Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Leipoldt


Pro Mitglied, Ulla

Durchfahrt Plaue

anscheinend ist die Zeit in Bhf Plaue spurlos vorrüber gegangen als die 132 158 der LEG mit dem Sonderzug der Leipziger Eisenbahnfreunde durchfährt. Leider trügt der Schein, das Stellwerk ist leer und der Bahnübergang hat eine moderne Sicherungsanlage erhalten. Trotz alledem kommt noch ein wenig Reichsbahnflair auf als der Zug die Heimfahrt nach Leipzig, von Meiningen kommend, antritt

Kommentare 13

  • Haidhauser 13. September 2013, 10:01

    Trotz Modernisierung immer noch ein schönes Motiv.
    Gefällt mir sehr gut!!
    LG Bernhard
  • makna 13. September 2013, 10:00

    Hervorragend ins Bild gesetzt - so ist es voller DR-Flair, und die Illusion ist perfekt !!!
    BG makna
  • T478 - Fan 13. September 2013, 8:06

    Durch den angeschnittenen Zug viel Platz für Phantasie in die Reichsbahnzeit.

    Gefällt mir ebenso ausgesprochen gut.

    Gruß Carsten
  • Bernd Kauschmann 13. September 2013, 0:41

    Hervorragend das Licht genutzt und nicht nur dadurch ein ganz feines Bild
    VG Bernd
  • Christoph Fritsche 12. September 2013, 21:58

    Ein genialer Schuss, wo man jetzt schon sagen kann,
    das er in 30 Jahren Goldwert sein wird....
    ;-)

    Viele Grüße
  • Roni Kappel 12. September 2013, 21:11

    Hallo!

    Sehr schön! :-)

    lg,
    Roni
  • Ralf Fickenscher (2) 12. September 2013, 21:07

    Herlich aber hier hat die Zeit spuren htnterlassen.
    Die nicht von vorteil sind.Wer Plaue kennt der weiß wei es aussiht.Du hast es aber geschafft es gut zu vertuschen Top Bild.

    VG.Ralf
  • markus.barth 12. September 2013, 20:27

    Das Licht macht die Aufnahme spannend
    Gefällt mir.
  • Michael PK 12. September 2013, 20:08

    Ein Hauch von Reichsbahn stimmt,früher war in der Gegenrichtung immer schwer ein Fotoplatz zu bekommen...
  • Thomas Jüngling 12. September 2013, 19:47

    So'n Hauch von Reichsbahn, wie ich sie nur noch aus Büchern oder aus Vaters Modellbahnkeller kenne, kommt wirklich herüber. Ludmilla mit Schnellzug am Haken macht eine gute Figur - in dieser Farbgebung ohnehin. Ich bin mir gerade nur nicht ganz einig, ob's mir mit einem engeren Schnitt rechts besser gefallen würde, ohne den grauen Container. Andererseits gehört er wohl dazu...mh...

    Gruß Thomas
  • SUZIKJU 12. September 2013, 18:55

    Wie man sieht, sind hier Freaks bei der Sache. Habe als Tochter eines Reichsbahners auch etwas Eisenbahnblut mitbekommen. Mein Vater war Stellwerker in Eisenach EO, leider bereits abgerissen. Freue mich über dieses Bild und dass das Stellwerk noch steht. LG Regina
  • Ralf Göhl 12. September 2013, 17:33

    Gutes Motiv das muss man neidlos gestehen.
    So ist das Stellwerk wenigsten noch ein nützlicher Beiwerk zur Freude der Fotografen.

    Bin gerade dabei den Text für morgen zu schreiben.
    Die Überholung des verspäteten Sonderzug mit der 03 155.
    VG Ralf
  • Dieter Jüngling 12. September 2013, 17:22

    Du zeigst hier wieder den Verfall der diese einst so schöne Strecke, heimsucht.
    Und dennoch erinnert mich das an meine Zeit an und auf dieser Schiene. Den Traktionswandel habe ich hier voll mit erleben können.
    Schöne Aufnahme.
    Gruß D. J.

Informationen

Sektion
Klicks 928
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D200
Objektiv Sigma 28-70mm F2.8 EX or Sigma 28-70mm F2.8 EX DG or Sigma 28-70mm F2.8-4 DG
Blende 5
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 36.0 mm
ISO 250