Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Der Westzipfler


Pro Mitglied

Ehemaliges jüd. Ghetto Warschau

"Es wird ein Stück aufgeführt werden in Deutschland, wogegen die Französische Revolution nur wie eine harmlose Idylle erscheinen möchte."

(Heinrich Heine)

.
.
.
.

Kommentare 30

  • Augen.Blick 23. November 2013, 16:25

    Habe ich noch nie gesehen ..... .

    Dunkel und grau, von Kälte gar nicht zu sprechen.
    Eines zum Nachdenken und zum Berührt sein !!


    Lieben Gruß, Inge

  • Klaus Zeddel 13. November 2013, 17:02

    Und so sieht das heute noch aus, bei dem Anblick läuft einem ein Schauer über den Rücken. Eine ungewöhnlich ausdrucksstarke und bedrückende Dokumentation.
    LG Klaus
  • Walter Nork 12. November 2013, 16:41

    Das Bedrückende an diesem Element der deutschen Geschichte wird ausgezeichnet "intoniert".
    Gruß
    Walter
  • Eifelpixel 12. November 2013, 15:30

    Passt gut zum 9 November Datum.
    Joachim
  • Lutz-Henrik Basch 12. November 2013, 11:44

    Bedrückende Aufnahme, die Du hier in sehr gekonnter Weise präsentierst. Kompliment, Markus!
    LG Lutz
  • Marianne Th 12. November 2013, 9:25

    Sehr beeindruckend, dein Bild zu diesem schicksalshaften 9. November. Dein Blickwinkel könnte besser nicht sein, SW ist beste Wahl, die Strukturen der Steine wirken plastisch.
    LG marianne th
  • -Rolf- 11. November 2013, 19:31

    Der weiche Himmel und das markante alte Gebäude wirken schon sehr interessant zusammen ...
    vG, Rolf
  • Bernd Schmidt2 11. November 2013, 14:27

    ein düsteres Stück Vergangenheit.

    LG Bernd
  • Elske Strecker 10. November 2013, 18:07

    durch die Bea wirkt es sehr eindringlich!
    lieben Gruß, Elske
  • Madame EIFEL 10. November 2013, 17:15

    Für das, was dort geschehen ist, kann man das Bild nicht düster genug zeichnen.
    LG Gerti
  • MattSee 10. November 2013, 16:19

    Das wirkt nach, Bilder gegen das vergessen.
    lg Matthias
  • Rolf Kammler 10. November 2013, 15:35

    Ja, Markus, das sind Bilder, die zutiefst berühren und immer wieder nachdenklich stimmen.
    Traurig nur, dass die Erinnerung noch lange nicht zur Vernunft geführt hat.
    Lieben Gruß
    Rolf
  • WM-Photo 10. November 2013, 13:47

    Das geht ganz tief.

    Gruß Walter
  • Ferdi W. Weise 10. November 2013, 13:21

    Hallo Markus!
    Ein gutes Zeitdokument über eine grausame Zeit,
    die sich nie und nirgendwo wiederholen darf!
    LG -Ferdi-
  • Peppa 10. November 2013, 11:29

    Gewaltig schaut das aus, sehr beeindruckend!

    LG
    Ulrike
  • Der Westzipfler 10. November 2013, 10:01

    @ Marie Laqua und Diamonds and Rust

    Es gibt nur noch ganz wenige Stellen in der Stadt, wo sich Teile des ehemaligen Warschauer Ghettos erhalten haben, wohin sich aber kaum Touristen verlaufen. Die meisten Überbleibsel, wie auch im Fall meiner Aufnahme hier, befinden sich im ehemaligen sogen. "kleinen Ghetto". Vor allem in den einstigen Randbereichen, also den Bereichen, die unmittelbar an der äußeren Ghettomauer lagen, haben sich Relikte erhalten. Es steht zu befürchten, dass auch diese wenigen Zeugnisse der Geschichte eines Tages unweigerlich der Spitzhacke zum Opfer fallen werden, bedenkt man die ständig steigenden Grundstückspreise in Warschau, das schon jetzt zu den teuersten Städten Europas zählt.
  • Silkepixel 10. November 2013, 9:09

    Sehr bewegend diese Aufnahme und absolut passend die Bearbeitung, düster, erschreckend,
    sehr gut gemacht.

    LG Silke
  • wolfgang und maritha 10. November 2013, 9:07

    Eine starke Aufnahme, spez auch durch die schwarz/weiss - Bearbeitung.
    Wir danken für die beeindruckende Fotoarbeit
    Wolfgang und Maritha.
  • Stefan Jo Fuchs 10. November 2013, 8:44

    Hier hast du eine beklemmende Dramatik geschaffen - gemeinsam mit Heines prophetischen Worten zieht einen das schwer in den Bann!
    lg stefan
  • Trude S. 9. November 2013, 23:09

    immer noch ein Horrorszenario !
    Ein Kapitel unserer deutschen Geschichtsschreibung, das niemals eine Fortsetzung , auch in Bezug auf unsere Gegenwart haben darf.
  • Diamonds and Rust 9. November 2013, 22:49

    Beeindruckend!
    Ich dachte, alles sei dem Erdboden gleich gemacht worden!
    Gutes Bild zum heutigen Tag!
    lg carlos
  • JOGA 9. November 2013, 22:46

    bedrückend und bewegend... tolle Aufnahme Markus!!
  • Marie Laqua 9. November 2013, 21:17

    Da fällt mir auf , ich hab eigentlich noch nie ein aktuelles Bild dieses Grauen-ortes gesehen , immer nur die historischen .
    es kommt mir so fremd vor wie uralte Felsenhöllen dabei war es doch quasi erst gestern ... was sind 75 Jahre historisch gesehen ... !

    ein sehr gutes Foto , und danke für´s zeigen !
    lg Marie
  • Babuschek 9. November 2013, 21:10

    Schaut richtig düster und nach längerer Belichtung aus.
    Auch die Bearbeitung passt ausgezeichnet zum Motiv.
    Gruß Christian