Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
657 20

Jens-Wilhelm Janzen


Pro Mitglied, Seevetal/ Norddeutschland

Eichelhäher

Sie sind ja doch sehr wachsam und geben sofort Alarm, wenn man sich im Wald blicken lässt. Diesen traf ich auf freiem Feld in einem Dornbusch an, die Früchte hatten es ihm angetan und er war sehr vertieft in sein Tun. So könnte ich aus etwa 50 Metern einige Fotos von ihm machen, bevor er mich schließlich bemerkte und mit üblichem Spektakel das Weite suchte.

Kommentare 20

  • Lebe den Augenblick 30. Oktober 2014, 7:36

    Eine sehr schöne Flugstudie.
    Klasse abgelichtet.
    LG Ela
  • Haron Jones 22. Oktober 2014, 18:01

    Hallo Jens...
    ...Dein Foto wirkt wie eine feine Zeichnung.
    Die herrlichen Farben und auch die Schärfe unterstreichen das. Auch den Bildaufbau finde ich klasse ! Gefällt mir sehr gut, daß Du den Dornbusch mit ins Bild gebracht hast.
    LG Claudia

  • Gallus Pictures present 19. Oktober 2014, 22:16

    Die gespreitzten, gefächerten Federn,
    die bei diesem farbigen Eichelhäherkostüm
    wunderbar zur Geltung kommen,
    bringen mich fast zur Annahme,
    das es des Vogels Festtagskostüm ist.
    Dazu überzeugt das Bild in Schärfe und Spannung.
    LG
    Gallus
  • Fritz Haselbeck 18. Oktober 2014, 20:17

    Eine tolle Flugaufnahme des Schön gezeichneten Hähers, wunderbar die gespreizten Flügelfedern und der Strauchansatz links unten!
    Viele Grüße, Fritz H.
  • Ulrich Diez 17. Oktober 2014, 22:07

    Wunderbar erwischt!
    VG
    Ulrich
  • Axel Sand 17. Oktober 2014, 19:47

    Hervorragend erwischt hast Du ihn.
    Ich mag sie nicht, weil sie mir schon so oft einen Strich durch die Rechnung gemacht haben und mein potentielles Motiv gewarnt und verscheucht haben...
    Gruß
    Axel
  • hloklm 17. Oktober 2014, 11:28

    Eichelhäher - die Waldpolizisten - haben en wunderschönes farbenfreudiges Gefieder. Das ist eine herrliche Flugaufnahme. Man sieht auch noch den Baum von dem er gerade gestartet ist. Diese Schärfe noch aus 50 Metern Entfernung - toll!
    LG Heidrun
  • günther kessen 17. Oktober 2014, 8:00

    Ganz stark !
    Gruß Günther
  • vbez 16. Oktober 2014, 23:33

    Ein tolles Flugfoto vom Eichelhäher. Gefällt mir super.
    Gruß Volker
  • Fotofan9 16. Oktober 2014, 23:30

    Wunderschön hast Du ihn im Flug erwischt. Ein toller Schnappschuß in bester Schärfe. LG Harald
  • fotolyrikerin 16. Oktober 2014, 23:12

    Klasse Bildgestaltung, weil auch der Ast noch mit drauf ist. Und die Früchte sehen auch gut aus, tolles Rot, da kann ich ihn schon verstehen, dass er geschimpft hat, wenn du ihn da aufgescheucht hast ;-))) und der hat ja eine tolle Gefiederfarbe. Das Blau auf den Flügeln ist ein sehr ansprechender magischer Hingucker, passt super zum hellblauen Hintergrund des Himmels, danach wandert mein Blick zu dem Auge, Schnabel und zu dem Flügel, der so herrlich gleichmäßig Feder an Feder nach unten ausgebreitet ist. Außerdem wirkt der Eichelhäher -wie ein kleiner Engel, der die Flügel zum Schutz ausbreitet. Ein ganz starkes ausgeglichenes Bild, dass ich gern lange betrachte und bestimmt auch nochmal öfter angucken werde. Natürlich wieder, in der von dir bekannten, tollen Knackschärfe. GHG, Kirstin
  • Brigant 16. Oktober 2014, 22:42

    Eine Momentaufnahme , die Dir sehr gut gelungen ist .
    Klasse , dass seine Flugbahn genau in der Parallele zum Objektiv war .
    VG Henry
  • JOBO 16. Oktober 2014, 21:10

    Man ist dir hier wieder ein klasse Schuss gelungen!
    Sagenhaft wie schön man die Struktur erkennen kann.
    VG JOBO
  • steff-77 16. Oktober 2014, 20:24

    Super erwischt, was hab ich schon versuche gestartet diesen scheuen Vogel
    festgehalten. Daher ein dickes Kompliment.

    Gruß Steffen
  • Bajaart 16. Oktober 2014, 19:28

    Hallo Jens, das hier ist ein wunderschönes Bild des Eichelhähers. Ich kann nicht nur die Farben seines Federkleides sehen, auch die Struktur der Federn selbst ist erkennbar.
    Es ist kaum zu glauben, aber die kleinsten Vögel machen einen Höllenlärm, wenn ihnen irgendwas nicht passt. Wenn mein Kater auf dem Balkon ist, dann geht das Piepsen, Kreischen und lautes Käkern gleich los.
    Ganz besonders, wenn irgendwo ein Gelege ist (das kann ich ja verstehen).
    Mein Kater liebt das und bleibt ganz gelassen sitzen. :-)
    Ich habe den Eindruck, dass die Vögel, hier treiben sich Gottseidank recht viele rum, weniger aus Angst als mehr aus Zorn lärmen.
    Naja, ich hole dann meinen Kater rein, weil ich schon gerne möchte, dass die Vögel keinen Herzinfarkt bekommen und auch hier in der Nähe bleiben.
    Dein Eichelhäher hat sicherlich auch aus Zorn Spektakel gemacht und weniger aus Angst, denn Du hast ihn in seinen Kreisen gestört und er musste sein Schwelgen unterbrechen. Sicher ist er später wieder zurück und hat sein Mahl fortgesetzt.
    Wenn ich bedenke, dass Du die Aufnahme aus ca. 50 m Entfernung gemacht hast, dann kann ich das nur bewundern.
    Sogar der Federflaum oberhalb des Schnabels ist gut zu erkennen, ebenso wie das Auge mit Pupille.
    Am Weißdorn sind nicht nur die Beeren einwandfrei zu sehen, auch die unterschiedlichen Farben innerhalb der Blätter und die Struktur der Zweige.
    Einfach fantastisch.
    Deshalb ein FAV.
    Lieben Gruß
    Barbara