Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.826 7

Lutz68


World Mitglied, Vogtland

Eilenburg-Ost

Zum Fahrplanwechsel am 30. Mai 1988 endete der planmäßige Dampflokeinsatz beim Bw Engelsdorf . Und wie so oft hatte ich wieder keine Zeit an genau diesen Tag . Ich saß in K-M-St. im damaligen Nobelhotel Chemnitzer Hof im Resaurant zur Geburtstagsfeier von meiner Oma . Mein Onkel aus Berlin war auch da . Es zog sich hin . Umfangreiches Essen und danach Kaffee und Kuchen vom Feinsten . Nun war es schon 14 Uhr . Den Eilzug Cranzahl-Leipzig kriege ich nicht mehr . Dazu die Gespräche ( " Muß das ausgerechnet heute sein ? Man kanns ja mit den ollen Dampfloks auch übertreiben ! Die fahren doch nächste Woche sicherlich auch noch . " ) . 14.40 Uhr verabschiedete ich mich und flitzte zum Hbf hoch . Ich bekam den Personenzug 14.53 Uhr .-16.31 Uhr in Leipzig Hbf . Dort ab 17.13 und 17.43 in Eilenburg angekommen . Von Dampflok nichts zu sehen . Na so was . Ich hörte einen kurzen Dampflokpfiff aus Richtung Osten . Losgelaufen über die Mulde und bei Eilenburg-Ost traf ich den Güterzug mit sehr vielen Bahnfotografen . Dieser Dg Eilenburg-Engelsdorf war der letzte planmäßige Dampfzug in der Rbd Halle ( im Juni noch Sonderfahrten als offizielle Abschiedsfahrt nach Großbothen -- hatte aber mit richtigen Dampflokplaneinsatz nichts mehr zu tun ). Auf der Lok das Lok und Zugpersonal dieses Zuges . 23.33 Uhr war ich wieder zu Hause . Genaugenommen war es viel Aufwand für dieses eine Foto was dabei herauskam .

Kommentare 7

  • Thomas Nitsch 31. Juli 2014, 13:16

    ...irgendwo habe ich neben Dir gestanden, dasselbe Bild habe ich auch und natürlich dann in Eilenburg selbst.
    Problem nur, die fehlende Pünktlichkeit des Zuges.....
  • Thomas Nitsch 22. Januar 2014, 14:56

    Ich kenn das, wenn Bahntermine vorgehen. Ich bin aus Eilenburg und war in den letzten Jahr fast jeden Abend beim "Engelsdorfer Umlauf". Man kannte Personal und Lok wurde gedreht wie man es brauchte und mit brummeln ließ masn auch mal das Wasser überschwappen.

    Zu den letztn fahrten im Mai 1988 war ich leider in Wismar im Urlaub, aber mir war die Sache soviel Wert, dass ich dann extra für zwei Tage zurück nach Eilenburg bin. Ich muss fast neben Dir gestanden haben.

    Ich muss Dich aber berichtigen. Die vorletzte Leistung hast Du da fotografiert, der DG 55619 wurde wegen der Elektrifizierung über Wurzen-Eilenburg umgeleitet. Die Lok holte noch Wasser und übernahm dann den N66624, dass war dann der letzte Plandampfzug der Rbd Halle.
  • Fdl Niederwiesa 9. September 2012, 20:48

    Eine sehr interessante Bilddokumentation. In der RbD Halle verstand man es offenbar besser als anderswo, solchen Anlässen ein bleibendes Denkmal zu setzen.
    Ich glaube, niemand konnte so etwas besser verstehen, als unsere Großmütter (auch wenn sie es nicht immer so ausgesehen hat) Ich hatte selbst so eine liebe Omi. Schon als betagte Rentnerin ist sie mit ihrem 16jährigen Enkel (was ich war) von Karl-Marx-Stadt nach Obervogelgesang losgezogen, um eine ehemalige Nachbarin im Altersheim zu besuchen. Wir fuhren mit P 5635 nach Dresden Hbf. Bei der Ankunft in Niederwiesa standen im benachbarten Gleis 6 50 1387 und 50 694 Tender an Tender gekuppelt. Da ich ja den Fahrplan im Kopf hatte, bin ich ohne ein Wort zu sagen, aus dem Zug gesprungen, habe die Loks fotografiert und bin mit Niw 13619 5 min später nach Flöha nachgefahren. Dieser hatte (warum auch immer) dort wieder Anschluss an P 5635. Das sind so die Momente im Leben, die man einfach nicht vergisst.

    VG Holger
  • Roni Kappel 6. September 2012, 11:55

    Hallo!

    Tolle Erinnerung! :-)

    lg,
    Roni
  • Rgb 106 5. September 2012, 19:46

    Jetzt haben wir ein Bild vom Feinsten,hoffentlich hat dir die Oma verziehen ;-)
    Gruß Carsten
  • Herr Ring 5. September 2012, 11:10

    Toll, damals war ich auch mit von der Partie, ich kann mich noch gut erinnern, daß sich der Zug arg verspätete und dann äußerst gemütlich die Strecke befuhr, die nur noch in ganz alten Karten zu finden war.
    Geniale Aufnahmen sind da entstanden.

    Gruß Sven
  • Maschinensetzer 5. September 2012, 0:29

    Untergangsstimmung – die Jungs auf der Lok scheinen auch nicht sehr glücklich... Noch 1 1/2-Jahre bis zum endgültigen Untergang, keiner hat es so schnell oder überhaupt für möglich gehalten.

    Die Geschichte läßt sich nicht aufhalten, im Großen wie im Kleinen, im Osten wie im Westen, auch nicht mit Tränen.
    Es heißt Abschiednehmen!
    Es heißt Abschiednehmen!
    Maschinensetzer

    Dein Aufwand hat sich für dieses Foto gelohnt!

    Viele Grüße
    Thomas

Informationen

Sektion
Ordner DR
Klicks 2.826
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera CanoScan 5600F
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit ---
Brennweite ---
ISO ---