Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Martin94b


Complete Mitglied, Lübeck

Eifeler Rotwild

Morgens kurz nach 6, alles noch stockdunkel, das Thermometer knapp über Null. Es ist Brunftzeit beim Rotwild, mind. 5 Hirschbullen röhren unsichtbar um uns herum. Keine 3 Meter von uns entfernt läuft ein Fuchs vorbei, er ist nur als dunkler Schatten wahrzunehmen. Die Dreiborner Aussichtsempore füllt sich mit zunehmendem Tageslicht, und obwohl nur leise geflüstert wird, ist das Röhren nicht mehr so gut zu hören. Halbwegs brauchbare Fotos entstehen erst kurz nach Sonnenaufgang, dieses entstand buchstäblich in den ersten Sonnenstrahlen des frühen Tages, welches sich über die Dreiborner Hochfläche (ehemaliges Militärisches Sperrgebiet) ergießt.

Aufnahme mit Dreibein (zusätzlich zur Stabilisierung die GeLi auf die Ballustrade aufgelegt), manueller Fokus über LiveView in 10x Zoom, Spiegelvorauslösung und 2 Sek. Auslöseverzögerung.
Über LiveView konnten wir später das Röhren des Hirsches sehen, der Schall benötigte 4-5 Sekunden, bevor wir es leise hören konnten -> das Bild entstand also aus ca. 1500 Meter Entfernung...


Kommentare 1

  • Nico Mußmann 2. Oktober 2013, 20:53

    Dennoch ist es ein Top Schuss und die 800mm haben sich ausgezahlt. Gefällt mir ziemlich gut.LG Nico

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Fauna
Klicks 460
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF 400mm f/2.8L + 2x
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 800.0 mm
ISO 800