Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

mathias.b


Pro Mitglied

Ed´s Winterquartier...

Wir haben Ed eine Hütte für den Winter gebaut....aber irgendwie hat er noch nicht verstanden das man darin auch schlafen kann....
im Moment bekommt er sein Futter in der Hütte , und wir hoffen das er sie irgendwann als Schlafplatz annimmt ........noch schläft er in dem "luftigen" Käfig.......

=^.^=
=^.^=
mathias.b

Kommentare 26

  • Katzerl 28. Februar 2015, 22:48

    ich glaube er schläft lieber in dem Käfig, denn da kann er sehen, wenn sich ein Feind nähert.
    Ich habe auch eine Katze (zugelaufen), die in einem Garten lebt. Mein Freund hat ihm ein Häuschen gebaut, das etwas erhöht steht ca 1m auf Ziegelsteinen, denn Katzen schlafen lieber erhöht. Je höher desto besser, vielleicht baut ihr ihm mal ein Pfahl-Haus mit einer Treppe.
    LG Hanni
  • Petra Z 27. Januar 2012, 23:30

    Ist das eine prächtige Fellnase! Wunderhübsch!!
    Hoffe, er hat sein wohligen Quartier inzwischen angenommen...
    LG
    Petra
  • Ilona aus DD 23. November 2011, 21:18

    Sieht ja so gemütlich aus sein kleines Häuschen,
    er geht bestimmt noch rein
    LG Ilona

  • Jü Bader 23. November 2011, 16:35

    Genaus so ist es! Wir geben uns Mühe und bauen mit Liebe dies und das für die Behaglichkeit der Katzen und was machen sie? Sie ignorieren... (erst mal!)
    lg jürgen
  • Schneeball 23. November 2011, 15:19

    Tolle Aufnahme in einem warmen Licht und herrlicher
    Farbe. Klasse dieser Blick aus den schönen Augen.
    VG Edi
  • bamlebie 23. November 2011, 9:32

    Die Anmerkungen zu diesem bildschönen Tier sind top.Es sollte tatsächlich kein Heu sondern nur Stroh verwendet werden das im Zooladen erhältlich ist.Bitte kein Heu vom Bauern weil es ungesäubert ist und jede Menge Ungeziefer erhält.Dann wird Ed bestimmt bald bei fallenden Temperaturen in dieses Luxus-Häuschen einziehen.Ganz LG von Lisa.
  • Petra Arians 22. November 2011, 10:49

    hübsch ist er aber er schaut noch ein wenig schüchtern.
    ich denke aber, wenn die temperaturen weiter sinken, wird er hier ein muggeliges plätzchen haben und auch gern dort wohnen. kann mich meinen vorschreibern nur anschließen, vielleicht styropur oder stroh würde ich zum auspolstern nehmen.
    fein getroffen!

    lg
    petra
  • g.j. 22. November 2011, 10:41

    immer wieder ein schöner anblick euer ed - ich denke mal wenn es kalt genug ist, wird er das häuschen schon annehmen...wie astrid schon schrieb, styroporplatte und viel stroh - das ist auch meine erfahrung.
    lg, gerti
  • Magic d. 22. November 2011, 8:48

    Er ist ja auch ein ganz Schöner, wenn es böse kalt wird, nimmt er es schon an, da bin ich ganz sicher. LG Birgit
  • Claudia.K. 22. November 2011, 8:26

    Ein tolles Häuschen hat er bekommen
    und vielleicht wird er es ja annehmen,
    wenn's dann richtig frostig wird ...
    Ed ist ja ein richtig Schöner!

    lg Claudia
  • sharie 22. November 2011, 0:05

    Wow, das ist ja eine richtige Luxushütte. Nicht Onkel Tom's Hütte, sondern Ed's Hütte.
    Also ich kann euch auch nur sagen, Stroh ist besser, als eine Decke und wird auch sehr gut angenommen, zumindest bei unseren Freilebenden Pflegekindern. Und eben nicht das Futter in die Hütte, dann lieber in die Sommerresidenz.
    Ed sieht hier jedenfalls sehr zufrieden aus und Du kannst sehr stolz auf diese tolle Hütte sein.
    lg Maike
  • Astrid Wiezorek 21. November 2011, 23:40

    Also, wenn ihr ihn nicht fangen könnt um ans Haus zu gewöhnen kann ich euch nur den Tipp geben wie wir an der Futterstelle verfahren damit die Miezen diese Häuschen an nehmen.
    Bitte nicht als Bevormundung betrachten ist nur meine Erfahrung.

    1. Aus dem alten Käfig die Decke raus nehmen und dort eine abwaschbare Unterlage rein legen und NUR dort füttern.

    2. Im neuen Häuschen keine Decken, Kissen, e.c. einlegen sondern nur ganz dick mit Stroh aus polstern. Eine Styropor Platte unterlegen ist gut isolierend und darauf das Stroh richtig dick einstreuen. Decken und Kissen werden klamm und das mögen Katzen nicht.

    3. Kein Futter im Häuschen wo sie schlafen sollen. Katzen schlafen NIE neben ihrem Futternapf.
    Versuche es mal, könnte helfen.
    LG Astrid
  • Heidi Bollich 21. November 2011, 22:46

    Schön ist er und wird es dann annehmen, wenn er es braucht - glaub mir :-)
    LG Heidi
  • Hapabe 21. November 2011, 22:43

    fein haste das gemacht, wird noch bisschen dauern, dass er da drin schläft. Er sieht ja keine Fluchtmöglichkeit raus, wenn#s draufankommt. Wird wohl etwas dauern, bis er so viel Vertrauen hat. Aber nichts ist unmöglich--immer Geduld :)
    viele Grüsse, Helene
  • Ingrid Sihler 21. November 2011, 21:38

    Das habt Ihr ja super hinbekommen, das Winterquartier,
    denke auch, wenn es so richtig kalt wird, kommt er
    schon noch auf den Geschmack, immerhin hat er es
    wohl schon inspiziert, so eine goldige Aufnahme von
    dem hübschen Burschen

    glg
    Ingrid

Informationen

Sektion
Ordner Streuner Ed
Klicks 1.111
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 49.0 mm
ISO 500