Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gisela Müller


Free Mitglied, Salzhausen

Durimar...

wurde als "Hauswolf" irgendwo in Moskau gehalten
und von Freunden zur Wolfsstation von Vladimir Bologov
gebracht.
Mehr Infos unter:
http://www.wolfshilfe.de

Kommentare 5

  • Adeline Delapré 1. August 2009, 14:32

    Hello Gisèle I'm young french girl who worked this summer with Laëtitia for wolf's house to Chistoe. We met us with my father, Estelle and Amaury. Do you remember you louked my lens. Sorry my english is very bad. I want to say you a BIG THANK YOU for this Durimar pictures. He miss me a lot. He is so beautiful with the snow. Your other pictures are so beautiful. Bye bye
  • Anke Block 17. Januar 2009, 18:35

    schon verständlich dass man ein solch faszinierendes Tier erleben will, aber doch nicht als "Hauswolf" das hat ja absolut nichts mit Tierliebe sondern mit Angeberei zu tun. Schön wenn solche Geschichten dann doch noch gut ausgehen.
    LG
    Anke
  • Herbert Schacke 17. Januar 2009, 10:53

    Dennoch ein gutes Foto vom Grauen....
    Das die Russen irgendwo ein Loch im Gehirn haben ist nicht anzuzweifeln aber ich glaube solche Idioten findet man auch in Deutschland...
    Herbert...
  • Sandra Hahn 15. Januar 2009, 21:47

    Ganz feine Aufnahme !
    LG Sandra
  • Katharina Dittombee 15. Januar 2009, 19:08

    Wie schrecklich, wie kann man nur so wunderschöne Wildtiere als Haustiere missbrauchen?!
    Dein Foto ist dir gut gelungen!

    LG
    Katharina