Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
589 16

Werner Bartsch


World Mitglied, Hessen

Eier - Quartett

Diese 4 einheimischen Schmetterlingsarten überwintern als Ei . Das Bild zeigt folgende Spezies :

Oben links : Blauer Eichen-Zipfelfalter, Favonius quercus.
Oben rechts : Brauner Eichen-Zipfelfalter, Satyrium ilicis.
Unten links : Nierenfleck-Zipfelfalter, Thecla betulae
Unten rechts : Ulmen-Zipfelfalter, Satyrium w-album

Alle Eier sind in natura etwa 1mm groß. Die beiden Eichen-Zipfelfalter legen an Eichen ab, der Nierenfleck an div. Prunus-Arten - hier Schlehe; das Ei des Ulmen-Zipfelfalters sitzt an einer Knospe der Berg-Ulme.

Jedes Bild "gestackt" aus 30-35 Aufnahmen mit Blende 5,6.

Kommentare 16

  • Klaus Sanwald 16. Februar 2013, 15:44

    Da braucht man schon einen besonderen Blick dafür,
    da ich nie meine Brille im Gelände aufhabe, würde ich
    wahrscheinlich achtlos vorbeilatschen.
    LG Klaus
  • Helga Schöps 16. Februar 2013, 10:34

    Einfach ganz toll - ziehe den Hut! Finden und auch noch unterscheiden können, das ist schon excellent! Danke für diese Zusammenstellung!
    VG Helga
  • B. Walker 16. Februar 2013, 3:48

    Ich kann Dir nur meinen aufrechten Respekt zu Deiner hier vorgestelltn Arbeit zollen.
    LG Bernhard
  • Hartmut Bethke 14. Februar 2013, 15:28

    Danke Werner! Ich hatte vor Jahren mal am Boden einen entdeckt. Nie wieder hatte ich das Glück.

    LG Hartmut
  • Werner Bartsch 14. Februar 2013, 14:42

    hallo hartmut,
    so selten sind sie gar nicht. eigentlich eher unscheinbar; oder sie entziehen sich unseren blicken weil sie in den höheren regionen der bäume leben.
    vg. werner
  • Hartmut Bethke 14. Februar 2013, 13:08

    Saubere Stackarbeiten! Kaum zu glauben was du alles für Eier zuordnen kannst ;-) Hut ab! Ich dachte bisher, dass die Zipfelfalter eher selten sind, oder waren das nur die Eichenzipfelfalter ...
    LG Hartmut
  • UNStein 14. Februar 2013, 2:01

    Wieder was dazugelernt, das ist das Geheimnis bei Deinen Beiträgen, und der Grund, warum ich es doch noch mal versuche. Der Unterschied zwischen den ersten 3 Eiern ist so auf dem Foto nicht zu erkennen und die exakte Bestimmung wohl genauso schwierig wie bei den Plecopteren. Wenn ich Deine Fotos nutzen will brauche ich mehr Zeit und eine gute Lupe.
    Liebe Grüße Ulrike
  • Lemberger 13. Februar 2013, 21:06

    deinen geschulten augen entgeht nichts. diese winzigen schmetterlingseier muß man auch zuerst einmal sehen und entdecken!
    beim genauen hinsehen sehen diese winzigen eier wie kleine kunstwerke aus.
    danke, dass du sie uns zeigst, so haben wir wieder was gelernt! die bilder sind wieder hervorragend!
    lg mh
  • Marko König 13. Februar 2013, 19:03

    Klasse!
    Viele Grüße,
    marko
  • Beate Und Edmund Salomon 13. Februar 2013, 15:54

    Tolle überaus interessante Aufnahmen sind das und wir haben wieder etwas dazu gelernt.
    Gruß von Beate und Edmund
  • Fotofurz 13. Februar 2013, 15:18

    Die sind wunderschön, ich finde sie bislang noch nicht.
    LG Ivonne
  • Kalmia 13. Februar 2013, 12:58

    Kleine Kunstwerke - super Fundstücke - Gratulation!
    LG, Karin
  • Marguerite L. 13. Februar 2013, 10:17

    Interessante Bilder, toll aufgespürt ...
    GrüessliM
  • Charly 13. Februar 2013, 10:07

    Wenn man weiß, wo man sie findet! Ich wäre überfordert.
    Bin total begeistert von deinen Entdeckungen und den
    sehr guten Fotos.
    LG charly
  • Marianne Schön 13. Februar 2013, 9:44

    Das sieht ja klasse aus ...
    danke ... dass du uns das so schön zeigst.
    NG Marianne