlichen Schürzen. Es funktionierte nicht und wurde schon nach wenigen Rennen eingemottet.
    Gruß
    Harold
  • Herr Langer 28. September 2009, 23:08

    sooo häßlich auch wieder net...
    war das net der mit dem doppelchassis?
    was sich absenkte? und nie auch nur ansatzweise funktionierte?
  • Juergen R. 28. September 2009, 23:00

    der grüne Essex Lotus ist zwar hässlich aber super selten zu sehen

    lg JR

    p.s. wer sich die Ohren zuhält sollte das grelle Leibchen sofort abgeben müssen, weiterhin 100 mal schreiben ich drängel mich nicht vor wenn ich eine Memme bin......