Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
13.420 86 Galerie

ECC 2005 III

D70 1/160 f/6,3 @50mm KB ISO200

Auf diesem Bild zusehen ist die Bora. Die Bora (kroatisch Bura) ist ein kalter Fallwind an der kroatischen und montenegrinischen Adriaküste. Winde vom Bora Typ gehören mit ihrer Häufigkeit und ihren hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten, vor allem an der NW Küste Dalmatiens sowie Montenegros zu den stärksten der Welt. Mitgebracht werden sie von aus dem Polargebiet wandernden, starken Kaltluftausbrüchen, die an der 500-mb-Fläche als Tröge um 10° bzw. 20°E und am Boden als nördliche oder nordöstliche Windströmungen zum adriatischen Küstengebiet in Erscheinung treten.

Wikipedia sei Dank. Segeln mit diesen Winden ist nicht unbedingt ein Zuckerschlecken und erfordert eine geübte Mannschaft.

Yeeehaaa, mein erstes Sternchen.

Großer Dank an Gunter Silberhorn für seinen Vorschlag. Schade, dass sich keiner der 100 Contra Voter die Mühe gemacht hat Stellung zu nehmen.

Kommentare 86

  • Thomas Frey 14. Oktober 2005, 14:51

    Mordor schickt seine teuflischen Reiter, um die Spaß habenden Segler platt zu machen......
    SEHR spannendes Bild!
    Gruß, thomas
  • Peter Löffler 5. September 2005, 18:11

    @stefan: stimmt schon!
    andererseits muss man sagen: auf Yugo folgt Bora...insofern: alles dreht sich im kreis !
    (mir stinkt nur die dünung bei Yugo, das gibts bei bora wegen des kurzen fetches nicht)
  • Stefan Sakendorf 5. September 2005, 13:52

    Nein so soll es nicht klingen. Die kroatische Adria Küste gehört für mich zu den schönsten Segelrevieren eben wegen der Bora. Hier hat man immer Wind und gutes Wetter. Manchmal halt zuviel sowie das was auf dem Foto zu sehen ist.
  • Peter Löffler 5. September 2005, 13:48

    das hört sich jetzt so an, als wäre BORA immer etwas schreckliches!
    also bora wird einfach nur der wird, mit entsprechender entsehungsgeschichte und herkunftsrichtung bezeichnet (wenngleich die bezeichung ursprünglich nur uaf die richtung zurückzuführen ist).
    daß die bora auch orkanartike ausmasse annehmen kannst stimmt aber ebenso.

    mir ist der NE jedenfalls lieber als der YUGO !
  • Heino Monai 17. August 2005, 16:31

    Glückwunsch!
    das sieht gewaltig aus.
    Gruß Heino
  • Thomas Hallermann 10. August 2005, 0:20

    ...großes Kompliment! Die Dramatik auf dem Foto kommt an die der Wirklichkeit klasse heran.
    Mast und Schotbruch, Thomas
  • Andy Merz 5. August 2005, 20:02

    Verdient verdient
    Ein tolles Bild mit viel Dynamik
  • Michael Gillich 4. August 2005, 18:07

    Gratulation!
    lg MIKE
  • Sonja Witter 4. August 2005, 1:24

    Faszinierend!


    LG
    Sonja
  • Streidl Rudi 3. August 2005, 23:40

    Schön und schaurig gleichzeitig - ein herrliches Bild
  • Stephanie Schuldes 3. August 2005, 18:06

    Wow, echt ein geniales Bild! Super gemacht!

    Gruß,
    Steffi
  • The Desert Scorpion 3. August 2005, 16:41

    Sehr dramatisches Bild.

    VG
    TDS
  • Stefan Sakendorf 3. August 2005, 16:30

    @Tamara: Na dann können wir uns ja hoffentlich auf einige Bilder Deiner Mutter freuen. Am unteren rechten Bildrand kannst du das Kielwasser der Yacht sehen auf der ich zu diesem Zeitpunkt gesegelt bin. Ich kann dich beruhigen, es ist niemandem etwas passiert. Auch den 53 Yachten, die zu diesem Zeitpunkt hinter uns lagen und teilweise auch auf dem Bild zu erkennen sind, ist nichts passiert.
  • Tamara Ziegelin 3. August 2005, 16:23

    wow.. klasse aufnahme und glückwunsch zu deinem sternchen :-)
    komisch ist: habe soeben einen anruf von meiner mutter erhalten, die gerade urlaub mit dem wohnmobil in kroatien auf der insel murter macht... vor ein paar std. brachte der sturm großes durcheinander auf diesen campingplatz. nach aufkommen des sturmes brachen sämtliche bäume ab und alle wohnwägen, bis auf das wohnmobil meiner eltern und das der nachbarn, wurden umgeworfen und über die straße katapultiert.
    ich weiß, so ein sturm hat was sehr fotografisches an sich... obwohl meine mutter unter shoc stand wegen der verwüstung, sie war wohl trotzdem noch fähig auch solche fotos zu machen.
    die stimmung hast du sehr gut eingefangen. die bedrohliche situation kann man sehr gut sehen und man meint sie zu spüren. ich hoffe, den leuten im boot ist nix passiert.

    lg
    tami
  • Marco Eckstein 3. August 2005, 16:04

    Einmalig stark! Bin ganz beeindruckt von dieser Aufnahme. Nicht nur meteorologisch ein klasse Foto, sondern auch noch durch den Vordergrund ein Hingucker. Gratulation!
    Gruß, Marco

Informationen

Sektion
Klicks 13.420
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie 3. August 2005
162 Pro / 100 Contra